BNT162b2 und die Folgen - warum die TMPRSS2 Induktion durch die Biontech Genspritze für Geimpfte fatale Folgen hatsteemCreated with Sketch.

in Pandemic Forum18 days ago (edited)


image.png
Die als Impfung weiterhin deklarierte modRNA Injektion von Biontech verursacht im menschlichen Organismmus eine Überexpression von TMPRSS2 - Quelle des Bildzitates Kmon83 - CC BY-SA 4.0 DEED

Über die tödlichen Folgen einer als Impfung deklarierten Genspritze - TMPRSS2 und die Biontech Spritze

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,
liebe Freunde der Liebe und des Glücks,
liebe Mitleser,

TMPRSS2 ist ein membranständiges Enzym, das im Organismus des Menschen normalerweise keine Probleme macht - es sei denn es kommt zu einer Überexpression. Dummerweise benutzen Viren, wie das SARS-CoV-2 Virus oder auch das RSV Virus, wie auch die Influenza A Viren TMPRSS2 und 4, wie auch weitere Mitglieder der Transmembran Proteasen Serin Subfamilie (TMPRSS) als Eintrittspforte bei der Infektion einer menschlichen Zelle. Beim SARS-CoV-2 Virus passiert dies zusammen mit dem ACE2 Rezeptoer der Wirtszelle, wobei TMPRSS2 das Spikeprotein des COVID-19 Virus spaltet und damit den Viruseintritt von SARS-CoV-2 in die Wirtszelle aktiviert in dem das Spike danach eine Konformitätsänderung durchmacht und nachfolgend sich zusammen mit dem Virusgenom in die Wirtszelle einschleusst.

Auch das Grippevirus, wie auch anderen Atemwegsviren (RSV, Influenza usw.) nutzen TMPRSS2 und dessen Subtypen zur Invasion in den menschlichen Organismus. TMPRSS2 ist sozusagen die Eintrittspforte bei der Infektion der Zellen, in denen die Viren sich später replizieren, sprich ihre Kopien für die weitere Ausbreitung anfertigen.

Nun spielt TMPRSS2 nicht nur bei Atemwegserkrankungen durch respiratorische Viren ein Schlüsselrolle, sondern auch bei der Karzinogenese von bestimmten Krebserkrankungen. Die betrifft vor allem laut des Human Proteom Atlas (23) besonders das beim Mann auftretende Prostatakarzinom, Kolorektale Karzinome (also Dickdamt und Enddarmkrebs), Nierenkarzinome (Nierenkrebs), Urothelialkarzinome (Krebs der ableitenden Harnwege), Gebärmutterkrebsformen wie das Endometriumkarzinom, wie auch Lungenkrebspatieten. TMPRSS2 ist auf Grund seiner Überexpression bei diesen Krebsformen inzwischen auch als Biomarker in der Onkologie im Einsatz. Bekannt ist auch das TMPRSS2 das Risiko für Metastasen, also die Streuung von Tumoren erhöht (24) und so für eine schlechtere Überlebensprognose der Betroffenen sorgt. Es heisst unter anderem - Zitat (24):

Similar to ACE-2, TMPRSS2 is over-expressed in prostate adenocarcinoma, lung [53] and colorectal cancer, becoming an established tumour biomarker [37, 39, 54].

According to the Human Protein Atlas, ACE 2 and TMPRSS2 are highly expressed in prostate cancer and on tumor as well as normal colorectal epithelial tissues [36]. By contrast renal, urothelial, pancreatic and lung cancers showed low to moderate membranous or granular cytoplasmic immunoreactivity to the latter two proteins and their negative expression level was observed in other malignancies [48].

TMPRSS2 is capable of increasing the metastatic spread of prostate cancer by activating the Hepatocyte Growth Factor (HGF) [55]. TMPRSS2–ERG fusion in prostate tumors could be implicated in the activation of NOTCH pathway, capable of increasing proliferation and maintenance of progenitor cells. Chromatin immune-precipitation and parallel sequencing showed that TMPRSS2–ERG was involved in the development of prostate cancer through disruption of lineage-specific differentiation and potentiation of the EZH2-mediated de-differentiation program [56]. Ectropic expression of TMPRSS2–ERG fusion was found to be not only involved in alteration of chemo-sensitivity, but also in chemo-responsiveness to androgens in prostate cancer, depending on cell line and fusion type...

Kurz und knapp - um TMPRSS2 sollte man meines Erachtens bei den zuvor genannten Krebsformen als Betroffener einen großen Bogen machen, da zum seinen allem Anschein nach dieses membranständige Enzym die Streuung des Krebs begünstigt und zum anderen selber Krebs erzeugen kann. Für mit Comirnaty von Biontech geimpfte Patienten ist dies keine gute Nachricht, gilt es doch zumindest für Prostatakrebspatienten inzwischen als erwiesen, dass die Überexpression von TMPRSS2 mit einer schlechteren Überlebensprognose einhergeht. Scheinbar hat die Überexpression von TMPRSS2 dabei auch noch einen negativen Einfluss auf die Erfolgsaussichten einer Chemotherapie und geht zudem mit größeren Tumorschmerzen einher.

Fatalerweise induziert BNT162b2 von Biontech nachweislich spätestens 21 Tage nach der zweiten Spritze eine Überexpression von TMPRSS2 im menschlichen Organismus.(25) Dies gilt nicht nur für die Lunge des Menschen und die Atemwege. Die Folge dieser Anhäufung der Protease auf der Zelloberfläche ist dabei eine erhöhte Anfälligkeit für Atemwegsviren, welche den TMPRSS2 Mechanimus als Eintrittspforte für ihre Infektion der menschlichen Zellen nutzen um sich dann entsprechend zu replizieren. Dies gilt auch für die Grippe (26). So schreibt eine Studie unter anderem - Zitat:

...data analysis, which indicated that several members of the transmembrane protease serine subfamily (TMPRSS) are overexpressed on days 21 and 22 (see Methods for details). TMPRSS proteins have key roles in human hemostasis as well as in promoting certain pathologies, including several types of cancer, and in facilitating the entrance of respiratory viruses into human cells. TMPRSS2 and TMPRSS4 are known to activate the spike protein of the SARS-CoV-2 virus. In fact, TMPRSS4, TMPRSS6, TMPRSS7, and TMPRSS9 were overexpressed in response to second vaccine dose of BNT162b2. This may indicate that BNT162b2 effects on TMPRSS expression may facilitate infection with SARS-CoV-2 if the vaccinated individual contracted the virus.

Kurzum - die Einspritzung der toxischen und Plasmidverseuchten Prionenkodierenden modRNA von Biontech führt via TMPRSS2 Überexpression nicht nur zur Entstehung von Krebserkrankungen und einer Verschlechterung der Überlebenschancen bei Krebskranken, sondern auch zu einer erhöhten Infektanfälligkeit der Impfopfer gegenüber diversen Atemwegsviren, die der Influenza, den Coronaviren oder auch dem SARS-CoV-2 Virus. Ich hege dabei den schweren Verdacht, dass via TMPRSS2 bei Geimpften das Auftreten besonders schwerer und tödlicher Krankheitsverläufe begünstigt wird. Die Comirnaty Spritze vor diesem seit 2022 bzw. 2020 bekannten wissenschaftlichen Fakten noch als Schutzimpfung zu propagieren und nicht als Todesspritze, erscheint mir aus medizinischer Sicht alles andere als wahr.

Vom molekularbiologischen, wie auch medizinischen Standpunkt aus gehören die Gen- und Menschenversuche mit ihren zahlreichen gesundheitsgefährdenden Folgen und tödlichen Risiken unverzüglich unterbunden.

Leider ist aber genau das Gegenteil weiterhin der Fall. Dieser Umstand der Fortsetzung der Menschenversuche lässt dabei für die betroffenen Impfopfer in der Zukunft nichts gutes erwarten.

Wem das alles zu kompliziert war, dem empfehle ich folgenden Link zum besseren Verständnis der Materie.

https://twitter.com/Macrocosmonaut/status/1754117992093249989


image.png
Quelle des Bildzitate Screenshot Pathogens**

Peace!

Wichtiger Hinweis:

Der Autor dieses Beitrages ist der Auffassung, dass die Berichterstattung in den Massenmedien die breite Öffentlichkeit zu den Folgen der COVID-19 Impfung weltweit derzeit nicht korrekt informiert, da wissenschaftliche Studien zu Risiken und Nebenwirkungen im Bezug auf die Tumorinduktion bei geimpften Menschen und wichtige epidemiologische Daten zu Inzidenz und Prävalenz von Krebserkrankungen bei COVID-19 geimpften Personen nicht erfasst oder falls sie erfasst wurden, nicht publiziert werden..

Quellen:

(1)About the origin of white matter lesions on MRI Findings
(2)NMSDO Spektrum Disorder after COVID-19 Vaccination
(3)Behandlung und Diagnose von NMSDO Spektrum Erkrankungen - Mayo Klinik in den USA
(4) Einfluss von Hyperintensitäten der Weißen Substanz auf Kognition und
Motorik älterer Gesunder mit Prodromalmarkern für das Idiopathische
Parkinsonsyndrom

(5) Toxische Wirkungen der LNPs in mRNA Gentherapeutika auf Organe und das Zellmilieau
(6) Rückenmarksschäden mit Querschnittssymptomatik nach Biontech Impfung
(7) Could Covid-19 Vaccine Induce CNS Demyelination
Yasser Hamed1, Abd Elaziz Shokry1, Tarek Mansour1, Khaled Mohamed Ali Shehata2 and Salma Mokhtar Osman2*

(8)Bradinin Wikipedia Eintrag
(9)Übersicht klinischer Manifestationenformen einer Post-COVID-19 Dermatitis Deutsches Ärzteblatt
(10)Kutane Manifestationen einer COVID-19 Erkrankung
(11)Toxische Epithelnekrosen und Stevens Johnsons Syndrom nach mRNA Covid-19 Impfungen
(12)Zur Rolle von Bradikinin und der Pathophysiologie von COVID-19
(13)Bradykinin als Risikofaktor für einen schweren Verlauf bei einer COVID-19 Erkrankung
(14)Nature: Stress und Angst - das Bradykinin System im menschlichen Gehirn
(15)Bradykinin als Risikofaktor für einen schweren Verlauf bei einer COVID-19 Erkrankung
(16)Nachweis von Spikeproteinen im Gehirn nach COVID-19 Impfung
(17)International Journal of Vaccine Theory, Praxis and Research IVTR - Neuartige Variante der Jakob Creutzfelderkrankung nach COVID-19 Impfung
(18)Vortrag Dr Ute Krüger Pathologie von Mammakarzinomen nach Impfung gegen COVID-19
(19)Synucleopathien des Menschen - Doc Check
(20)Alpha Synuclein und Amyotrophe Lateralsklerose
(21)Das S1 Spikeprotein des SARS-CoV-1 Virus als Auslöser und Krankheitsbeschleuniger bei Alpha Synucleinopathien
(22)Altersbedingte Makuladegeneration und Aggregation von Alpha Synuclein
(23)TMPRSS2 und Krebs
(24) Krebserkrankungen des Magendarmtraktes und der Einfluss von ACE2 und TMPRSS2
(25)Überexpremierung von TMPRSS2 nach Injektion von BNT162b2 beim Menschen - Biological Effects of COVID-19 mRNA Vaccine
(26)TMPRSS2 als Hauptfaktor für eine Erkrankung mit Grippeviren
(27) Nebenwirkungen von mRNA Genspritzen beim Menschen

Important note:

The information provided here is based on the author's conclusions and own considerations of community members. The author's or community members conclusions do not represent any kind of therapy recommendation for emerging infectious diseases or infected patients, since there are still no clinical efficacy tests for these theoretical considerations for therapy of infectious diseases, which would prove a benefit for this type of treated patient - also if the author of an article is propably personally convinced that such therapy or test or vaccine can be of benefit to infected patients. As there are no clinical studies to date on the use of offlabel drugs and substances for virus infections in humans, as far as I know, therapeutic treatments with these substances should only be carried out as part of a clinical trial in suitable centers. The use of drugs mentioned in this article or other articles in this community by other members as part of an off-label use in the case of coronavirus infection or other kind off illness is explicitly discouraged due to the lack of data in human use until now, as long as the benefit of appropriately treated patients with consideration of the side effects of such therapies is proven in controlled studies could.

This contribution is only intended to encourage scientists to make increased efforts to develop adequate antiviral therapies that have a broad spectrum of antivirals. They are to be understood by the author of this article as a medical-theoretical contribution to the improvement of medical care for people all over the world - but do not include any kind of trade request for their practical implementation in humans without prior clinical examination by appropriate centers.

Off-label use of such experimental therapeutic strategies in the case of emerging viral diseases is at present not recommended by the author of this article. The presented informations are only representing theoretical therapeutic strategies mentioned by the author or other members to induce further clinical investigations in the field of emerging infectious diseases in future.

Wichtiger Hinweis:

Dieser Beitrag stellt keine Empfehlung zur Anwendung von Medikamenten oder anderen Substanzen für die Behandlung von Erkrankungen oder Infektionen dar, sondern dient ausschliesslich zu Informationszwecken und dem wissenschaftlichen Austausch. In konkreten Erkrankungsfällen sollten Patienten und Erkrankte stets das weitere therapeutische Vorgehen mit den jeweils behandelnden Ärzten abstimmen - zumal der off label Einsatz von bislang klinisch nicht erforschten Therapieoptionen mit erheblichen Risiken für Leib und Leben verbunden sein kann und sich der Stand der Wissenschaft fortlaufend ändert.

Für die Richtigkeit der in diesem Beitrag gemachten Angaben wird jegliche Gewähr ausgeschlossen, da teilweise eigene Schlussfolgerungen auf Grundlage der Arbeiten von Dritten gezogen werden, für die bislang jeder wissenschaftliche Beweis fehlt. Im Zweifel ist der behandelnde Arzt zu fragen und die Möglichkeit anderer Ursachen für eine Erkrankung ebenso in Erwägung zu ziehen.

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Hive-engine

Copyright - www.indextrader24.com

All Rights reserved - (c) Copyright - www.indextrader24.com</center

Coin Marketplace

STEEM 0.25
TRX 0.14
JST 0.035
BTC 51304.97
ETH 2971.01
USDT 1.00
SBD 4.29