Ich bin gewarnt

Heute beginnt offiziell die Sturmflutsaison. Zum Glück sind Sturmfluten nicht verpflichtend, sondern optional. Die Probewarnungen konnten also bei lauem Wind und blauem Himmel stattfinden. Für Hamburg kann ich bestätigen: die Warnstufen der verschiedenen Jahrhunderte haben funktioniert.

21stes Jahrhundert: die Warn-Apps Katwarn und Nina haben pünktlich ihre Meldungen ausgegeben.
19tes Jahrhundert: die Sturmflutsirenen waren auch in 8 km Entfernung noch zu hören.
16tes Jahrhundert: die Bölleranlage an der Elbpromenade hat ordentlich gerummst und war auch in Eimsbüttel zu vernehmen.

Na bitte, geht doch.

Sort:  

Na dann : "Trutz Blanker Hans" :-))