Kraft Heinz / KHC - bearischer Impuls verheißt nichts gutes...

in SteemLeolast month

202002131556 KHC bearish.png

Kraft Heinz verläßt bearische Flagge mit downgap - Chart erstellt mit freundlicher Genehmigung von www.tradingview.com

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

die Aktie von Kraft Heinz verläßt heute nach den Zahlen eine mehrmonative bearishe Flaggenkonsolidierung mit einem breakawaygap zur Unterseite. In den letzten beiden Einschätzungen zu der Aktie wurde auf die wichtige Bedeutung der 28 USD Marke hingewiesen. Vor den Zahlen diente diese als Unterstützung - nach den Zahlen mutiert der Bereich hoch bis zum gestrigen Schlusskurs bei 30.04 USD zum Widerstand.

Wir nehmen zur Kenntnis, dass die Aktie das Jahrzehnt bei 31.29 USD begonnen hat, nach dem das letzte Jahrzehnt bei 31.13 USD schloss.

Gleichwohl besteht die Gefahr dass die Aktie in den kommenden Jahren noch einmal nach unten durchgereicht wird.

Zwar konnte das Unternehmen einen leichten Gewinn von 182 Millionen USD im letzten Jahr verzeichnen, aber angesichts der hohen Schulden ist das nicht vielmehr als ein Tropfen auf den heissen Stein. Aber immerhin ein Silberstreif am Horizont und dennoch zu wenig aus Sicht der Marktteilnemer.

Durch den Fall unter die Borderline (grün im obigen Chart eingezeichnet) wird eine bearishe Abwärtssequenz eingeleitet. Grüne Pfeile im Chart markieren Einstiegspunkte und rote Pfeile Ausstiegspunkte von Positionstrades.

Angesichts der bearishen Konstelattion kann eine Kurshablierung nicht ausgeschlossen werden, weshalb ich mich hier nicht bis zum Beweis des Gegenteils engagieren werden.

Im besten Fall bildet die Aktie langfristig so etwas wie eine inverse SKS-Formation - sprich einen komplexen Boden aus - geht das schief so könnte sie auch unter 10 Dollar rutschen, was die Bullen in diesem Jahrzehnt tunlichst vermeiden sollten, da ansonsten Kurs von 5 Dollar zu diskutieren wären.

Erst ein Anstieg über die Jahreshochs würde die gegenwärtige bearishe Ausgangslage zu Gunsten der Bullen wieder wenden. Ich gehe davon aus, dass vorher aber ein Ausverkauf noch einmal stattfinden kann - ob durch COVID-19 Pandemie oder was auch immer sei dahin gestellt.

Derzeit scheint es ratsam das Spektakel das kommt sich von der Seitenlinie aus anzuschauen und einfach nur zu beobachten was der Markt noch veranstalten wird.

Wenn die Bullen Pech haben, werden sie in relativ kurzer Zeit auf rund 15 USD durchgereicht - ehe die Bären sich mit Bullenkontern auseinander setzen müssen.

Sollten den Bären das Kunsttück gelingen die Aktie auf 10-11 Dollar zu prügeln, dann wäre unter Beachtung von Stopkursen und der Nachrichtenlage der strategische Aufbau einer größeren Position zumindest eine Überlegung wert.

Doch bis dahin kann noch viel Wasser den Rhein runter fliessen...

Beste Grüße und geratet nicht in Schieflage.

SEND with LOVE.

PEACE!

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert nicht investiert. Es besteht kein Interessenkonflikt.

WICHTIGER HINWEIS:

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com


Posted via Steemleo | A Decentralized Community for Investors

Posted via Steemleo

Sort:  

Es gäbe theoretisch noch die Möglichkeit einer alternierenden Flagge - sprich Anstiege werden verkauft und Kursabstürze gekauft - ist aber ein riskantes Geschäft und nur was für trading affine Anleger.

Das Risiko dass die Aktie nach unten durchgereicht wird ehe sie dann wieder mal steigt bleibt bestehen...

Es gilt insofern für mich der Grundsatz - in doubt stay out.

Alles andere ist Zockerei.