DU spielt SCRABBLE™ (72) - Finanzbot

in Deutsch Unplugged9 months ago

Und schon starten wir, verbunden mit der kühnen Behauptung "Die Hälfte ist geschafft!", in die 8. Runde des 7. DU-Scrabble-Matches - herzlich willkommen! An dieser Stelle könnte ich nun mehrere Ausreden anführen, weshalb der heutige Beitrag erst nachmittags veröffentlicht wird. So z.B. die sehr ertragreiche Apfelernte, die zwingende Notwendigkeit, unseren beheizten Badezimmerfußboden endlich von gut 2 Kilo trocknender Schurwolle zu befreien, Arbeitszimmer aufräumen und - das sollte niemals vergessen werden - Ralfs häufige Aufforderungen, eine Partie Scrabble zu spielen, damit ihm immer wieder bestätigt wird, dass ich allein nicht unschlagbar bin wie die geballte DU-Mannschaft. Alles, womit man sich so ablenken kann, wenn man einem - schön neudeutsch ausgedrückt - "Lack of Motivation" aufsitzt. Ich habe mehr oder weniger lustlos in einschlägigen Scrabble-Seiten geblättert (das war schlimm - habe ich jetzt erst bemerkt, dass wir das 75-jährige Scrabble-Jubiläum im Sommer verpasst haben...), um irgendeinen Anhaltspunkt zum Schreiben zu ergattern. Ich merkte aber, dass ich mit den (Steem)Gedanken überhaupt nicht bei der Sache bin, da mir viel zu viele laufende Diskussionen nicht aus dem Kopf gehen. Den alten Hasen sei nur kurz gesagt: Das Übliche halt, nur immer wieder neu aufgewärmt. Neben manch Bot-Geflüster riss mich dann aber doch etwas Erfreuliches aus den unfokussierten Überlegungen: Unser DU-Finanzbot DUBby!

Danke vielmals

Es ist nun schon fast ein Jahr her, dass DUBby frisch geölt Moeckis Maschinenraum entsprang und seitdem ganz hervorragende Arbeit leistet. Zeit, doch nochmal auf den Knaben hinzuweisen, der uns allwöchentlich unsere Scrabble-Gewinne in die Wallets schickt. Zeit, ihm, vor allem aber seinem Entwickler, zu danken. DUBby ist durchaus eine kleine Arbeitserleichterung, weil ich keine manuellen Transfers mehr ausführen muss. Und er ist quasi unser Anlageberater, achtet er doch darauf, dass wir nicht mehr ausgeben, als wir verdienen. Klar sind die STEEM-Gewinne für den Einzelnen oft (also sehr oft, nämlich immer, wenn wir kein Wal-Vote abstauben...) deutlich geringer als beim alten 4-3-2-1-Schema, aber wir übernehmen uns auch nicht und haben die Gewissheit, dass der größte Teil der erspielten Rewards genau dort bleibt, wo er hingehört und wo er sinnvoll eingesetzt wird: Beim Community-Account (wozu auch @du-finanzbot gehört) und damit in der Community. Die Accounts wachsen und gedeihen - da haben wir alle was von. Wie so ein Account wächst, wisst ihr alle. Wenn ihr dazu beitragen wollt, habt ihr genügend Möglichkeiten, euch bei DUBby, der euch wöchentlich in der Regel um ein Vielfaches beschenkt, zu bedanken. "!finanzbot xy%" ist kein Spam, ein kleiner Dank tut nicht weh - ganz im Gegenteil, geht er schließlich nach Metamorphose an euch zurück. Amen... ;-)

Siegerehrung aus DU spielt SCRABBLE™ (71)

NEIN, ich lobpreise das Gewinnerwort EINTÜTEN nicht, bloß weil ich es selbst sah... Von solch wunderschön in vorhandene Lücken eingezirkelten Wörtern lebt Scrabble, sie lassen das Herz eines jeden Scrabblers höher schlagen! Dagegen ist der - zudem umgangssprachlich abgekürzte - Imperativ TÜT doch schlicht ein billiger, punktgeiler Abklatsch, der nur aus dem einen bekannten, weisen Grund gesetzt wurde: Lieber den FINK in der Hand, als die Taube auf dem Dach! Ja, doch, ich schäme mich ein wenig FÜR solche Herangehensweise... ;-) Auf die KÜTTEN wäre ich in ZEITEN der großen Obsternte zum Herbstbeginn ja auch gern gekommen, hätte ich das Wort denn gekannt. In diesem Sinne vielen Dank für die Wortschatzerweiterung und allen kreativen Tüfftlern wie immer einen herzlichen Glückwunsch!

SCRABBLERWORTPUNKTE
@afrog
EINTÜTEN
30
@moecki
FINK
27
@chriddi
TÜT
26
@don-t
FÜR
22
@meluni
KÜTTEN
15
@the-gorilla
NEIN
6
@weisser-rabe
ZEITEN
0


Deutsch Unplugged scrabbelt

Spielregeln

  • Die Sprache des Spiels ist DEUTSCH, wir verwenden ein deutsches Scrabble-Buchstabenrepertoire.
  • Es gelten die Allgemeinen Scrabble-Regeln.
  • Unser Referenz-Wörterbuch ist der Duden. D.h. im Zweifel gelten nur Wörter (und deren grammatikalische Beugung), die als Stichwort im Duden verzeichnet sind.
  • Bilde aus den Buchstaben auf dem Buchstabenbänkchen ein gültiges Wort und nenne dies unter Zuhilfenahme der Spielbrettkoordinaten samt einer kurzen Definition oder einem vollständigen Beispielsatz im Kommentarbereich!
    Beispiel: DEUTSCH, D3-D9, europäische Sprache bzw. "Ich spreche Deutsch."
  • Du darfst nur ein Wort einreichen. Hat der Schiri das Wort als gültig markiert ( ✅ ) und die Punktzahl ermittelt, darfst du deinen Kommentar nicht mehr ändern.
  • Achte darauf, dass dein Wort noch nicht von einem anderen Mitspieler eingereicht worden ist.
    • Hat ein anderer Mitspieler dein Wort bereits eingereicht, gilt es als ungültig ( ❤️‍🩹 ).
    • Ist dein Wort bereits eingereicht worden, liegt aber auf anderen Koordinaten, ist es gültig.
  • Detaillierte Anleitungen: Einführung zum ersten DU-Blockchain-SCRABBLE sowie aktuell gültige Änderungen (hier und hier) zum Spielverlauf.

Jede wöchentliche Runde ist in sich abgeschlossen, jeder Steemian mit ein paar Deutschkenntnissen kann jederzeit einsteigen!


Gewinne

Für die Teilnahme am DU-Scrabble vergeben wir

anteilige Beneficiary Rewards!

Diese werden durch DUBby, dem @du-finanzbot, der von Witness und DU-Mod @moecki programmiert worden ist, ausgezahlt.

Einsendeschluss: Sonntag, den 15.10.2023, 10:00 Uhr MEZ


Spielverlauf


DURalf
MÄNGEL (42)JÄHRTE (34)
YAKS (52)VORAB (31)
MESON (24)RUMPFES (32)
VIELE (22)NAHM (28)
SUDHAUS (83)UNZEN (21)
TAXI (42)SEMS (39)
EINTÜTEN (30)ALTERE (26)
ges. 295
ges. 211


DU ist dran!

Pünktchen für Pünktchen versucht Ralf, mit für die mauen Buchstabenwerte beachtenswerten 26 Punkten den Anschluss an die DU-Cracks zu halten. Er lässt jedoch mitteilen, dass er unter diesen nervenzermürbenden Umständen jede neue Scrabble-Woche das Gefühl hat, er ALTERE (J8-O8) recht schnell.

Der Joker auf H9 ist ein A.
Der Joker auf E15 ist ein H.


Das verschmähte F hat Gesellschaft bekommen:


Viel Spaß!

@chriddi


DU-Linie.png


Teste unseren Finanzbot!
DU-Mod @moecki ist WITNESS
Netiquette


11.10.2023


Sort:  
 9 months ago 

Einst HENKTEN (M7-M13) die Scharfrichter bzw. Henker Verurteilte, d.h. sie vollstreckten die Todesstrafe, indem sie Schuldige mit scharfem Werkzeug enthaupteten oder durch den Strang erhängten.

 9 months ago 

!finanzbot 20%

 9 months ago 

✅ --- HENKTEN

28 Punkte
 9 months ago 

Ah, nicht hängten, sondern henkten wegen des Henkers Tätigkeit... interessant. 🤔
Sind ja doch noch ein paar Pünktchen drin. 😊

 9 months ago 

Jo... :-))
HENKT hatte ich mir als erstes auf dem Bänkchen zurechtgeschoben. Schaue ja immer zuerst, ob ich ganze Wörter irgendwo dranhängen kann. Ging nicht, aber da waren zwei weitere E und somit vier Möglichkeiten. Bisschen weitergeschaut habe ich natürlich, denn der Preis für das schönste Wort liegt mit dieser bösen Vokabel natürlich in ganz weiter Ferne...

 9 months ago 

Immerhin hat es der Henker geschafft, dass ein Verb nach ihm benannt wurde... nun gibt es schon viele Jahre keine Henker mehr (in D-A-CH) und trotzdem hat es das Wort nicht geschafft, aus dem Duden zu entschwinden... Sehr bedenklich ;-)

 9 months ago 

Hatte ich 'mal darüber geschrieben, daß im Jahr 2011 bei einer repräsentativen Umfrage unter Jurastudenten des 4. Semesters in Deutschland 88% für die Wiedereinführung der Todesstrafe waren...?

 9 months ago 

Nö! Echt!? Da bin ich verblüfft. Warum die Juristen dies für sinnvoll halten, würde mich jetzt aber schon interessieren...

 9 months ago 

Echt. Angesichts dessen, daß da unsere zukünftigen Anwälte, Richter und Staatsanwälte befragt wurden, hatte mich das echt erschreckt. Die individuellen Gründe wurden nicht erfaßt in dieser Befragung, es war "nur" ein Stimmungbild. Die Auswertung führte mehrere mögliche Gründe an für diesen Wunsch: hohe Rückfallquote Schwerstkrimineller, insgesamt sinkende Hemmschwellen bei Gewaltkriminalität (Verrohung), der man sich hilflos gegenüber sieht, ...

 9 months ago 

Glückwunsch! Da habe ich auch drüber nachgedacht. Aber von der falschen Seite. Was macht der Henker? Der henkt. Näääh, dachte ich und habe weiter nach einem Wort auf dem Bänkchen gesucht.

 9 months ago 

Näääh? Aber hänkt wär' ja auch nicht so gut gewesen, nä?

 9 months ago 

Da das Substantiv mit E geschrieben wird, stand ein Ä für das abgeleitete Verb auf keinen Fall zur Disposition. Kurz, ich hatte keine Lust mehr weiter über dein Gewinnerwort nachzudenken. Ach hätte ich doch tiefer gegraben. Aber, es war ja Ausnahmezustand hier in HU und es ist sowieso schön, wenn auch andere Teilnehmer im Scrabble gewinnen.

 9 months ago 

Nee, so richtig prickelnd ist das nicht mit diesen Buchstaben... einfach zu viele Konsonanten und zu wenig brauchbare Prämienfelder.

Ich bin heute mal ein ASKET und gebe mich auf J8-J12 mit wenig zufrieden :-)

 9 months ago 

✅ --- ASKET

16 Punkte
 9 months ago 

Der Asket fiel mir auch auf. Hätte im Zweifel aber eher noch auf ein weiteres "henkten" zurückgegriffen. Oder zwei, oder drei... ;-)

 9 months ago 

Vielen Dank für die lieben Worte 😊
Neulich, als ich darüber nachdachte, mal ein kleines Rätsel - wegen eines möglicherweise kurzen Beitragstextes - außerhalb von DU zu starten, hatte ich auch DUBby für die Gewinnauszahlung in Erwägung gezogen. Dafür müsste ich dann nur die Voraussetzung, dass der Beitrag in DU geschrieben wurde, entfernen. Ich denke, wir könnten das ruhig mal probieren... so zum Fast-Jahrestag 😀

Die Zusammenfassung der laufenden Diskussionen hast du gut getroffen. Habe das mit Abstand und aktuell niedriger Priorität verfolgt. Ich wurde dann schnell wieder durch diverse Wanderungen abgelenkt 😅
Insofern spiele ruhig noch ne Runde Scrabble mit Ralf. Er hat aus seinen Buchstaben wieder eine ordentliche Punktzahl rausgeholt. 👍

Mein Wort kommt dann wieder aus der Heimat...

 9 months ago 

!finanzbot 11%

 9 months ago (edited)

Ich denke, wir könnten das ruhig mal probieren

Ja, das denke ich auch. Was soll schon passieren - "Spammer" werden es nicht ausprobieren. Und der nicht verbrauchte Rest der Rewards gehört DU. Win, win mit so einer Ausleihgebühr... ;-)

Bevor wir ihn "der Öffentlichkeit" zugänglich machen, sollten wir aber doch noch einmal eine kurze, knackige Gebrauchsanleitung schreiben. So mit 1., 2., 3. und ganz schnell zu erfassen. Die erste ist natürlich unschlagbar, sie spricht aber auch die Sprache des - zu recht - in sein Baby verliebten Programmierers, der alles ganz, ganz genau erklären will, damit ja nichts schief geht.

durch diverse Wanderungen abgelenkt

Noch besser als Äpfel ernten... ;-D
Ist's Komoot geworden?

Mein Wort kommt dann wieder aus der Heimat...

Dann bleibt mal bitte nicht im Stau stecken. Weißt ja, wie hibbelig ich bin, wenn du noch nicht gesetzt hast... ;-)

 9 months ago 

kurze, knackige Gebrauchsanleitung schreiben

Ja, das ist eine gute Idee. Ich denke, das klappt die Tage.
Hast schon recht. Der erste Vorstellungspost ist für das "Nachschlagen" ein wenig zu detailliert. Insofern wäre kurz und knackig schon gut. Einiges kann man da schon weglassen. Ich schreibe dann wieder über den DU-Account. Am besten zwischen zwei Scrabble-Runden.

Ist's Komoot geworden?

Ja, war doch sehr easy und es gab schöne Routenvorschläge, bei denen man auch den Schwierigkeitsgrad einschätzen konnte. Wir sind ja nun wirklich Flachlandtiroler und haben keine Wanderausrüstung. Es hat aber gut geklappt, alle haben mitgezogen, und wir hatten viel Spaß... So haben wir schon wieder was Neues im Harz entdecken können :-)

 9 months ago 

Oh, fein... 😊
Man könnte, nein, du könntest evtl. auch auslesen lassen, ob jemand außerhalb von DU den Bot benutzt. Bei einem bestimmten Prozentsatz Benis (25%?) könnte @deutschunplugged dann automatisch voten, auch wenn der Beitrag nicht in DU publiziert ist. Kommt ja definitiv zurück in die Community und die VP wäre etwas besser ausgenutzt. Hihi, natürlich nur, sobald eine Finanzbotmassenadaption stattfindet, was natürlich niemand von uns bezweifelt... ;-)

 9 months ago 

Jawoll! Sehr gute Idee!
Das untere Limit finde ich auch sinnvoll. 25 % ist vielleicht etwas hoch gegriffen. 20 % finde ich angesichts der noch nicht so großen DU-Power gerade noch vertretbar. Bei künftig größerer Power - was genauso wenig bezweifelt wird ;-) - lässt sich das auch noch erhöhen.

 9 months ago 

Bueno dann wollen wir mal sehen was geht, ich lege mal
FEHL (K5-K8) Adverb
...der Kollege ist hier völlig fehl am Platz ;)

 9 months ago 

!finanzbot 14%

 9 months ago 

✅ --- FEHL

18 Punkte

der Kollege ist hier völlig fehl am Platz

DUBby?! Nö.

 9 months ago 

hehe, dieser Kollege ganz klar nicht, absolut korrekt ;)

 9 months ago 

KNASTE
J6-J11
Knast = Gefängnis, Genitiv, Singular
Als er saß zu Knaste,
schnitzte er nur Plaste.
Dann kam er wieder frei
und aß fortan nur Brei..

 9 months ago 

!finanzbot 17%

 9 months ago (edited)

✅ --- KNASTE

19 Punkte

Knaste ist kein Genitiv, sondern der alternative Plural von Knast.

 9 months ago 

Herzlichen Dank Hahnsen und Ralf. Mich hat die Bemerkung im Duden verwirrt, dass es von Knast keinen Plural gibt.Und nun mal ganz ehrlich? Da Deutsch meine Muttersprache ist, liege ich in den vier Fällen oft ganz richtig. Aber Wahrheit ist auch, dass ich im Deutschunterricht bei den Fällen ernsthaft gefehlt habe. Ich kann ohne Blick ins Lehrbuch nicht sagen, wie ein bestimmter Fall genannt wird.
Puh – jetzt ist es raus!

 9 months ago 

Puh – jetzt ist es raus!

Wow! So ein öffentliches Geständnis erfordert viel Mut und erleichtert am Ende das Herz ganz ungemein... ;-)

Ich habe auch in den Duden geschaut, allerdings wegen des Verbs "knasten", welches hier im Norden ein total gängiger Ausdruck für (ver)hungern ist. Vom "Knast", dem Ende eines Brotlaibs stammend, der bei uns allerdings als "Knust" bezeichnet wird. Nun steht das Verb aber gar nicht im Duden, weshalb also sagt der Turnier-Checker, "Knaste" sei gültig? Aha. Knast im Sinne von Haft hat gar keinen Plural, mehrere Gefängnisgebäude jedoch sind Knäste, alternativ Knaste (nie in diesem Zusammenhang gehört, ich hab's aber auch nicht so mit Knastbrüdern). War mal wieder ein sehr lehrreicher Ausflug in meinen Lieblingsbereich Semantik/Etymologie und natürlich den Fall der Fälle... :-))

 9 months ago 

Da hab ich mir deine Begründung doch gleich mal angeschaut...
Knast kenne ich noch im Sinne von "Hunger". Das Verb "knasten" war mir allerdings nicht geläufig. Insofern war ich wirklich nur beim Knast. Aber verkürzen ging ja nicht...

Also ist "knasten" gültig wegen "verhungern" und "Knaste" als alternative Form des Plurals?

 9 months ago 

Nee, das Verb knasten ist nicht gültig, da es nicht im Duden steht und offensichtlich nur im Norden in meinem näheren Umfeld gebräuchlich ist.

Der eigentliche Plural von Knast ist Knäste. Im Dativ wird daran ein N gehängt:
"In unseren Knästen sitzen viel zu viele Jugendliche."
Die alternative Mehrzahl von Knast lautet Knaste. Benutzt man diesen, mir in dieser Form völlig unbekannten Ausdruck, hieße der Satz "In unseren Knasten sitzen viel zu viele Jugendliche."

 9 months ago 

Ergo: Dieses Wort zu legen wäre ein Spiel mit dem Feuer - und das Einknasten läge nahe ;-)

 9 months ago 

Ach was, Mut. Die Wahrheit ist, ja gleich noch eine hinterher, dass es in meinem Alter vollkommen egal ist, wie iman sich durchgemogelt hat. Kein Hahn kräht danach! Außer vielleicht der werte Hahnsen.

Tja, durch Fehler lernt man. Gar nicht selten durch die Fehler der lieben Mitmenschen. Bin froh, mit dem Wort und einem blauen Auge davongekommen zu sein.

 9 months ago 

Hm, was macht Hahnsen denn nun? Ein gültiges Wort, dessen E nicht korrekt begründet ist. Dichterische Freiheit gilt nicht immer. Und ein Genitiv liegt hier schon mal gar nicht vor…

 9 months ago 

Nun misch dich mal nicht immer gleich ein, Frau Oberlehrerin. Die Entscheidungen treffe immer noch ich. Da ich weiß, dass sich am Tümpel große Ereignisse ankündigen, kann ich ein Auge zudrücken, wenn der Frosch deswegen etwas konfus ist und es mit der Grammatik nicht so ganz genau nimmt. Grundsätzlich ist er da ja recht firm, insofern sollten wir ausnahmsweise bei einem gültigen Wort nicht ganz so streng sein. Der Gegenspieler jedenfalls zeigte nach einer umgehend einberufenen Krisensitzung Verständnis. Bat aber gleichzeitig um mehr Disziplin in den Folgerunden. Konnte ich ihm garantieren, denn auch Frösche jubilieren nur einmal im Jahr... ;-)

 9 months ago 

Danke. Das große Ereignis war wieder mal wunderbar. Elke behauptet, ich hätte falsch gesungen. Deswegen wäre sie um drei Uhr ins Bett gegangen. Ich glaube ihr kein Wort! Außerdem kann man um die Uhrzeit auch Mal den einen oder anderen Ton nicht treffen. Das ist zu vernachlässigen. Aber wie gesagt, ich singe ausgesprochen kunstvoll von der ersten bis zur vierten Stimme alle Lagen in einem Stück durch. Das ist anstrengend. Wir haben dabei im Hof gesessen und ein schönes Feuer abgefackelt.
Cheriooo Hahnsen! Komm einfach das nächste Mal später vorbei.

 9 months ago 

Hab's schon gehört. Also, nicht deinen Gesang, sondern vom Erfolg der Party. Ich meine, schau doch mal, wie Hahnsen wankt, der konnte aus erster Hand berichten. Wieso soll er später kommen? Damit nicht mehr so viel vom Whisky vorhanden ist?

 9 months ago (edited)

Es war japanischer Whisky. Ganz wunderbarer Stoff. Wohlmeinende Kenner haben mir geraten, die Flasche schnell zu verstecken. Es waren noch andere Sorten vorhanden und niemand hätte sich darüber beschwert. Es waren aber doch Familie und gute Freunde, was sich hier versammelte. Da schließe ich keine Perlen weg.

Nein, Ich meinte später kommen im Sinne von: du warst, fetentechnisch, zwei Wochen zu früh unterwegs.

Die Flasche ist leer. Aber die Lieben haben mir noch andere, seltene Flaschen gebracht. Ich verstehe das nicht so ganz, weil ich eigentlich kaum noch Alkohol trinke, außer zu eher seltenen Anlässen, weiß aber zu schätzen, dass ich so schnell nicht mehr in Verlegenheit kommen werde, wenn künftig Besuchern nach einem Schluck Whisky zumute ist.

 9 months ago 

Weise Entscheidung :-)

 9 months ago 

Ja, stimmt. Am Ende würde noch einer der allerletzten Enthusiasten vergrault werden... ;-)
Ich finde es übrigens sehr süß, mit wie viel Würde der britische Enthusiast seine Fehlversuche trägt... ;-)

 9 months ago 

... und ich finde es immer wieder faszinierend, wie ihr die passenden gif findet... da muss ich oftmals schmunzeln :-)

 9 months ago 

Ist gar nicht so schwer, wenn man die passende englische Übersetzung für seine Eingebung parat hat. Jo. Zum Auflockern definitiv gut geeignet... ;-)

 9 months ago 

KENNT (L4-L8)

Auf Nummer ganz sicher gegangen mit einem

Verb, 3 Person Singular von kennen

Er kennt seine Pappenheimer...

 9 months ago 

✅ --- KENNT

16 Punkte

Er kennt seine Pappenheimer...

DUBby?! Jo.

 9 months ago 

!finanzbot 11%

 9 months ago 

Guten Abend, guten Abend :)

Ich lege zehnt auf H3-L3, dadurch auch es.
"Zu zehnt wird es hier doch langsam eng am Tisch."

Ob Moecki noch im Stau steht?

 9 months ago 

✅ --- ZEHNT

12 Punkte
 9 months ago 

!finanzbot 8%

 9 months ago 

An so 'nem Scrabble-Tisch wär's bestimmt eng. Online hat DU-Scrabble zu zehnt aber noch mehr Laune gebracht... ;-)

 9 months ago 

Uns sind auch wieder ein paar Spielende abhanden gekommen, oder?

 9 months ago 

Jein. Der harte Kern war lange Zeit ziemlich stabil (und einsam), davon hat eigentlich nur Jaki seinen "Rücktritt" kürzlich angekündigt. Atego war eh meist nur sporadisch dabei. Aber wenn, dann richtig... ;-))

 9 months ago 

Ich wundere mich auch ehrlich gesagt, dass das Scrabbel nur so wenige Mitspieler hat, obwohl doch recht viele in der Community sind? Also, das sind ja nicht nur wir 10 Leutchen! Es verirrt sich ja nicht mal jemand dahin.

 9 months ago 

Zu schwer?! Hihi, würde ich ja gern dran glauben, aber es ist halt, wie es (seit Jahren) ist: Die meisten sind mit ihren eigenen Artikeln beschäftigt. Einfach nur einen Kommentar mit einem Wortvorschlag rauszuhauen, ginge ja noch, aber hier muss man ja auch noch die anderen Kommentare lesen, manchmal sogar darauf eingehen. Welch Zumutung... ;-)

 9 months ago 

Nee, Rückfahrt war ziemlich reibungslos... habe heute noch einen schönen Samstag im Garten und bei diversen anderen Verlustigungen genossen... :-)

... und nebenbei mitbekommen, dass unser Fröschlein auf meinen Zettel gespickt hat. Aber darauf steht ja kein Knast ;-))

 9 months ago 

Hat er gespickt? Dann hätte er doch KNASTEN legen müssen... ;-)
Hätte dann als Dativ, plural gegolten. Ich habe wegen des Verbs "knasten" nachgeschaut (Begründung s. Kommentar an die Amphibie).

 9 months ago 

Wie steht es eigentlich um das Gartenhaus? :)

 9 months ago 

Naja, der letzte Stand ist hier zu sehen. Die Hälfte ist geschafft... und die nächste kommt ... im nächsten Jahr :-)

 9 months ago 

SH (A1-B1) + HI (B1-B2)

ShhhShushGIF (2).gif

HelloHiGIF (2).gif

 9 months ago 

❤️‍🩹 --- Dein Wort ist leider ungültig, da es sich um ein englisches 🤫 handelt. Für ein deutsches 🤫 fehlt dir das C.

0 Punkte

Bildschirmfoto 2023-10-12 um 09.32.12.png

 9 months ago 

MokeyPuppetMonkeyGIF.gif

 9 months ago 

 9 months ago 

!finanzbot 5%

TEAM 2

Congratulations! This post has been upvoted through Curation Team#2. We support quality posts , good comments anywhere and any tags.
Curated by : @stef1

image.png

 9 months ago 

 9 months ago Reveal Comment

Coin Marketplace

STEEM 0.21
TRX 0.13
JST 0.030
BTC 68152.98
ETH 3536.22
USDT 1.00
SBD 2.86