Capitol Hill Eng/DeusteemCreated with Sketch.

in Splinterland Monster2 months ago

Hello dear community,
on our first full day of vacation we went on a bike tour through Washington. We wanted to see all the memorials and since you can use the city bikes that are on every corner for a flat rate of $8 per day, this was a cost-effective and great alternative. Unfortunately, the problem arose that our 15-year-old son could book the daily flat rate via the app, but then couldn't rent a bike because he isn't yet 16. Really great and clever work by the bike operator. So we had to rent a scooter for him from Lime and pay a total of $20 for it. But regardless, this only put a small dent in our anticipation of all the sights.

Where better could we start our sightseeing tour than at Capitol Hill? Starting, of course, with the highest court in the USA, the Supreme Court. The Supreme Court Building was designed by the architect Cass Gilbert. It is 28 meters high and has 5 floors above ground. The foundation stone was laid on October 13, 1932 and construction was completed in 1935.

The entire building was made of marble, which was specially sourced from various countries such as Italy, Spain and the USA. The building is modeled on a Greek temple and the columns in the entrance area are particularly impressive and well-known from many films.

We then went to the National Library right next door. Unfortunately, we experienced another disappointment here, as the library was closed that day and we were unable to view it from the inside. But it was also very impressive from the outside, especially the fountain in front of the main entrance, which is certainly in no way inferior to its Italian counterparts.

The main attraction on Capitol Hill was of course the Capitol of the United States. Known from film and television and certainly remembered by many from the storming of the Capitol 3 years ago. A truly unique building, which we were fortunately able to see from the inside. We had booked a tour in advance for 10:00 a.m., free of charge, like most public highlights in Washington.

In the large entrance hall there are statues that were donated by each state and represent important figures in the history of the states. For example, Chief Washakie from Wyoming or astronaut John Swigert (Apollo 13) from Colorado. In some of the side rooms there are exhibitions on the history of the United States, where, for example, a copy of the Declaration of Independence is on display.

In the basement of the building there is a golden star that marks the exact center of the city. This is already very worn because it is customary for Americans to rub the star with their shoes when they are there. From here we went into the large domed hall, which almost overwhelms you with its splendor. Here there are sculptures of the most important American presidents such as Abraham Lincoln, George Washington and Thomas Jefferson. The walls are decorated with huge pictures from American history such as the signing of the Declaration of Independence, the baptism of Pocahontas or the decisive battle in the War of Independence.

We spent at least 2 hours here, saw a lot and learned a lot about American history. After that, we had to take a short break to process everything before continuing on our bike tour through Washington. More about that in my next post.

Best wishes and see you soon, Your
Al

Hallo liebe Community,
an unserem ersten vollen Urlaubstag stand eine Radtour durch Washington an. Wir wollten uns die ganzen Memorials anschauen und da man dort für eine Flat von 8 Dollar pro Tag die Citybikes nutzen kann, die an jeder Ecke stehen war dies eine kostengünstige und noch dazu tolle Alternative. Leider trat hier das Problem auf, dass unser 15 jähriger Sohn zwar die Tagesflat über die App buchen konnte, dann aber kein rad leihen konnte, da er noch nicht 16 ist. Ganz toll und clever gemacht vom Betreiber der Räder. Also mussten wir für ihn bei Lime einen Roller mieten und dafür insgesamt 20 Dollar blechen. Aber egal unserer Vorfreude auf die ganzen Sehenswürdigkeiten gab dies nur kurz eine kleine Delle.

Wo konnten wir unsere Sightseeingtour besser starten als beim Capitol Hill? Angefangen natürlich mit dem obersten Gerichtshof der USA, dem Supreme Court. Das Supreme Court Building wurde vom Architekten Cass Gilbert entworfen. Es ist 28 Meter hoch und hat 5 Stockwerke über dem Erdboden. Der Grundstein wurde am 13. Oktober 1932 gelegt und der Bau 1935 fertiggestellt.
Das gesamte Gebäude wurde aus Marmor gefertigt, der extra aus diversen Ländern wie Italien, Spanien und auch den USA stammt. Der Bau ist einem griechischen Tempel nachempfundenund vor allem die Säulen im Eingangsbereich sind sehr imposant und aus vielen Filmen bekannt.

Weiter ging es für uns zur National Library direkt nebenan. Leider erlebten wir hier die nächste Enttäuschung, da die Bibliothek an diesem Tag geschlossen war und wir sie nicht von innen besichtigen konnten. Aber auch von außen war sie sehr beeindruckend, insbesondere der Brunnen vor dem Haupteingang, der seinen italienischen Vorbildern sicher in nichts nach steht.

Die Hauptattraktion auf dem Capitol Hill war aber natürlich das Capitol der Vereinigten Staaten. Bekannt aus Film und Fernsehen und vielen sicher noch vom Sturm auf das Capitol vor 3 Jahren in Erinnerung. Ein wirklich einmaliges Gebäude, welches wir uns glücklicherweise auch von innen betrachten konnten. Eine Tour hatten wir schon vorab für 10:00 Uhr gebucht, kostenlos, so wie die meisten öffentlichen Highlights in Washington.

In der großen Eingangshalle stehen Statuen, welche von jedem Bundesstaat gespendet wurden und wichtige Persönlichkeiten der Geschichte der Bundesstaaten darstellen. So zum Beispiel Häuptling Washakie aus Wyoming oder Astronaut John Swigert ( Apollo 13 ) aus Colorado. In einigen Nebenräumen befinden sich Ausstellungen zur Geschichte der Vereinigten Staaten wo zum Beispiel auch eine Kopie der Unabhängigkeitserklärung ausgestellt ist.

Im Keller des Gebäudes befindet sich ein goldener Stern, der genau die Mitte der Stadt markiert. Dieser ist schon sehr abgenutzt, da es für die Amerikaner Brauch ist, den Stern mit den Schuhen zu reiben, wenn sie dort sind. Von hier ging es dann in die große Kuppelhalle, welche einen in ihrer Pracht fast erschlägt. Hier stehen Skulpturen der wichtigsten amerikanischen Präsidenten wie Abraham Lincoln, George Washington oder Thomas Jefferson. Die Wände werden geschmückt mit riesigen Bildern aus der amerikanischen Geschichte wie zum Beispiel Unterzeichung der Unabhängigkeitserklärung, der Taufe von Pocahontas oder der entscheidenden Schlacht im Unabhängigkeitskrieg.

Wir haben hier sicher 2 Stunden verbracht, viel gesehen und über die amerikanische Geschichte gelernt. Danach mussten wir das alles erstmal bei einer kleinen Pause verarbeiten bevor es dann weiter auf unserer Radtour durch Washington ging. Davon mehr in meinem nächsten Post.

Viele Grüße und bis bald Euer
Al

Coin Marketplace

STEEM 0.19
TRX 0.14
JST 0.029
BTC 64249.62
ETH 3184.05
USDT 1.00
SBD 2.48