You are viewing a single comment's thread from:

RE: DU spielt SCRABBLE™ (58) - Gleichberechtigung

in Deutsch Unplugged9 months ago (edited)

Ich würde, wie gesagt, auch nichts ändern, aber ...

Das dürfte Beweis genug sein, dass es Wurst ist, wann gelegt wird.

Das dürfte ehrlich gesagt überhaupt gar kein "Beweis" sein: :-)

Würde man das beweisen wollen, müsste man sicherstellen, dass nicht meistens dieselben Spieler früh und dieselben spät legen, denn ansonsten könnten die erzielten Punkte mehr davon abhängen, wer legt, als wann jemand legt.

Würde z. B. @chriddi gegen sich selbst spielen (damit gleiche Spielstärke und -erfahrung der Gegner gewährleistet wären), und z. B. einmal direkt nach Spieleröffnung legen, und dann noch einmal nach einem Tag Denkpause, wäre das Ergebnis dieses Spiels schon eher ein Hinweis darauf, ob Früh- oder Spätlegen erfolgversprechender ist.

(Und ich würde da ganz eindeutig aufs frühe Legen wetten ...)

Sort:  
 9 months ago 

Noch deutlicher würde übrigens vermutlich die 'frühe Chriddi' gegen die 'späte' gewinnen, wenn sie alle Teilnehmer des Spiels simulierte, also achtmal legen dürfte. Dann würden m. E. die ersten vier Chriddis die letzten vier sehr deutlich schlagen. ;-)

 9 months ago 

Wenn man da richtig stochastisch rangehen würde, schnitte ich tatsächlich besser als früher Spieler ab. "Früh" aber wirklich in Bezug auf die ersten 3-4 Züge. Mein allererstes Wort ist meist nicht das beste (außer, es liegt (für mich) ganz offensichtlich bereits auf dem Bänkchen). Das allererste gute Wort würde ich aber auch nie sofort legen. Ich schiebe immer auf dem Bänkchen und vergleiche mit dem Brett, denke mir bereits liegende Buchstaben dabei als "Joker". Für mehrere Varianten habe ich immer Zeit - auch im realen Spiel.

Coin Marketplace

STEEM 0.26
TRX 0.14
JST 0.034
BTC 57227.41
ETH 3268.20
USDT 1.00
SBD 4.18