EINER DÜMMER ALS DER ANDERE. ZUM STAND DER FLACH-ERDE-GEGEN-KUGEL-ERDE-KONTROVERSE

in flache •  6 months ago

APPELLE AN FLÄCHLER UND KÜGLER

Nachdem ich nun etwa zwei Wochen die Auseinandersetzung zwischen Globeheads und Flatheads, also zwischen Kugelerdlern und Flacherdlern beobachtet und teilweise auch mitgemacht habe, möchte ich ein kurzes Zwischenfazit ziehen.

Erstens: Der Streit ist berechtigt! Die Flächler haben in der Tat einige gute Argumente. Und daß die Kügler sich so massiv auf den Streit einlassen, zeigt, daß sie die Flächler ernst nehmen, auch wenn sie das – arrogant, wie sie sind – nicht zugeben. Die Kügler werden von der sich explosionsartig ausbreitenden Idee einer flachen Erde schier überrumpelt und verstehen die Welt nicht mehr.

Zweitens: Der Streit wird auf einem Niveau geführt, das eines geistig gesunden Mitteleuropäers nicht würdig ist. Eigentlich findet gar kein richtiger Streit, also gar kein richtiger Austausch von Argumenten statt. Die Diskussionskultur läßt also arg zu wünschen übrig, ja man kann von einer solchen eigentlich gar nicht sprechen: Niemand hört auf den anderen und geht auf dessen Gedanken ein. Gegenseitige Beschimpfungen herrschen vor. Die Anerkennung des anderen als eines Andersdenkenden existiert so gut wie nicht.

Diese meine Kritik richtet sich vor allem gegen die Globalisten. Es ist haarsträubend, wie diese glauben, “argumentativ” gegen die Flacherdler vorgehen zu können. Ihre Arroganz – natürlich nichts anderes als Ignoranz – ist aberwitzig, um nicht zu sagen himmelschreiend.

Daß die Flächler dann gegen die Kügler zurückkeilen, ist jetzt nicht unbedingt überraschend.

Aber es ist vor allem überhaupt nicht zielführend. Im Sandkasten schmeißt einer dem anderen Sand in die Augen. Kaum kann der andere wieder etwas sehen, schmeißt er wiederum dem ersten Sand in die Augen. So, jetzt haben wir schon mal zwei mit Sand in den Augen. Wäre es nicht besser gewesen, daß nur einer Sand im Auge hat als daß zwei Sand im Auge haben?

Aus diesen Gründen möchte ich zur Güte folgenden Vorschlag machen: Laßt uns zunächst nur die beiden m.E. wichtigsten Argumente der Flacherdler vornehmen, als da sind:

1.)
Auf sehr breiten oder langen Gewässern kann keine Krümmung der Wasseroberfläche festgestellt werden. Diese aber müßte es im globalistischen Modell geben.

2.)
Der Horizont ist, wenn man sich ihn ansieht, stets eine lange gerade Linie, eine Waagerechte bzw. eine Horizontale, und nie gekrümmt. (Bilder aus Gopro-Kameras sind wertlos.) Steigt ein Flugkörper auf, wandert die Horizontlinie immer mit nach oben und bleibt auf Augenhöhe des Beobachters. Das kann ein Kugelhorizont nicht; im Kugelparadigma müßte der Horizont nicht nur nach links und rechts gekrümmt sein, sondern er müßte auch abfallen nach unten und die Sicht auf das Dahinter immer mehr freimachen. Schaut man auf eine Fläche hinab, sollte auch dort irgendwann der Horizont aufhören, mit dem Beobachter mitzusteigen, und zwar dann, wenn der Beobachter das Ende dieser Fläche in den Blick bekommt. Steigt er dann noch weiter nach oben, würde er beginnen, hinter diese Fläche sehen zu können.


Laßt uns also diese Argumente der Flacherdler nehmen und bitten wir den, der möchte, dazu um eine Stellungnahme.

Ich möchte jetzt einen Appell erlassen bzw. zwei Appelle. An beide Parteien gehen folgende Appelle:

ERSTER APPEL
Appell an die Globalisten:
Bitte werft keine tausend neue Fragen auf!
Bitte fragt die Flächler nicht: “Aber wir erklärst du dir dann dies und das und jenes?” Oft sind diese Fragen nicht unbedingt verkehrt oder uninteressant, wir alle sind ja neugierig. Aber oft vergißt der polemisch fragende Kügler folgendes:

a) zum einen ganz einfach, daß es dieses oder jenes im Modell des Flächlers gar nicht gibt (manchmal weiß der Kügler das aber schlicht nicht). Es hat keinen Sinn, mit “Gravitation” zu kommen, wenn es diese für den Flacherdler gar nicht gibt! Das ist SINNLOS und UNPRODUKTIV. Genau so gut könnte der Flächler ja mit sonst einem mehr oder weniger abstrakten Aspekt seines Modells kommen, das es FÜR EUCH GLOBALISTEN nicht gibt. Macht er aber nicht. Er HAT auch gar kein Prinzip, mit dem er erklärt, WARUM die Erde flach ist; er sagt nur, DASS sie flach ist. Er erklärt nichts.

b) Und zum anderen übersieht der Kügler, daß all diese Fragen überhaupt nichts ZUR SACHE tun. Solche Fragen zu stellen (“aber wie erklärst du dir dann Tag & Nacht?”), deutet ja auch auf eines hin: Der Kügler ahnt, daß der Flächler recht haben könnte, kann aber nicht mehr darüber NACHDENKEN, weil er dem Flächler nicht recht geben WILL. Also weicht er einfach flugs auf ein anderes Thema aus: er löst sich, man möchte sagen: er entwindet sich aus der Frage, ob kugelförmig oder flach, und stürzt zu einem anderen Thema, in der Hoffnung, dort wieder an Terrain zu gewinnen und bei seinem Bild bleiben zu können.

Ich kann ja verstehen, daß der Kügler das alles wissen will. Wie wäre es, wenn etwas zutrifft. Diese Frage kann man nachvollziehen. Aber der Kügler stellt diese Frage an die falsche Person!

Die Diskussion zwischen Kügler und Flächler verläuft nach folgendem Schema:
Person A sagt: “Das Hemd ist blau.” Darauf erwidert Person B: “Dann erkläre mir doch bitte, warum die Hose gelb ist.” Welchen Sinn soll diese Erwiderung haben? Aber noch weniger Sinn macht es, wenn Person A jetzt sagt: “Weil der Hut grün ist.” Er weiß inzwischen gar nicht mehr, daß er nur gesagt hat, daß das Hemd blau ist. Und noch mal sinnentleerter ist der Spruch, der jetzt von Person B kommt: “Aber warum sind die Schuhe denn dann violett, KANNST DU MIR DAS ERKLÄREN?!”

Das Einfache – nämlich daß es nur um das blaue Hemd ging – will keiner sehen. Man möchte es offenbar kompliziert haben. Wenn der Flächler sagt: “Die Erde ist flach”, dann kann ich doch nicht erwidern: “Aber wie ERKLÄRST Du Dir dann dieses oder jenes?”! Was ist denn das für eine KOMMUNIKATION?!

Wieso um des lieben Herrgotts Willen fragst Du, lieber Kügler, den lieben Flächler nach Tag & Nacht, nach dem Umlauf von Sonne, Mond und Sternen usw. usf.?

Hat denn der Flächler dazu eine Aussage getätigt? Nein, hat er nicht. (Na gut, manch Flächler tut das leider…) Bleibe bei seiner Aussage, wenn du dazu etwas sagen möchtest. Alles, was darauf und daraus folgt, solltest Du Dich von den Experimenten des Flächlers überzeugen lassen – DARUM WIRST DU DIR SELBST GEDANKEN MACHEN MÜSSEN! Wieso soll Dir der Flächler diese Gedanken abnehmen?! Wer bist Du denn, daß andere sich für Dich Gedanken machen sollen?! Was soll denn das, Dir vom armen Flächler jetzt den lieben Gott erklären zu lassen! Und wenn Du auch nicht bereit sein solltest, Dich überzeugen zu lassen: Wieso sollte der Flacherdler darauf antworten? Warum soll er etwas von der Farbe der Hose erzählen, wo er Dir doch nur etwas zur Farbe des Hemdes gesagt hat?

All diese Fragen – also jene Fragen, die aus der ANNAHME des Flacherde-Paradigmas erwachsen, also die sich aufdrängen, wenn man sich ÜBERZEUGEN lassen will – diese Fragen stellen sich im Moment überhaupt nicht! Und warum die Flächler andauernd überhaupt auf diese Fragen eingehen, wissen nur sie selbst oder der Fuchs. Sie müssen das doch gar nicht! Die Flächler haben eine sehr wohl diskussionswürdige These aufgestellt (daß die Erde eine Fläche ist) und diese mit akkuraten Methoden untermauert. Basta. Dabei sollen sie jetzt erst mal bleiben.

Es mag ja schlimm sein, wenn man sich nicht sofort die ganze Welt zusammenreimen kann und sofort ein NEUES GESCHLOSSENES WELTBILD serviert bekommt. Aber damit muß man leben, wenn man sich unbedingt mit solchen Dingen befassen will.

Ich habe eine Vermutung, warum der Kügler den Flächler immer auf ein anderes Gebiet als das der Frage, ob Fläche oder Kugel, zerren will: Wenn der Flacherdler mit seiner These der Fläche recht haben sollte, dann ist es schlagartig aus mit dem ganzen Modell des Kugelerdlers. Dann sind alle seine schlauen Theorien HOKUSPOKUS und ÜBERFLÜSSIG. Dann gelten sie sofort nicht mehr, lösen sich in Luft auf. Alles, was auf dem Kugelmodell aufbaut, wäre dann NICHTS.

Ich kann natürlich Pläne von den Umläufen von Sonne und Mond erstellen, ich kann wunderbar ausgetüftelte Berechnungen über die Bewegungen der Galaxien vorführen – alles das hat dann schlagartig keinen Sinn mehr und ist VÖLLIG WERT- weil GEGENSTANDSLOS. Deshalb klammert sich der Kugelerdler so an seine Hunderte von Bilder, Ideen, Rechneiereien und physikalischen Prinzipien, die sein Modell ausmachen, und weist ganz nervös permanent auf diese hin. All das ist einfach futsch in dem Moment, wo sich herausstellt, daß die Erde flach ist. Deswegen zerrt der Kügler den Flächler immer wieder zu diesen Bilder, Ideen, Rechneiereien und physikalischen Prinzipien, nach denen niemand gefragt hat, die überhaupt nicht Gegenstand waren und die nichts mit der simplen Aussage des Flächlers zu tun haben, die da schlicht und einfach lautete: Die Erde ist flach.

Und wer sich jetzt unbedingt mit dieser Aussage anlegen will, wer das unbedingt abstreiten will, der soll sich auf DIESE These des Flächlers beziehen und sie auseinandernehmen oder widerlegen und endlich damit aufhören, ständig zu wiederholen, daß die Hose gelb ist. Der soll ein Lineal nehmen, eine Meßlatte, eine Kamera, ein Lasergerät, der soll vor Ort gehen und sich auf die PRAKTISCHE Behauptung des Flacherdlers PRAKTISCH einlassen. Wenn er sich dafür zu fein ist, dann soll er es einfach sein lassen, aber keine schlauen und gebildeten Reden halten. Diese Reden haben hier nichts verloren, die kann sich der Kügler schenken oder sparen, die interessieren keinen.

Die Flacherdler haben – wenn ihre Versuchsanordnung und die Ausführung des Experiments selbst korrekt sind – das Kugelmodell falsifiziert, wie man in der Wissenschaftssprache sagt. Wenn es in einem Punkt falsifiziert ist, nützt es auch nichts, wenn ich den Rest der wunderschönen Theorie daherbeten kann wie in einer Schleife. Dieses Daherbeten findet dann im leeren Raum statt. Alles, was der Kügler wirklich machen kann, WENN er denn nun den Flächler unbedingt glaubt widerlegen zu müssen, ist, dessen EXPERIMENT zu überprüfen und damit ggf. dessen These in den Orkus zu schicken.

Aber es hat verdammt nochmal niemand gesagt, daß die Hose gelb ist! Wozu kaut der Kügler nun andauernd wieder, daß die Hose gelb ist?! Das Experiment bestand darin, zu zeigen, daß die Hose gelb ist.

IST die Hose wirklich gelb? DIESER Frage darf sehr gern nachgegangen werden. Aber nicht, indem man ein Hemd untersucht, denn das ist eine ANDERE Frage.


Das Diskussionsniveau ist also unter aller Sau! Es ist grottenschlecht und eine Schande für (fast) alle, egal ob Flächler oder Kügler!

Und deshalb jetzt mein genau so dringender Appell an die Flächler:

ZWEITER APPELL
Appell an die Flacherdler:
Laßt Euch nicht auf Nebengefechte ein! Bleibt bei der FLÄCHE und der Sichtbarkeit von Objekten in einer Entfernung, in der es im Kugel-Modell diese Sichtbarkeit nicht mehr geben dürfte, weil die Objekte ab einer gewissen Entfernung hinter der Kugel verschwinden müßten! Basta. Und vor allem: Fangt nicht zu SPEKULIEREN an! Erzählt nichts vom Erdrand, vom Mond, von der Sonne, von Neuschwabenland und vom Pferd! Ruft Eure Gegner zur Disziplin auf: Sie sollen bei der Frage FLÄCHE ODER KUGEL bleiben, Punkt. Seid aber vor allem SELBST diszipliniert!

Denn alle die Folgerungen aus der Fläche-These (Flächenrand, Himmelsgewölbe, Sonnen- und Mondbahn usw.), die sind reine Spekulation und Phantasie! Was hat das in einer Diskussion mit Küglern zu suchen?! Das ist völlig unproduktiv! Diesen Spekulationen kann man gern nachgehen, natürlich! Das kann sehr spannend sein. Aber bitte macht das untereinander, laßt die armen Globalisten damit in Ruhe! Die wollen das nicht hören, es interessiert sie einfach nicht!

Zunächst geht es um nichts anderes als darum, daß die Globalisten – wenn sie sich darauf einlassen – Stellung zur FLÄCHE-These beziehen müssen, und zwar experimentell! Sie müssen die Experimente der Flacherdler praktisch und theoretisch nachvollziehen und dann interpretieren.

Niemand zwingt die Globalisten dazu. Sie müssen sich damit nicht befassen. Aber wenn sie sich tatsächlich dafür interessieren und glauben, etwas dazu sagen zu müssen, dann sollen sie DAZU was sagen und nicht zu etwas ANDEREM. (Die Globeheads sollten das jetzt verstanden haben.)

Flatheads, laßt alles andere (bis hin zur Freimaurerverschwörung) sein!


Und jetzt appelliere ich noch einmal an die Kügler: Hört endlich damit auf, irgendwelche Fragen sofort hinterherzuschicken, solange die erste Frage nicht von Euch beiden anerkannt beantwortet ist und die mit der ersten Sache zunächst überhaupt nichts zu tun haben! Ich kann doch nicht so tun, als hätte ich die Versuchsergebnisse der Flächler nicht gehört, ich kann doch nicht einfach darüber hinweg- und zur nächsten Frage gehen!: “Ja, aber wie erklärst du dann den Kalender?!” Oder: “Wie erklärst Du die Gezeiten?” oder sonst was! Was soll denn an dieser Stelle so eine Frage! Wie soll das denn der arme Flächler wissen?! Soll der Flächler Dir Kügler jetzt die Welt erklären? Die abenteuerlichsten Dinge werden dem Flächler abverlangt, nur weil er gesagt hat, daß der Kaiser nackt ist äh pardon, daß die Erde flach ist. ER HAT NUN MAL NICHT VON DEN GEZEITEN GESPROCHEN!

Wenn Du von den Gezeiten sprechen willst, dann sprich mit Leuten darüber, die über Gezeiten reden wollen, aber nicht mit einem Flacherdler, der nicht davon gesprochen hat und sich (im Moment) nicht dafür interessiert. Jetzt kannst Du dem Flächler vorwerfen, daß er primitiv oder flach oder hohl oder dumm ist, weil er sich jetzt nicht für die Gezeiten interessiert. Ok, das mag ja stimmen, tut aber hier NICHTS ZUR SACHE.

Doch der Flacherdler selbst ist so blöd und geht darauf ein! Ist denn hier einer dümmer als der andere?! Ich sage nicht, daß der Flacherdler blöd ist, weil er auf etwas eingeht, das zu seinem Nachteil sein oder ihm zur Falle werden könnte. Nein, ich gönne sehr wohl dem Besseren den Sieg; ich könnte damit leben, wenn die Erde eine Kugel ist, das habe ich ja mein ganzes Leben auch und bin nicht dran gestorben. Ich sage das nur aus dem Grund, daß ich beide darauf hinweisen will, daß sie mal bitte bei einem Streitpunkt bleiben sollen. Der ist doch nun brisant genug! Müssen sie sich denn nun unbedingt in ihrer Hitze sofort gegenseitig zu den nächsten Streitpunkten hetzen? Warum denn bitteschön?! Können wir nicht erst mal einen kleinen Punkt abschließen? Und dieser Punkt besteht wirklich nur aus einem, nicht aus zwei Punkten!

Ich möchte es hier noch mal wiederholen, liebe Kügler, bitte sperrt Augen und Ohren auf!: Der Flächler sagt: DIE ERDE IST FLACH! Mehr sagt er nicht. Er sagt auch nicht: Die Erde ist eine Scheibe. Und wenn er das sagt, dann ist er ein DUMMER Flächler, denn das KANN er nicht wissen, er war noch nicht unter der Fläche! Willst Du, lieber Kügler, es mit einem DUMMEN zu tun haben? Du möchstest Dich doch mit einem KLUGEN auseinandersetzen, oder? Was hat es für einen Sinn, sich mit einem Dummen zu streiten? Warum tust Du das so oft? Freust Du Dich, daß Du mal recht haben darfst?

Also nochmal: der (kluge) Flächler sagt: Die Erde ist eine Fläche. Und das SAGT er nicht einfach so daher, sondern er unterlegt es mit einem ganz einfach zu reproduzierenden Experiment. Mehr sagt der (kluge) Flächler erst mal nicht!

Und Du jetzt wieder, Flächler, höre auf mich!: Sage nicht mehr als das! Und zwar aus zwei Gründen:

Erstens, weil Du Dich mit allem anderen um Kopf & Kragen redest, also weil Du jede Debatte verlieren mußt, wenn Du NICHTS anderes beweisen kannst als die Flächenhaftigkeit der Erde (Dich zumindest mit einem Unentschieden begnügen mußt, denn Spekulationen können auch nicht widerlegt werden, sondern nur mit anderen Spekulationen konkurrieren). Mach es doch Deinem Streitgegner nicht so leicht! Das sage ich Dir als parteiischer Sympathisant.

Und zweitens weil das tatsächlich in einem Streit VÖLLIG SINNLOS ist, mit Spekulationen zu “argumentieren”! Laß es! An dieser Stelle bist Du erneut völlig UNPRODUKTIV! Du bist in nichts besser als Dein Gegenüber! Der ist genau so UNKULTIVIERT und so UNPRODUKTIV wie Du! Das sage ich Dir als Logiker, der gern unter Vernunftbegabten leben möchte.

Also. Macht was draus.

http://peter-toepfer.de/
http://blog.peter-toepfer.de/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCrQ_cMBHokaHfFgYiJi3XHQ
FB: https://www.facebook.com/profile.php?id=100015740829119
VK: https://vk.com/petertoepfer
Twitter: https://twitter.com/peter_toepfer

Institut für Tiefenwahrheit:
http://tiefenwahrheit.de/

aka Peter Post
http://peter-post.net/
Peter Post Youtube-Kanal:
https://www.youtube.com/user/peterpostmusik

http://nationalanarchismus.de/

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!