5 Dinge, zu denen du für eine gute Ehe "Nein" sagen musst.

in Account Booster 👍5 months ago

ee11a7_e90b415ce40d45bfb8106dafc0f85727~mv2_d_2400_1600_s_2.jpg

Nein" zu sagen ist einfach.

Zu Kindern, die ihre dritte Schale Eiscreme wollen, zu Teenagern, die die Schule schwänzen wollen, und zu Anwerbern, die dir Süßigkeiten verkaufen wollen, ist es leicht, "Nein" zu sagen.

Aber wenn es um die Ehe geht, ist es nicht einfach, zu erkennen, wann man "Nein" sagen sollte. Das Leben wird chaotisch und kompliziert. Mit der Zeit beginnen einst gesunde Grenzen zu verschwimmen, und Ehen beginnen, die Belastung zu spüren. Das erinnert mich an ein Zitat von Pierre Alexander Hilbig, einem erfolgreichen Coach für Konfliktmanagement, der einst schrieb: "Du bekommst was du tolerierst."

Also, lass mich Folgendes fragen. Was tolerierst du?

Wenn ich darf, möchte ich sagen, dass es in der Ehe überhaupt nicht darum geht, unsere Ehepartner zu tolerieren. Gott hat den Bund der Ehe für so viel mehr geschaffen. Toleranz hat mehr mit Dingen zu tun, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, wie zum Beispiel fünfzig Grad heißes Wetter ohne Klimaanlage oder Moskitos bei unserem Grillfest im Garten. Wir tolerieren unsere Ehepartner nicht. Wir lieben sie, schätzen sie und versorgen sie. Und eine der spezifischen Arten, wie wir das tun, ist, "Nein" zu Dingen zu sagen, die Distanz oder Trennung verursachen.

Betrachte diese 5 Dinge, zu denen du "Nein" sagen kannst, um deine Ehe zu verbessern.

1: Sag "Nein" zum Vergleich in den sozialen Medien

Dok3-page0001(5).jpg

Wer war nicht schon einmal ein bisschen neidisch auf die Urlaubsposts eines Freundes in den sozialen Medien? Fotos von Paaren, die bei Mondschein paddeln oder bei Kerzenschein am Meer zu Abend essen, wecken oft den Wunsch, unsere Ehen mit anderen zu vergleichen. Vergleiche können jedoch zu einer gefährlichen und zerstörerischen Gewohnheit werden, da sie unnötigen Druck erzeugen. Wenn ein Ehepartner ständig das Gefühl hat, dass der andere etwas erwartet, was er nicht erfüllen kann, entsteht ein verletzendes Gefühl der Niederlage.

Wir müssen "Nein" dazu sagen, unsere Ehen mit anderen zu vergleichen und von unseren Ehepartnern zu erwarten, dass sie sich entsprechend verhalten. Während wir durch die sozialen Medien scrollen, wäre es klug, mentale und emotionale Grenzen zu setzen, um uns davor zu schützen, das zu wollen, was andere haben. Stattdessen müssen wir "Ja" zu Gottes spezifischem Plan für unsere Ehebeziehung sagen.

Hier sind einige Möglichkeiten, deine Ehe vor dem Vergleich in den sozialen Medien zu schützen und "Nein" zu den schädlichen Auswirkungen zu sagen, die das haben kann:

  • Hör auf zu scrollen!

Wenn unrealistische Erwartungen ein Problem für dich sind, hör auf, durch die sozialen Medien zu scrollen! Unzufriedenheit und Vergleiche werden nur angeheizt, wenn du ständig siehst, was alle anderen tun.

  • Hör auf zu folgen und geh voran.

Wenn du versucht bist, die Ehe eines anderen zu imitieren, triff die Entscheidung, nicht mehr zu folgen, sondern zu führen. Sei derjenige, der hilfreiche und ermutigende Beiträge über die Ehe schreibt. Finde Aktivitäten, die euch beiden Spaß machen, und nimm dir Zeit dafür. Lass den Vergleich hinter dir und beschreite deinen eigenen Weg des Eheglücks.

  • Beginne damit, Gott für deinen Ehepartner zu danken.

Jedes Mal, wenn dein Verstand mit Vergleichen gefüllt ist, halte inne und danke Gott für deinen Ehepartner. Danke ihm für deine Ehe und alles, was eure Beziehung einzigartig macht. Verbringe Zeit damit, den Herrn zu bitten, dir seine Richtung für deine Ehe zu zeigen. Seine Pläne sind viel größer als unsere eigenen!

"Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus; du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, seinen Knecht oder seine Magd, seinen Ochsen oder seinen Esel oder alles, was deines Nächsten ist." (Exodus 20:17)

2: Sag "Nein" zu zu viel Arbeit

Xph3bRYHQoePoka0VhVh_shutterstock_1106559938.jpg

Für unsere Familien zu sorgen, steht definitiv ganz oben auf unserer To-Do-Liste - und das zu Recht. Es ist gut, hart zu arbeiten, um für unsere Lieben sorgen zu können. Allerdings ist ein Ungleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben eines der größten Probleme in Ehen.

Kara Heissman bietet dafür eine praktische Lösung an. Sie sagt: "Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, regelmäßig mit meinem Mann und meinen Kindern über ihre Wahrnehmungen, Meinungen und sogar Einwände bezüglich meiner Arbeit zu sprechen. Das öffnete mir die Augen für viele Dinge und machte mir die Themen, mit denen ich mich auseinandersetzen und die ich verbessern musste, erst bewusst. Ich stellte auch sicher, dass die gesamte Familie meine Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten bei der Arbeit verstand. Dadurch gab es auch mehr Verständnis von ihrer Seite."

Führe offene und ehrliche Gespräche über die Arbeit und lerne, bei zu viel "Nein" zu sagen. Mach deine Ehe zu einer Priorität und gleiche deine Kalender ab, damit du weißt, wann du dir Zeit für Ruhe und Entspannung nehmen musst. Du wirst überrascht sein, wie viel effizienter du wirst, wenn du intelligenter und nicht härter arbeitest.

Arbeite bereitwillig an allem, was du tust, als ob du für den Herrn und nicht für Menschen arbeiten würdest. (Kolosser 3:23)

3: Sag "Nein" zu zu vielen Freunden

sms-roozhaye-khoob.jpg

Einer der schönen Teile einer starken und gesunden Ehe ist die Freiheit, Zeit mit Freunden zu verbringen - mit oder ohne unserem Ehepartner. Wenn dieser Bereich der Ehe gut ausbalanciert ist, fühlen sich weder Mann noch Frau bedroht oder sind eifersüchtig auf externe Freundschaften.

Wenn jedoch zu viele Ausflüge mit Freunden unternommen werden und die Ehe in den Hintergrund gerät, baut sich schnell Unmut auf und es entsteht ein ungesundes Muster von Handlungen und Gefühlen. Die Quintessenz ist, dass unsere Ehen an erster Stelle stehen. Es spielt keine Rolle, wie gestresst wir sind oder wie sehr wir uns nach einer Flucht sehnen. Wir müssen zuallererst Zufriedenheit mit unserem Ehepartner finden.

Besprich alle Freundschaften mit deinem Ehepartner und entwickel feste Grenzen für diese. Sag nur zu solchen Freundschaften "Ja", die dich und deinen Ehepartner unterstützen. Sei sehr vorsichtig, wenn es um Freunde des anderen Geschlechts geht, und hüten dich davor, Zeit mit ihnen allein zu verbringen. Das ist einfach nicht klug und kann leicht zu einem Gefühl des Misstrauens führen. Konzentriert euch stattdessen darauf, euch mit anderen Ehepaaren zu treffen, die eure Werte und Überzeugungen teilen.

Wie Eisen das Eisen schärft, so schärft ein Mensch den anderen. (Sprüche 27:17)

4: Sag "Nein" zur Großfamilie

69921-family-drama-gettyimages-creatista.1200w.tn.webp

Dies ist für viele ein heikles Thema, da erweiterte Familienmitglieder dazu neigen, sich manchmal ein wenig zu sehr einzumischen. Sowohl Ehemännern als auch Ehefrauen kann es schwerfallen, zwischen notwendiger Interaktion mit der Familie und ungesunder Interaktion zu unterscheiden. "Nein" zur Großfamilie zu sagen, bedeutet nicht, dass du ein schlechter Mensch bist. Es bedeutet, dass du weise genug bist, um Gottes Plan des Verlassens und des Festhaltens zu erkennen.

Denk über diese Fragen nach, wenn du dich das nächste Mal dazu gedrängt fühlst, "Ja" zu Familienmitgliedern zu sagen. Diese Fragen können dir helfen, Klarheit zu gewinnen und zu entscheiden, wann es Zeit ist, "Nein" zu sagen.

  • Stellst du die Wünsche eines Familienmitglieds über die Bedürfnisse deines Ehepartners?
  • Steckt in den Forderungen eines Familienmitglieds ein Schuldgefühl?
  • Hat dieses Familienmitglied die schlechte Angewohnheit, von dir zu erwarten, dass du alles für es stehen und liegen lässt?
  • Respektiert es deinen Ehepartner und eure Ehe?

Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und sich mit seiner Frau verbinden, und sie werden ein Fleisch werden. (1. Mose 2,24)

5: Sag "Nein" zu Schulden

60442-couple-money-problems-1200.1200w.tn.webp

Kaufen und ausgeben macht Spaß, bis die Rechnungen kommen. Das ist ein superwichtiges Thema für Paare, das sie ansprechen sollten - und zwar oft. Der beste Weg, um die Harmonie in der finanziellen Arena aufrechtzuerhalten, ist, einfach "Nein" zu Schulden zu sagen. Lebe im Rahmen deiner Möglichkeiten. Gib den Zehnten, spare, bezahle deine Rechnungen und verwalte dein Geld weise.

Du brauchst nicht das Neueste und Tollste von allem. Du brauchst nicht das neueste Haus, Auto, Spielzeug oder Gadget. Du brauchst jedoch eine gute Ehe. Es gibt viel bessere Möglichkeiten, deine Zeit zu verbringen und trotzdem gut zu leben. Indem du schuldenfrei bleibst, eliminierst du eine große Belastung aus deinem Leben, was den Unterschied ausmachen kann!

Letztlich gibt es viele Dinge, zu denen man "Nein" sagen kann und sollte, um eine wirklich gute Ehe zu führen. Das Wort "Nein" ist nicht schlimm, es sei denn, ein Zweijähriger schreit es dir ins Gesicht. Werde besser darin, "Nein" zu allem zu sagen, was schädlich oder trennend ist, und "Ja" zu Dingen, die eine Ehe aufbauen. Schließlich ist eure Ehe es wert!

Coin Marketplace

STEEM 0.50
TRX 0.09
JST 0.064
BTC 50988.33
ETH 4357.29
BNB 585.22
SBD 6.22