Tröpfelditropf, irgendwas ist immer

Im Winterhalbjahr hatten wir monatelang ein Gerüst am Haus und irgendwelche Handwerker haben am Dach rumgebastelt. Ich war echt froh, als sie endlich fertig waren ohne mir das Dach über dem Kopf anzuzünden. Bis vorhin dachte ich auch, es sei alles gut gegangen. Dann hörte ich ein merkwürdiges Klopfen im Treppenhaus, das ich mir nicht erklären konnte. Also habe ich nachgesehen.

T1.jpg

T2.jpg

T3.jpg

Na klar, wenn es schon durchregnet, dann auch gleich durch ein elektrisches Teil. Es ist der Rauchsensor, der bei einem Feuer die Lüftungsklappe im Dach steuern soll.

Meine Erste-Hilfe-Maßnahme bestand darin, dass ich einen Becher zum Auffangen hingestellt und der Hausverwaltung Bescheid gesagt habe. Mehr konnte ich nicht tun.

Als nächstes wird der Handwerker natürlich glauben, wer den Schaden gemeldet hat, sei auch sein Ansprechpartner. Aber vielleicht passiert auch erstmal gar nichts, weil sich die Hausverwaltung mit den Handwerkern über Gewährleistung zanken möchte. Was soll's, es ist ja nicht mein Haus.

Sort:  

gleich mietsenkung einreichen - wg grober sicherheitsverstösse und lücken....

LGM
;-)

!invest_vote

Das ist in Deutschland mit großen Hürden verbunden. Ich wähle die legale Alternative und gehe der Hausverwaltung penetrant auf die Nerven. Das befreit. Da habe ich mehr von als wenn ich eine handvoll Euro an Miete spare.

Lasset sie quieken. 😈

hihihi :)))

@meins0815 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@meins0815 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !