Noch einen Sommer in D? Niemals!

in DE-TravelFeedlast month

Read this post on TravelFeed.io for the best experience


Schon wieder einen Monat später und ich bin immer noch hier. Und noch immer habe ich mich nicht entschieden. Es scheint so, jedes Mal, wenn ich ziemlich konkret zu wissen glaubte, wohin ich will, passiert etwas in dieser verrückten Welt, was jeden Plan sterben lässt.

Zurück nach Thailand, nach Hause?

Rawai / Phuket
Rawai / Phuket 

 Vor wenigen Wochen sah es noch so aus, als würde Thailand, genauer gesagt Phuket, am 1. Juli öffnen. Zumindest sollte dies für Geimpfte gelten. Die Generäle haben sogar ein Gesetz dafür erlassen, die Unternehmen in Phuket wollten selbst Impfstoff kaufen, um 70% der Inselbevölkerung zu impfen, selbst die taussenden von Ausländern. Es wurden schon Termine vergeben, die ersten 10 sind schon geimpft.

Ich wollte mich zwar nicht impfen lassen, aber ich habe schon Schlimmeres überlebt und irgendwo ist immer ein Haken. Ich hatte geplant über Moskau zu fliegen, mich dort impfen zu lassen und dann weiter nach Phuket. Die angebotenen Häuser sind billig wie nie, Haus mit Pool für 500€ im Monat und ich vermisse auch das Leben dort.

Aber jetzt ist alles anders.

 Seit ein paar Wochen tobt Corona mit täglich 20 Toten, die Bars sind wieder zu, die Tauchboote angekettet und  es ist wieder 14 Tage Quarantäne bei Einreise angeordnet, auch für Geimpfte. Viel schlimmer ist allerdings, dass die bereits bestellten Impfstoffe nun nicht mehr für den Tourismus in Phuket und Pattaya verwendet werden, sondern sie werden jetzt nach Priorisierung verteilt, da die Thais jetzt mit den täglichen Horrormeldungen und Lockdowns interessiert sind, sich impfen zu lassen. Und Thais gehen in Thailand nun mal vor.

Es sieht so aus, das auch die nächste Saison, die im November beginnt, nicht normal sein wird. Wenn alles gut geht und der Zeitplan eingehalten werden sollte, dann werden bis November mit viel Glück so viele geimpft sein, dass man die Grenzen vielleicht öffnet. Zeitplan und Thailand, das sind allerdings zwei Worte, die in Thailand nicht zusammen verwendet werden. Also abgehakt

Die Philippinen, da wollte ich ja sowieso hin

Jeepney in Cebu
Jeepney in Cebu

Thailand hat ein paar Vorzüge, die man nur dort findet, schöne Menschen, eine easy going Lebenseinstellung, das beste Essen der Welt und fast keine Kriminalität. Dafür sind die Tauchplätze auf den Philippinen um Welten besser.  

Aber die Situation auf den Philippinen wird auch nicht besser. Hat die Provinz Cebu vor ein paar Wochen noch die meisten Beschränkungen aufgehoben und die Leute haben das gefeiert, gibt es seit letztem Wochenende in Manila wieder striktere Regelungen, die selbst das Reisen zwischen den Städten verbieten, von der nächtlichen Ausgangssperre mal ganz abgesehen. Und Impftermine, davon haben die meisten Filipinos noch nicht mal etwas gehört.

So glaube ich nicht, dass die Philippinen dieses Jahr noch für den Tourismus öffnen.

Wenn man nicht nach Osten fliegen kann, dann eben nach Westen.

sunset in Krabi, nicht in Boca Chica
sunset in Krabi, nicht in Boca Chica

Ich habe mir sagen lassen, dass die Karibik auch ganz nett sein soll. Das Wasser ist warm genug für die Tauchgelüste eines alten Mannes, laut AirBnB sind die Preise von Apartments ganz erschwinglich und  in Qualität und Preis vergleichbar mit den Vor-Corona-Preisen in Thailand und Philippinen.

Welche Länder sind offen für Tourismus?

Erstaunlicherweise sehr viele. Die Luxusinseln wie Barbados, Antiqua waren nie geschlossen und Mexiko, Kolumbien, Panama und die DomRep sind mit einem negativen PCR-Test besuchbar und man kann sich dort relativ frei bewegen, von nächtlichen Ausgangssperren mal abgesehen. Mich interessieren nur nur die Karibikanrainer, da mir das Wasser im Atlantik und Pacific viel zu kalt ist.

Also auf in die Dominikanische Republik.

nach Westen....
nach Westen....

Dominikanische Republik deshalb, weil deren Visabestimmungen die laschesten sind. Dort kann man sich als Tourist praktisch unbegrenzt lange (10 Jahre) aufhalten, in Coronazeiten ein unschlagbares Argument. In Mexiko und Panama sind es nur 6 Monate, in Kolumbien 2x 3 Monate.

Condor fliegt ab Frankfurt jeden Tag zweimal direkt, Mal sehen, wann ich einen Flieger bekommen. Drückt mir Daumen. Auf jeden Fall packe ich schon mal.


View this post on TravelFeed for the best experience.