#MittwochsQuickie - Thema: Nachhaltigkeit

Hallo zu einer neuen Runde #Mittwochsquickie! :)

Letzte Woche wurde ich von @weitblicker nominiert, dass Thema für den nächsten #MittwochsQuickie vorzuschlagen. Ich hab lange überlegt, was ein gutes Thema wäre und dann kam mir in den Sinn doch einfach etwas zu nehmen, womit ich mich gerade selbst reichlich beschäftige - nämlich damit wie ich mein Leben nachhaltiger gestalten kann.

Vor einiger Zeit begann ich mich intensiver mit Zero Waste zu beschäftigen. Wer meinen Blog verfolgt, hat sicher mitbekommen, dass ich mir z.B. Abschminkpads gehäkelt habe oder auch schon mal Joghurt selbst gemacht habe, der übrigens auch mega lecker schmeckt. Ich habe mir einen Baumwollbeutel für Brot gekauft, mit dem ich zum Bäcker gehe und mir mein Brot direkt hineingeben lasse (klappt wunderbar), statt Duschgel und Flüssigschampoo teste ich mich gerade durch festes (chemikalienfreies) Shampoo und durch Seifen - es gibt da echt tolle Sachen! Ich habe das Glück, dass der Wochenmarkt gleich bei mir um die Ecke stattfindet, dort kaufe ich Obst, Gemüse und Käse - mir ist z.B. auch wichtig, woher meine Lebensmittel kommen und hier kann ich viele Produkte kaufen, die auch wirklich aus der Region kommen. Außerdem gibt es in meiner Nähe einen Unverpackt-Laden (den Ersten, den es jemals in Deutschland gab), wo ich inzwischen auch regelmäßig einkaufen gehe. Das ist wirklich eine tolle Sache: man bringt seine eigenen Gefäße und Behältnisse mit, wiegt diese Vorort ab, füllt das gewünschte Produkt ab und geht damit an die Kasse, wo das Verpackungsgewicht abgezogen wird. Demnächst möchte ich auch mal Reinigungsmittel selbst machen. Es gibt echt viele Kleinigkeiten, mit denen man bereits weniger Müll produzieren kann.


Was ich auch richtig klasse finde, ist, dass die diesjährige Kieler Woche nachhaltiger wird. Plastikstrohhalme sind z.B. total verboten, es wird Pfandbecher geben und der Strom wird zu 100% als Ökostrom bezogen. Kiel möchte darüber hinaus die erste Zero Waste Stadt Deutschlands werden. Das steckt aber noch in den Kinderschuhen, soweit ich weiß. Mit San Francisco als neue Partnerstadt hat man da aber ein gutes Vorbild an der Seite. Und ihr habt es sicherlich schon in den Nachrichten mitbekommen, dass Kiel den Klimanotstand ausgerufen hat. Auch das finde ich eine gute Entscheidung und bin gespannt, wie sich die Stadt daraufhin langfristig verändern wird.

Wie nachhaltig lebst du oder was denkst du über das Thema Nachhaltigkeit? Hast du dir darüber überhaupt schon einmal Gedanken gemacht?

Wenn du magst, mach doch mal einen Selbstcheck auf Ressourcen-Rechner und berichte darüber. Ich liege eigentlich mit 21 Tonnen benötigter Rohstoffe gar nicht mal ganz so schlecht...


#Mittwochsquickie - wie machst du mit?

Schreibe innerhalb von 10 Minuten deine Gedanken zum aktuellen Quickie-Thema auf und poste deinen Beitrag unter #mittwochsquickie.

Last but not least die Nominierung für nächste Woche.... der liebe @altobee darf sich mal über ein Thema Gedanken machen! :)

Aber nun freue ich mich erstmal auf Eure Beiträge und Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit!


Bildquellen:
(1) Pixabay
(2) Pixabay

Sort:  

Danke für den pünktlichen und interessanten Quickie! :) Da hast du wirklich ein tolles und vor allem aktuelles Thema ausgewählt. 👍🏼 Danke dafür und liebe Grüße!

Posted using Partiko iOS

Ja, das ist ja dann auch schon Ehrensache, dass ich dann auch was schreibe! :) Und so schaue ich nun auch immerhin etwas regelmäßiger hier rein. Will ja schließlich wissen, was so geschrieben wird :D
Liebe Grüße zurück! :)

Nachhaltigkeit ist gerade in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema, bei dem jeder Einzelne vieles tun kann. Stoffbeutel zum Einkaufen sind super praktisch und viel stabiler als Plastiktüten.

Ich denke, in der heutigen Zeit wird einfach viel zu viel Müll produziert, womit wir unsere Umwelt extrem belasten. In meinen Augen ist das von der Natur so nicht vorgesehen.

Das sehe ich genauso. Es ist schon echt heftig, wie viel Müll einfach produziert wird. Früher ging es doch auch... aber ich glaube, das hat auch viel mit Bequemlichkeit inzwischen zu tun. Klar, vor einigen Jahren war Vieles eine tolle Errungenschaft, die das Leben (einer Hausfrau z.B.) erleichterten... aber über die Auswirkungen hat sich niemand Gedanken gemacht bzw. konnte man das sicherlich auch gar nicht. Aber ich denke, so langsam sollte es echt heißen back to the roots!

Heutzutage wird auch weit aus mehr produziert als früher, schließlich muss die Wirtschaft wachsen. Das kann zwar seine Vorteile haben, aber es ist meiner Meinung nach, einfach aus dem Ruder gelaufen. Es wird einfach mehr produziert als die Menschen verbrauchen konnen. Dieser Weg kann einfach nicht funktionieren.

Back to the roots ist das entscheidene Schlagwort und jeder Einzelne kann bei sich selbst anfangen, das finde ich so grandios. Es liegt in unserer Hand die Welt besser zu machen!

Ein Thema mit dem wir (jkiw und foxglovestrat) uns auch seit langer Zeit beschäftigen - und der Hauptgrund, warum wir unser Gemüse und viel Obst selbst anbauen, Hühner, Wachteln und Kaninchen halten. Wir haben das Glück fußläufig einen kleinen Milchbauern zu haben bei dem wir unsere Milch holen - entweder, wenn ich selbst Käse mache, mit der Milchkanne (10 - 15 Liter) oder in Glasflaschen die immer wieder benutzt werden. Wenn wir Fleisch zukaufen, dann gleich ein viertel Rind oder ein halbes Lamm von befreundeten Biobauern - und vieles davon wird eingekocht /eingeweckt in Gläser... genauso wie selbst gekochte Linsen- , Bohnen- oder Erbsensuppen...

Bei den Milchprodukten sind wir schon recht weit, obwohl ich gestehen muss, dass es je nach Jahreszeit auch mal einen Joghurt, Quark, Dickmilch etc. aus dem Biolanden gibt. Das Tagwerk wird sehr substantiell und sehr befriedigend ;-)

Herzliche Grüße aus dem Siebengebirge

Sehr cooles Thema! :)

Das freut mich, dass dir das Thema gefällt! :)

Congratulations @grizzabella! You received a personal award!

Happy Birthday! - You are on the Steem blockchain for 2 years!

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking

Do not miss the last post from @steemitboard:

SteemitBoard Ranking update - A better rich list comparator
Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!

Congratulations @grizzabella! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You distributed more than 8000 upvotes. Your next target is to reach 9000 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!

Coin Marketplace

STEEM 0.18
TRX 0.03
JST 0.025
BTC 18842.75
ETH 598.80
SBD 1.19