Nazipimmel aufgepasst - Steemit ist keine Propaganda-Zeitschrift!

in dlive •  2 months ago

Thumbnail

Hey Steemians,
angegebenen Anlass heutiger Aktionen mancher Steemit-User die meinen, ihre rechte Meinung und in Anführungstricheln* "Bildung" auf die Blockchain zu schreiben gebe ich meine Meinung diesbezüglich einmal freien Lauf, welche ich zuvor nie vertreten habe, da dieses Thema auf einer Blockchain für mich nicht's zu suchen hat:

Um ca. 18.00 Uhr wurde ein Announcement Post vom User @stahlnetzrd auf die Blockchain geschrieben um die Zeilen des in meinen Augen nicht zu verbreitenden Buches Adolf Hitler - Mein Kampf zu veröffentlichen.

Nachdem ich dann die kurze Meldung bekam, dass dies geschehen ist, habe ich bereits die ersten Auszüge des Buches gesehen und meine Meinung zu diesem Thema ist von Grund auf so, dass dies nicht auf die Steemit-Blockchain gehört!

Etwas später und nach etwas weiter recherchieren waren bereits Kommentare unter den Veröffentlichungen die in meinen Augen von rechten Pimmelnasen geschrieben wurden um den Posts ( Kapitel ) noch mehr Gehör zu verschaffen.

**Ich habe mich dazu entschlossen, diesen Nazi-Dreck 10x mit jeweils 50% zu flaggen. Die Meinung dazu steht jedem selbst offen. **

Die Folge dessen könnt ihr aus dem Video entnehmen

Ich werde auch keinerlei großen Standpunkte zu meiner politischen Einstellung geben, dies habe ich bisher nie getan, werde ich auch nicht.

Ich weiß aber wie ich mit so einem Nazi-Scheiss auf der Blockchain umzugehen habe um meine Meinung dazu zu äußern.

Politisch korrekt sage ich damit, dass Pimmelnasen die rechten Content auf Steemit veröffentlichen von mir immer mal eine um die Ohren gelascht bekommt.

Schafft euch Gehör durch eure Wählscheibentelefone oder nutzt eure Dosentelefone.

Steemit ist keine Propaganda Zeitschrift.

@klangmann - @stahlnetzrd - @donnerstein - @svenkegel - @nikolai-spiegel sind nur die ersten 5 Accounts die durch die heutige Flag-Aktion in Erscheinung getreten sind.

Euch nen schönen Abend,
ich geh nun zocken.

RivalzZz

My video is at DLive

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Das gedankliche Konstrukt "hat auf der blockchain" nichts zu suchen und Ausdrücke wie "Pimmelnasen" sind nur ein Anzeichen von infantilen Abwehrmechanismen. Der Schreiber des obigen Artikels ist noch nicht reif genug das Eigene von der Benutzung anderer zu akzeptieren.

Diese Art von Unreife findet sich bei einer Vielzahl von den Millenials und anderen, die sich in den Maelstrom des wohlmeinenden Wahnsinns begeben. Sie zeigt sich an der Willfährigkeit und Kurzsichtigkeit mit der sie sich in politischen, nutzlosen Aktivismus stürzen nur um sich ein Gefühl der Rechtschaffenheit zu geben. Im Grunde ist es emotionales masturbieren.

Darüber hinaus ist es falsch anzunehmen, dass, wenn man ein Buch des angenommenen "Feindes" verbietet, diese Art der Denkweise danach aufhört. Im Gegenteil, der Wind kann sich schneller drehen als ideologisch verbrämte sich das vorstellen können. Natürlich denken nützlichen Idioten, wie Stalin sie genannt hat, das Verbote und Zensur, das Verschweigen des Unangenehmen, das Problem lösen können. Doch wenn eine Idee erst mal ihren Weg in die Welt gefunden hat, dann kann nichts sie aufhalten.
Selbst wenn es blöde Ideen sind wie zB. Vaginaleier, Esoterik und Homöopathie und Astrologie.

Die einzige Art damit umzugehen ist Aufklärung. Diese kann nur im Aufdecken von Fakten und im Diskurs erfolgen. Dazu bedarf es allerdings einen klaren Menschenverstand. Keine hohlen Phrasen, Musikkonzerte oder sinnbefreite hashtags.

Egal ob es sich um Linke oder Rechte handelt, eine politische Ideologie verdreht dir immer den Kopf und du wirst zu einem austauschbaren Instrument von Mächten die du nicht kennst(den gewählten Politikern oder Vorgesetzten) und die einen Scheiß auf dein Leben geben, denn für die bist du ein ersetzliches Ding. Sagen tun sie das natürlich nicht, dafür braucht es die passende Propaganda.

Sie fängt an mit: "Wir" gegen "die" ... divide et impera.

In beiden Lagern herrscht ein geradezu widerwärtiges Kollektivdenken, das jegliche Individualität auslöscht und den Weg zu kriminellen Handeln freimacht, bei denen die Verursacher keinerlei Verantwortung dafür übernehmen. Sie verstecken sich im Gruppendenken und wälzen alle Konsequenzen von sich ab.
"Das machen doch alle so", ist die oft genutzte Ausflucht wenn die Hormone nach dem Molotovcocktailwurf oder dem Brüllen von politischen Parolen wieder abgekühlt sind.

Der Graben der aufgrund der Linken Agitation und dem Marsch durch die Institutionen inzwischen durch unser Land zieht, politisiert jeden möglichen Gedanken, jedes Gefühl und jede Handlung, egal wie profan sie erscheinen mag. Und wenn das Leben durch politisiert wird, dann wird auch jede Ecke deines Lebens, jeder Schritt denn du machst zu einem politischen Winkelzug verkommen, der alles in die "richtige", weil gerade erlaubte, Meinungsschublade gesteckt und damit einem flüchtigen Qualitätsurteil unterzogen.
Denn macht euch keine Illusion, das Pendel schwingt von Links nach Rechts und irgendwann wieder zurück.
Und egal wo du stehst, und egal wann in deinem Leben, dann wird dich das Pendel umhauen.

Deswegen ziehe ich es vor soweit wie möglich selbst zu denken und die Manipulationen, Fallstricke und Intrigen der Politik zu vermeiden.
Unerheblich davon, welche Korrektheit gerade vorherrscht.

·

Ein schöner Kommentar.

Die einzige Art damit umzugehen ist Aufklärung. Diese kann nur im Aufdecken von Fakten und im Diskurs erfolgen. Dazu bedarf es allerdings einen klaren Menschenverstand. Keine hohlen Phrasen, Musikkonzerte oder sinnbefreite hashtags.

kann ich vollkommen zustimmen. Ich habe ja vor einigen Wochen einen Post zu dem Thema gemacht, indem es im Prinzip um dasselbe Thema ging.

Ich habe seitdem viel darüber nachgedacht, wie ich persönlich mit diesem Thema umgehe und ich habe immer noch keinen Königsweg für mich gefunden.

Dazu muss ich erstmal sagen, dass mir aus irgendeinem Grund nur rechtsgerichtete Artikel auf Steemit auffallen, daher beziehe ich mich im Folgenden vor allem darauf. Ich bin jedoch weit entfernt davon links zu sein.

Ich gehe durch die created/deutsch Rubrik und sehe viele Artikel die rechtsgerichtet oder populistischer Natur sind. Und ich rege mich darüber auf. Alleine, wenn ich diese Wortwahl lese: "Merkills, Blutkanzlerin etc (mehr fallen mir gerade auf Anhieb nicht ein)" dann steigt mir schon die Galle hoch.
Ich habe probiert diese Beiträge zu ignorieren. Aber irgendwie fühle ich mich schlecht dabei.
Ich könnte diese Beiträge flaggen. Aber das bringt meiner Meinung nach nichts. Es wird einfach ein neuer Artikel erstellt oder ein neuer Account angelegt
Ich habe diese Beiträge kommentiert, um zu zeigen, dass ich anderer Meinung bin. Auch das bringt im Endeffekt wohl nicht so viel, wie ich dachte.
Und ich habe einige Beiträge anhand von Fakten widerlegt. Aber auch das führt zu nichts. Wer solche Beiträge erstellt hat bereits eine feste Meinung, die durch keine Argumente mehr umgeworfen werden kann.

Wenn ich mich auf Diskussionen einlasse, kostet das viel Zeit, da der Diskussions"partner" meist in dem Thema drin steckt und ich aufwändig recherchieren muss. Und am Ende zahlt es sich nicht aus, da der andere für sachliche Argumente gar nicht zugänglich ist. Und außerdem ist man dann am Ende nur noch mit diesen Artikeln beschäftigt, obwohl man eigentlich eigene Artikel über ganz andere Dinge verfassen will.

Was also tun?

Eine Möglichkeit ist es, mit gutem Beispiel voran zu gehen. Selbst Erfahrungen sammeln und darüber schreiben. Zeigen, dass die Welt nicht so ist, wie die Rechtsextremen, Linksextremen und Populisten es vorgeben.

Aber ich fühle mich schlecht dabei, diese Propaganda unkommentiert stehen zu lassen...... Ich denke, dass davon eine Gefahr ausgeht. Eine Gefahr für Menschen, die ihr Handeln nicht reflektieren und blind irgendwelchen Ideologien und Ideen folgen, ohne wirklich das Ganze anhand von Fakten zu prüfen und zu hinterfragen. Ich denke, wenn niemand sich gegen rechts und links wehrt und sie einfach machen lässt, dann werden diese Ansichten irgendwann Überhand nehmen.

Rivalzzz Post habe ich geupvotet und geresteemt, weil er ebenso fühlt, dass da was falsch ist und handelt. Ob die Handlung die Beste ist, darf jeder für sich beurteilen. Aber überhaupt zu Handeln verdient in dieser Angelegenheit meine Unterstützung.

·
·

Aufklärung hatte es nie leicht. Ihre Anhänger wurden gefoltert, gejagt und ermordet. Doch sie haben das im Sinne der Loslösung von kirchlichen Dogmen, Korruption und der Ausbeutung der Menschen getan.

Und der Weg ist ja auch noch nicht zuende. Menschen sind leicht zu manipulieren und vergessen, das für eine Menge Rechte und Freiheiten eine ganze Menge Blut geflossen ist. Das es angeblich progressive Linke Lilahaarträgerinnen gibt, die allen Ernstes über die Achselhaare von Wonder Woman diskutieren als wenns das Wichtigste der Welt wäre, oder behaupten dass, wenn Schwule in Saudi Arabien von den Dächern in den Tod geworfen werden, das nur Einzelfälle sind, dann sehe ich solche Menschen die sonst bei jeder Demo mit einem "Toleranz ist überall ein Ausländer zu sein"-Schild mitlaufen, nicht mehr als zurechnungsfähig an über ihr eigenes Leben zu entscheiden. Die gehören in die Klapsmühle.

Bei solchen weltoffenen Menschen ist die ideologische Indoktrination so weit fortgeschritten wie bei einem Krebspatienten im terminalen Stadium. Mit denen kann man nicht mehr reden. Und einige Menschen müssen gewisse Wahrheiten selbst entdecken.

Rechte müssen ja auch noch lernen, das Schwule nicht der Untergang der Zivilisation bedeuten. Was allerdings nicht hinnehmbar ist, wenn ein schwuler Pädo sich den politischen Tarnmantel der Progressivität überstreift um sich der Rechtsprechung zu entziehen, indem andere unter einem hashtag zusammen getrommelt werden, die keine Ahnung haben worum es geht aber das Maul nicht genug aufreissen können um ihren Schwachsinn in die Welt zu brüllen und jemanden zu verteidigen der ein Verbrechen begangen hat.

Diese Vorgehensweise ist inzwischen so formularhaft auf diversen SocMed-Seiten zu sehen. Und es kotzt mich an wie kriminelles Verhalten gerechtfertigt wird, nur weil irgendjemand gerade einer trendigen Minderheit angehört.

·
·

Doch dass bringt ne ganze Menge, dieses Diskutieren. Solange wir diskutieren schlagen wir uns nicht gegenseitig die Koepfe ein, was wohl zur Zeit irgendwie gewuenscht ist, sieht man sich die Presse an.
Und Blutkanzlerin, ist doch treffend, wenn man der Meinung ist, dass es Merkels Verantwortung ist, dass in diesem Land zigtausende Kriminelle illegal von ihr gefuettert und verhaetschelt werden.
Andere bezeichnen sie als das Beste zum Morden, Uckermarks Gloria usw usf. Ist doch nicht anderes als der braune Mob, Pack tec.

In diesem Land wird gerade die Machtfrage gestellt und eigentlich koennen alle froh sein, dass der jeweilige "Feind" nicht soweit geht, wie man selbst erwartet.

Zu obigem Text : Auch Du wirst irgendwann erwachsen, bis dahin geniesse Deine Empoerung.

·
·
·

Allerdings @dzone gibt es auch zigtausend kriminelle die unser Staat nicht illegal füttert und verhätschelt.
Die Wertung welche der beiden Gruppen jetzt die größere Gefahr für den Staat und die Bevölkerung darstellt ist jedenfalls nicht so einfach und eindeutig wie immer behauptet wird und eventuell wäre ja das Ergebnis ein wenig überraschend für den ein oder anderen.
Zwischenlinie-2 für Steem-Post 940x120.png
mit sonnigen Grüßen aus Andalusien
Don Thomas

·
·
·
·

Du hast Recht, es gibt ne Menge Elend auf der Welt. . Die Frage ist halt, packen wir's an oder lassen wir's sein?

·
·
·

Jeder Bundeskanzler in der Geschichte der BRD hat Kriminelle auf seinem Boden geduldet und teilweise gefördert. In einer vermutlich gar nicht so kleinen Zahl der Fälle hatten diejenigen auch gar keine andere Wahl. Ich finde es daher unverhältnismäßig, das allein der ersten Frau in diesem Amt anzulasten. Und da der Vorwurf erst seit 2016 so präsent ist, sehe ich eine zeitliche Korrelation zu der (angeblichen) Flüchtlingskrise, was mich wiederum zu dem Schluß bringt, daß Ihr sehr empfänglich für Propaganda seid, wenn sie aus einer bestimmten Ecke kommt.
Einige der Alternativ-Spitznamen hab ich übrigens noch nie vorher irgendwo gelesen. Sie scheinen die geistige Errungenschaft einer speziellen Klientel zu sein.
Die lange Amtszeit von Frau Merkel als Kanzlerin ist u.U. diskutabel, zeugt mir aber auch von Verantwortung für das Amt. (Ja, das ist so. Die zunehmende Kritik an ihr treibt mich tatsächlich dazu, sie stellenweise zu verteidigen ...)

·
·
·
·

"allein der ersten Frau in diesem Amt anzulasten"
Wow bist du schlau: Du hast doch tatsächlich den einzigen Grund, warum Alternative was gegen Merkel haben. Und das ist ihnen auch erst nach 11 Jahren Amtszeit aufgefallen, dass die ne Frau is und deshalb gehetzt und gejagt werden muss. Alles klar^^ xDD

Natürlich haben die vorherigen Bundeskanzler auch jede Menge Scheiße auf sich geladen, aber die sind grad nicht mehr im Amt und können unser Land sowieso nicht mehr so effektiv ... sagen wir: beeinflussen (diplomatisch ausgedrückt)

Da jetzt einen auf Feminismus zu machen, ist absolut lächerlich! Ich bitte dich...

·
·
·
·
·

Dann zähl doch mal auf, wieviele führende Politiker in den letzten 20 Jahren, na gut: meinetwegen auch 30 jahren, im Volk mit "Papa", "Papi" o.ä. angeredet wurden ...

·
·
·
·
·

Ich empfände das als große Auszeichnung, wenn ich als Bundeskanzler als Papa des Volkes bezeichnet würde. Weil damit aus meiner Sicht bestätigt wäre, dass ich ein Vorbild für viele wäre und sie mich als fürsorglich und schutzgewährend empfinden.
Ich kenne einen älteren Mann, den ich ein Stück weit auch als meinen geistigen Vater bezeichne, weil ich so viel von ihm lernen kann und er mich ähnlich gut versteht wie mein eigener Vater.

Aber wenn du den Begriff der Mutter allgemein als negativ auffasst, find ich das äußerst schade, ach was, geradezu schrecklich. Denn dann fehlt dir das Verständnis und Gefühl der Geborgenheit, des Schutzes und der Zusammengehörigkeit, die man in der Tiefe zumindest als schutzbedürftiges Kind fast nur von gesunden und reifen Eltern bekommen kann.

·
·
·
·
·
·

Netter Versuch, mir die Worte im Mund herumzudrehen.
Wahrscheinlich glaubst Du diesen Mist auch noch selbst?

·
·
·
·
·
·

Und ich dachte ernsthaft, man könne mit Femen reden xD

·
·

@hatoto "Ein schöner Kommentar.": Korrekt!

·

@arzon-cnaster es ist für viele auch nicht einfach die Verblendung zu erkennen welcher sie unterliegen. Somit ist es denjenigen die sich in der Verwicklung befinden auch nicht möglich sich aus dieser zu entwickeln. Die Aufklärung ist eine gute Sache, allerdings mit Vorsicht zu genießen da man nicht weiß durch welche Türen derjenige bereits gagangen ist und man selbst schnell mit einem Stempel versehen werden kann. Man kann es aber auch niemandem Übel nehmen, sie sind einfach noch auf der Reise und haben einfach noch einige Haltestellen vor sich 😉

Schöne Grüße, Martin

·
·

Ich finde, Alexander Gauland ist ein gutes Beispiel dafür, daß wir vielleicht alle mit demselben Bus fahren, aber nicht in dieselbe Richtung.

·

Stalin? Hat der nicht jede Menge verboten und ausgemerzt, was ihm im Weg war? Wenn jetzt neue deutsche User dazu kommen, dann müssen das doch keine extremistischen Typen und Gruppen sein. Solche Grabenkämpfe bringen keinen hier wirklich weiter. Wenn der Steem voran kommen soll, muss jede Mutti, jedes Kiddie seinen Bärchenkram oder Ponyhof posten und das millionenfach, da hab ich auch nix gegen aber bisschen Geschichtsbildung schadet schon nicht und NEIN in den Büchern stehen nicht nur Lügen usw.!

Buchempfehlung: "Der Tod ist mein Beruf" von Robert Merle

·
·

Aufklärung dient dazu sich selbst bilden zu können, seinen Geist udn Horizont zu erweitern. Das muss ideologiefrei geschehen. Ich bin auch gegen das Ändern von "Negerkönig" zu "Südseekönig" in den Pippi Langstrumpf-Büchern.
Das ist Geschichtsverfälschung und Kunstverstümmelung.

·
·
·

Ja, was Langstrumpf angeht bin ich bei dir aber wenn einer der Stahlhelm heisst "Mein Kampf" hoch lädt, ist das nicht so ganz Ideologiefrei, oder? Morgen kommen von anderer Seite dann Bombenbauanleitungen oder, wie @stehaller meint eventuell Kinderpornos..
Wenn man es sowieso überall downloaden kann (als Interessent, aus welchem Grund auch immer) dann braucht es auch nicht (umkommentiert) auf Steemit "verewigt" zu sein.

·
·
·
·

Ich reg mich doch nicht über einen Nickname im Internet auf. Mein Gott, so kleinlich sind höchstens Leute die in 2018 das erste Mal ins Netz finden.
Sollen sie doch Bombenbauanleitungen hochladen. Das haben Linke UND Rechte schon in den 90ern gemacht.
Wissen ist immer auffindbar. Denn irgendwo existiert eine Kopie.

Kinderpornos laufen bei den Grünen unter "sexuelle Aufklärung", die sind ganz groß in allem was mit Schändung und Perversion zu tun hat. Wenn deren frühsexualisierte Schulkampagnen so weiter gehen, dann gibts das "sexuelle Vergehen an Minderjährigen und Schutzbefohlenen" bald nicht mehr.

·
·
·
·
·

Ja, wie auch immer. Es ging bei der Nennung nicht um Aufregen, eher um den Bezug zu ideologiefrei, was du vorher ansprachst, also greif doch nicht gleich an ohne zu hinterfragen wenn du die Diskussion erst startest. Ja, ich kenne all diese Argumente selbst, mir sind die Parteien alle fern.

·
·
·
·
·
·

Politik ist das dreckigste Spiel von allen.

·
·
·
·
·
·
·

Zur Maximierung des Gewinns.

·
·

@montiamore auf wen beziehst du dich denn bei

Wenn jetzt neue deutsche User dazu kommen, dann müssen das doch keine extremistischen Typen und Gruppen sein.

falls es die 5 Konten waren oder sind die unter den Veröffentlichungen von stahlnetzrd die ersten Kommentare veröffentlicht haben, ist denke ich die Meinungsfarbe von denen falls es wirklich reale Personen sind (und nicht nur weitere Accounts die von dem Schreiber angelegt wurden) eindeutig einer solchen Gruppe zuzuordnen.

Bei anderen wo es keinesfalls so eindeutig ist oder welche sich wirklich kritisch mit dem Thema von beiden Seiten befassen stimme ich deiner Methodik zu und würde diese keinesfalls einer extremistischen Gruppe zuordnen.

Bildung fängt nicht in der Schule sondern im Elternhaus an, geht im Umfeld und der Schule weiter und fusst in der Regel auf Erfahrungen und Erzählungen (beide können beliebig manipuliert werden).

Es ist schade das es nicht damals schon in der Zeit der beiden Kriege die Möglichkeiten gab die es heute gibt um Verwandschaftsgrade anhand von Genanalysen vorzunehmen.

Wäre dem so gewesen hätte es diesen Wahnsinn vermutlich nie gegeben oder die Propaganda hätte mindestens den zehnfachen Aufwand betreiben müssen. Denn dann hätten ja viele derer die sich überlegen und berufen gefühlt hatten schwarz auf weiß feststellen müssen das sie keinesfalls so sind wie sie vorgegeben habe zu sein, das ist schlicht und ergreifend wissenschaftlich unmöglich.

Und mit ein wenig mehr Aufklärung in den Geschichtsbüchern insbesondere über fremde alte Kulturen wäre dies vermutlich auch nicht passiert denn die Gruppe die immer angeführt wird als leuchtendes Beispiel der Reinheit hat einen ganz anderen Ursprung als den den diese Propagandatruppe stets vermittelt hat.

Und damit wären wir bei den wahren Waffen der Dialektik und der Rhetorik die einzigen Waffen die nicht unmittelbar sondern nur mittelbar töten -oder retten- !!!
Zwischenlinie-2 für Steem-Post 940x120.png
mit sonnigen Grüßen aus Andalusien
Don Thomas

·
·
·

Ich hab mich nur in die Zeit vor wenigen Monaten versetzt, als ich erstmals und oft Deutsch Tag durchforstet habe. Wenn ich da gleich 5 von 10 Beiträge aus politischer Ecke entdeckt hätte, weiß nicht ob ich überhaupt geblieben wäre.

"Der Begriff "arisch" bzw. "Arier" stammt ursprünglich aus der Sprachwissenschaft. Als Arier wurden Menschen aus dem indo-iranischen Sprachgebiet bezeichnet...." Du beziehst dich sicher darauf. Dazu hatte ich auch schon mal eine witzige Doku gesehen.

Warnende Leute gab es, solange sie sprechen konnten, auch waren Wissenschaft und Medizin weiter als die Propaganda, die die Leute vernebelt hat.

Die DDR hat diesen Gestapostaat im Grunde ohne Krieg genauso weiter geführt, da gab es auch nichts zu diskutieren oder etwas offen dagegen sagen zu können. Ein perfides System aus Angst und Überwachung. Zigtausend Festangestellte Stasileute, Hunderttausende informelle Mitarbeiter.
Das Wissen in einem solchen, völlig anderen System gelebt zu haben, eine solche Lebenserfahrung gibt mir heute das Gefühl der Bereicherung und des Glücks über meine aktuelle Freiheit, auch wenn nicht alles Gold ist was glänzt ;)

·
·
·
·

Genau darauf habe ich mich bezogen !

Was ich gar nicht verstehen kann ist das Leute die ebenfalls in dem aufgehobenen Unrechtsstaat aus dem du ja zu kommen scheinst, so verblendet sind und diesem alten Weg immer noch folgen wollen obwohl wie du schreibst sie es doch eigentlich besser wissen sollten.

Das ist das wirklich traurige daran, Leute die jetzt frei sagen dürfen was sie wollen, ausgerechnet dieser Ideologie verfallen.

Es ist ein wenig beklemmend zu wissen das der größte Teil der wirklich rechten Szene dort ihre Bleibe gefunden hat, oder in den angrenzenden Nachbarländern.

Der ursprüngliche Brandstifter kam ja nicht mal aus D sondern aus der Alpenrepublik und hat nur sein total verkorkstes Gedankengut mit rhetorischer Brillanz unter das total vernebelte deutsche Volk gebracht, welches sich dadurch prima hat instrumentalisieren lassen.

Schön wäre ja nur wenn man aus seinen Fehlern lernt, denn denselben Fehler zweimal machen ist unverzeihlich !

Zwischenlinie-2 für Steem-Post 940x120.png
mit sonnigen Grüßen aus Andalusien

Don Thomas

·
·
·
·
·

Ich erinnere mich gut daran, dass noch vor der Wende, direkt nach Fall der Mauer, als wir weiter zu den Montagsdemos gingen, dann ohne Angst aber mit starker Verwunderung über den schnellen Wandel.

Aus den vielen (heute leider so oft dümmlich mißbrauchten aber schützenswerten) Rufen: "Wir sind das Volk!" wurde ganz schnell der Chorus: "Wir sind ein Volk!"
Man konnte nur mit dem Kopf schütteln, Die Meisten, die das riefen waren wenige Monate später arbeitslos.
Parallel dazu hingen überall bei uns DVU und Republikaner Plakate, die westdeutsche Naziszene war froh aus der Versenkung heraus neue Gefolgschaft gefunden zu haben, genauso wie jeder Schrottwagenhändler und anderer Bauernfänger oder jeder stagnierende Betrieb im Westen.
Viele die die Wende überhaupt erst ermöglicht habe und als erste auf die Strasse gingen, also die Opposition, wollte keine so schnelle Wiedervereinigung. Man sieht ja heute, 25 Jahre später noch, das es einen spürbaren Riss gibt (der gerade wieder verstärkt aufreisst) und das nicht so schnell von statten geht.

Was die Leute in Chemnitz offenbar wirklich erlebt haben, ist eine verstärkte Kriminalität arabischer Gangs mitten in der Innenstadt, ohne jede Polizeipräsenz und über Monate, dann dieser Totschlag und die Vermischung von (zu Recht) wütenden Bürgern mit Instrumentalisierung durch rechte Gruppen. Wenn man dann der ganzen Stadt, ganz Sachsen sofort die berechtigten Sorgen mit der Nazikeule zerkloppt, regt das selbst mich auf. Somit erzeugt man bei denen nur noch mehr Frust, den Rechten noch mehr Zulauf.

·

na @arzon-cnaster dem ist kaum etwas hinzuzufügen.
Zwischenlinie-2 für Steem-Post 940x120.png
mit sonnigen Grüßen aus Andalusien
Don Thomas

·

Das Problem ist: Du hast hier eine Generation oder zwei oder drei (sagen wir mal: Leute, die jünger als30 oder 40 sind), die semi- oder gar nicht informiert ist. Die sich untereinander in ihrer Skepsis anstacheln.

Wahrheit wird immer ein subjektives Empfinden bleiben.

Upvote und Resteem.
Ich krieg hier langsam das Kotzen bei der braunen Suppe.

Ich sehe hier wenn dann ein Copyrightproblem.
Ansonsten ist Mein Kampf ein wichtiges zeitgeschichtliches Dokument, dass man gelesen haben muss, wenn man sich eingehender mit dem 3. Reich beschäftigen will und die Gedankenwelt Hitlers verstehen will (auch wenn das bestimmt nicht die Intention der oben genannten Leute war).
Hätten es damals nur mehr Leute gelesen.
Wer weiß, ob ihm dann so viele Leute zugejubelt hätten bzw. ihm gefolgt werden.
Es wären wohl auch deutlich mehr Juden geflüchtet und hätten nicht darauf gehofft, dass es schon nicht so schlimm wird.
Ich musste mich während des Studiums damit beschäftigen und es zu lesen war eine Tortur.
Trotzdem war es wichtig für das Verständnis der Geschichte des 3. Reiches.
Wer es lesen will, kann es sowieso überall downloaden oder mittlerweile sogar als kommentierte Ausgabe kaufen.
Verschwinden tut es durch das flaggen ja sowieso nicht von der Blockchain.
Was mich aber zu einer anderen Frage bringt:
Was passiert wenn jemand z.B. Kinderpornographie auf die Blockchain lädt?
Gibt es da wirklich keine Möglichkeit die wieder verschwinden zu lassen?

·

Kinderpornografie gabs schon und ja, es lässt sich wieder "runternehmen", weil Bilder nicht in der Blockchain sondern extern gespeichert werden. D.h. man muss nur den externen Bildhoster dazu kriegen, das Bild offline zu nehmen.

Resteems erwünscht

zuersteinmal Glückwunsch das du, hier deine Meinung zu diesem überstrapazierten Thema mitteilen möchtest, das zeugt von Mut da du sicherlich dadurch mit anfeindungen zu rechnen hast, but that´s life.

Allerdings bin ich von deiner Wortwahl wie z.B.:

Nazipimmel
rechten Pimmelnasen

nicht wirklich überzeugt, weil das schon wieder in die falsche Richtung geht auch von deiner Seite aus.

Es ist nicht ok hier einfach leichte oder harte Beleidigungen in Richtung des anderen mit dem man sich kritisch oder diskutierender Weise auseinander setzen möchte zu schleudern.
Egal ob es vielleicht sogar gerefchtfertigt wäre oder nicht.

Es gibt so einen netten Spruch:
der Ton macht die Musik

Grundsätzlich (ohne die erwähnten Punkte) jedoch teile ich deine Meinung und hoffe das viele klar denkende dies ebenfalls tun.
Zwischenlinie-2 für Steem-Post 940x120.png
mit nachdenklichen Grüßen aus dem sonnigen Andalusien
Don Thomas

Dr. Kristian Stuhl sagt uns heute: Mein Kampf des legendärsten Schriftstellers aller Zeiten liest sich doch mittlerweile wie eine Komödie, oder? Beste Lesung aller Zeiten von Mein Kampf mit Helmut Qualtinger!

Helmut Qualtinger liest aus : Mein Kampf (1975)

·

O mein Gott, Qualtinger, davon habe ich schon ewig nichts mehr gehört :D.

Schon richtig, aber machst Die mit der Erwähnung nicht erst "wichtig"? Ich kannte nicht eine Einen von Denen. Hatte bei den News irgendwas von "Mein Kampf" gesehen halt drüber weg gescrollt. Wer liest den Scheiß?
Außerdem meines Erachtens kein Werk das besonders FÜR den Autor sprich und man durchaus mal lesen kann - wer's denn durchhält...

·

Das Problem ist meines Erachtens, daß die sich gegenseitig hierherziehen und man davon ausgehen muß, daß Fans folgen werden.

schön, dass du dich der sache "frei schnauze" angenommen hast, denn es sollte sich jeder dazu gedanken machen. (deshalb auch resteem).

aber ändern tut es nix - leider! du hast dir "luft" gemacht und fühlst dich besser :-) (ohh wie ich das kenne)

ein thema welches den deutschen sprachraum nie wieder verlassen wird, wie es scheint.
aber ich gehe nicht davon aus, dass nur weil das buch jetzt auch auf der blockchain steht, irgendjemand der noch halbwegs alle tassen im schrank hat, weiter nach rechts tritt als zuvor. das buch wird dutzendfach zum download angeboten (GRATIS), und viele haben auch noch ein altes exemplar im bücherschrank stehen. auch ich habe diesen mist vor einigen jahren mal gelesen (wirklich gelesen) - aber einfluss hatte das keinen auf mein denken oder handeln.
dumme menschen wird es immer massenhaft geben, zensur und verbote bewirken meist nur das gegenteil des erwünschten. auch mit diskussionen kommt man nicht weiter.

·

Ich stimme Dir in allen Punkten zu. Oder fast allen. Gelesen hab ich "das Werk" nämlich bisher nicht.

·
·

nix verpasst beim nichtlesen. aber man kann reinsehen ohne ein oberlippenbärtchen zu kriegen.
ein wenig umständliche sprache, aus heutiger sicht zumindest. und eben viel abstruses, welches vielen menschen auch heute noch im kopf rumgeistert.

Es gibt keine Belege, dass das Buch einen Einfluss auf den Ausgang der Wahlen in der Weimarer Republik hatte. Also mal nicht so ängstlich.

Der Umgang vieler mit dem NS ist sowieso schon fast krankhaft. Man kann das Buch ruhig lesen. Keine Angst, dadurch verwandelt man sich nicht automatisch in einen Nazi lol.

Man muss schon sehr wenig Vertrauen in seine eigenen politischen Überzeugungen und seinen moralischen Kompass haben, wenn man Angst hat vor einem Nazipamphlet.

Da stehen so absurde Dinge drin, ZB dass die Juden ein parasitäres Nomadenvolk wären, die durch die Welt reisen, ihre Töchter an einheimische Männer verkaufen und so den Genpool der einheimischen Völker schwächen, um dann mit Hilfe von Kapitalismus und Kommunismus die geschwächten Völker zu unterdrücken.

Die Leute, die so einen Schwachsinn glauben waren schon vorher Antisemiten.

Im Prinzip kann ich @rivalzzz nur zustimmen - auch wenn ich einige Ausdrücke so nicht genutzt hätte ;)

Quellenmaterial zugänglich zu machen ist eine an sich wohllöbliche Idee. Nur so kann man sich ein Urteil aus erster Hand bilden. @stahlnetzrd schreibt

Ich werde hier auf Steemit Bücher aus aus dem 3. Reich veröffentlichen. Ungeachtet jeder Wertung und Zensur, sollten diese dennoch zugänglich sein.

Also rein geschichtliches Interesse? Dann ist es doch verwunderlich dass da weder #geschichte noch #history als Tag genutzt werden. Da denkt man doch schnell dass das diese Posts eben doch nur als Provokation o.ä. gedacht sind. Und inwiefern Material der NS-Zeit einer grundlegenden Zensur unterworfen ist würde mich schon interessieren - vielleicht kann @stahlnetzrd mich ja schlauer machen. Aber vielleicht reicht es ja auch schon wenn er sich einmal die Definition des Begriffes "Zensur" anschaut.

"Mein Kampf" ist ja, seit der Staat Bayern das Urheberrecht auslaufen lassen musste, frei nachdruckbar - klingt nicht gerade nach Zensur, oder? Freund @Cheetah hat ja auch einige Seiten mit "ähnlichem Inhalt" gefunden ;)

Eine Verletzung des Urheberrechts ist das Posten hier nicht. Allerdings hat der Herr es wohl kaum eigenhändig abgetippt oder auch eingescannt - und da ergibt sich die Frage nach den Rechten an dem PDF. Und wenn man dann noch nicht "decline reward" wählt ist der Schritt zum Plagiat gemacht - unabhängig von allem Inhalt.

Super!

Upvote mit allen was ich zu geben habe und natürlich Resteem.

Weißt du ICH hatte mir das Buch mal gedownloadet... da steht nur scheiße von einem psychopathen drin!!! Kein Grund dir die Arbeit zu machen alles zu Flaggen

Wer bei klaren Verstand ist erkennt das!

STEEMIT soll keine Zensur sein sondern die Möglichkeit zur freien Meinungsäußerung!!!

Posted using Partiko Android

·

Es ist ja in dem Sinne schon länger zu finden.

·
·

Dieses Buch ist überall frei downloaden Bar

Linksextremismusus ist genauso gefährlich! Hört endlich auf euch aufhetzen zu lassen. Denkt klar lasst euch nicht benutzen !

Posted using Partiko Android

·
·
·

2006 waren schon 60 Millionen Exemplare im Umlauf. Das Theaterstück zum Buch, im Leipziger Schauspielhaus in den Ender der Neunziger fand ich gut, von sowas hat sich Somuncu damals offenbar inspirieren lassen, im Stück diktierte er diesen teils zusammenhangslosen Schwachsinn von Füchsen und anderen Rassen (sind noch viele andere Gags drin) in einer Art Fieberwahn aus der Zelle heraus.

Gespielt von Jochen Noch, genialer Schauspieler, da hatte man in der letzten Reihe das Gefühl neben dem zu stehen. Wie ich schon öfters erwähnt hatte, ist für mich Politik immer irgendeine Mafia, ein sich selbst nach vorn bringen wollender Kegelclub, Figuren die sich nach oben spielen.

Aber Hallo, recht so! 😎

Congratulations @rivalzzz! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

Award for the total payout received

Click on the badge to view your Board of Honor.
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @steemitboard:

SteemitBoard - Witness Update
SteemFest³ - SteemitBoard support the Travel Reimbursement Fund.

Support SteemitBoard's project! Vote for its witness and get one more award!

Einerseits kann ich es verstehen, dass dieses Posting downgeflaggt wird, andererseits habe ich damit richtig Bauchweh. Einige der alternativen Medienmacher sind nach Steemit geflüchtet, um der Zensur von Facebook, YouTube und Twitter zu entgehen. Ich hatte gehofft, dass Steemit eine Plattform ist, bei der nicht zensiert wird. Dies scheint leider ein Irrtum zu sein. Wer hat Recht? Wer gibt hier vor, was andere zu denken haben? Derjenige der die Macht zum Downflaggen hat?

·

Was gestern Abend geschehen ist hat nichts mit Zensur zu tun (inwiefern es sich bei der angesprochenen "Zensur von Facebook, YouTube und Twitter" tatsächlich um Zensur handelt ist wohl abhängig von der Definition des Begriffes). Es ging - zumindest mir - um zwei Dinge die mir an diesen Posts sauer aufgestossen sind:

  • reines Copy/Paste - ob das jetzt Katzenbilder oder Bücher sind, so etwas gehört nicht auf Steemit. Rewards fürs Kopieren gibt's hier nicht.
  • die erkennbare Provokationsabsicht. Mit dem tag #zensur war den Posts jegliche Sachlichkeit entzogen.

Wenn dieses Posten aus einem historischen Gesichtspunkt geschehen wäre, Interesse an Diskurs bestanden hätte, dann wäre ein Beitrag gekommen mit Gedanken dazu, mit entsprechenden tags um die daran Interessierten zu erreichen - stattdessen wurden in schneller Abfolge zig Posts gemacht.

·
·

Vielleicht ist die reine Provokation die eigentliche Botschaft?
Vielleicht wollte der Poster, dass man sich auseinandersetzt, was Zensur, was liberal, was offen gesellschaftlich eignetlich ist?
Was sagt eigentlich der Poster darueber?

·
·
·

Dann hätte er das in den Ankündigungsbeitrag schreiben können. Oder in einer der Antworten auf die Kommentare, die z.B. vom Balten kamen.

·

Der Post ist nicht weg, weil er geflaggt wurde, er ist nur weniger sichtbar.

Jetzt habe ich eh schon meine Lebenszeit mit dem Lesen dieses Eintrags verschwendet und mal Hitler in die steemit Suchleiste eingegeben, da kann ich gleich noch etwas (für einige sogar Lesenswertes) verlinken was dort auftauchte:
https://steemit.com/news/@kyriacos/hitler-did-nothing-wrong

melde dich bitte umgehend bei https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/ die können solch gnadenlose und links-verblendete social justice warrior wie dich sicherlich bestens gebrauchen

·

Fällt mir n bißchen schwer, jetzt auf Beleidigungen zu verzichten, aber genau für Leute wie Dich ist dieser Beitrag geschrieben worden.

Ich finde auch, dass Steemit keine Propaganda-Platform ist. Daher habe ich den Beitrag resteemed.

Soviel Emotion hätte ich bei Dir nicht erwartet, womit ich nicht sagen will, daß sie nicht angemessen war.
Meines Erachtens sind die genannten 5 User nur die Spitze des Eisberges; danke an @naturicia fürs Aufpassen.
Der Upload scheint ja (erstmal?) unterbrochen worden zu sein.

Einfach links liegen lassen diese ewig gestrigen. Wir brauchen hier keinen Krieg rechts gegen links. Wenn das mit der Zensur bei den normalen Netzwerken so weitergeht, war das erst der Anfang. Alle gestandenen Demokraten werden das verkraften und die Jungs bleiben unter sich. LG

·

Mit dieser Einstellung ist Deutschland wirklich dem Untergang geweiht.

·
·

Gar nicht wahr! Menschen die ohne scheuklappen durch's Leben laufen sollten resistent sein!

Posted using Partiko Android

·
·
·

Sieht man ja gerade in diesen Zeiten, wie resistent die Gesellschaft ist ... :(

·
·

Werfe mal nen Blick auf unsere Nachbarn wie Dänemark etc. die sind auch nicht untergegangen.

·
·

Your balance is below $0.3. Your account is running low and should be replenished. You have roughly 10 more @dustsweeper votes. Check out the Dustsweeper FAQ here: https://steemit.com/dustsweeper/@dustsweeper/dustsweeper-faq

Nun, grundsätzlich halte ich das Verbot von Büchern für nicht richtig. Man kann in Deutschland "mein Kampf" nicht so einfach erstehen, aber "Wer ist John Galt?" schon? stinkt für mich nach Doppelmoral. Gefährliche Bücher gibt es genug ... und es ist immer das gleiche mit ihnen, was die einen als Gefahr empfinden, ist für die anderen Interessant und klärt auf, "Die satanischen Verse" ...
Wer empfänglich für braunes Gedankengut ist, wird das auch ohne "Mein Kampf" sein. Das Verbot hebt nur den Reiz es zu besitzen.

Am Ende halte ich es auch für falsch gewisse Meinungen nicht haben zu dürfen. Ich finde, jeder sollte jede Meinung haben dürfen. Wenn es halt ne Scheißmeinung ist, sagen dir das dann schon genug. Näheres siehe "Flache Erde" ... diese grenzdebilen Parkinsonmeerschweinchen ;) ...