PSIQUR: Der Schnee Ist Grün | Chapter 4: Joe Gibson [Teil 3]

in deutsch •  20 days ago

PSIQUR: Der Schnee ist grün


PSIQURSTEEMIT.jpg

Chapter 4: Joe Gibson

Teil 3


Lakis macht sich weiter Gedanken über das was Joe da gerade erzählt hat. Verarscht er ihn? War er vielleicht gar nicht beim Militär oder sogar wirklich Teil eines Teams, das im Strenggeheimen forschte? Er wird es schon noch aus ihm rausbekommen, denkt er.

Erst als Joe aufsteht und Lakis fragt, ob dieser auch ein Bier möchte verlassen seinen Kopf die Gedanken über Joes Vergangenheit. Er wirft einen Blick auf die Uhr und stellt verwundert fest, dass fast zwei Stunden seit dem Verlassen von Jos Wohnung vergangen sind. Mittlerweile ist es kurz nach sechs. Lakis tippt ein paar Worte in sein Handy um sich bei Jos zu erkundigen ob dieser später auch nochmal bei Joe vorbeischauen will.

Die Nachricht abgesendet taucht auch schon wieder Joe, der zwei bereits geöffnete Bierflaschen in seinen Händen hält. » Na dann Prost! «, meint er, nachdem er Lakis eine der Beiden Flaschen gegeben hat und die beiden anstoßen.
Joe trinkt einige Schlucke des kalten Bieres und stellt Lakis wie aus dem Nichts eine merkwürdige Frage.
» Lakis, was denkst du? Ist unser Universum unendlich oder begrenzt? «

Lakis, der etwas überrascht von Joes Frage scheint, schaut überlegend durch den Flaschenhals in das Innere seines Bieres bis er antwortet:

» Weißt du Joe, ich frage mich so Dinge oft und ich kann dir dazu nur Folgendes sagen. Ich kann mir Alles vorstellen, aber nicht Nichts. Ich kann mir auch nicht erklären wie Alles begrenzt sein sollte, denn dann müsste es wiederum eine Höhere, diese Alles begrenzente Instanz geben. «

Joe wirkt etwas beeindruckt von der Antwort, die ihm sein neuer Freund gegeben hatte. » Sehr interessant wie du denkst Lakis, das gefällt mir. «, entgegnet er, woraufhin die Beiden Ihre Flaschen erneut unter einem Klirren zusammenstoßen.

» Weißt du «, folgt er daraufhin » was die Zukunft uns für Möglichkeiten bereithält ist faszinierend. Viel mehr als du dir aus irgendwelchen Science-Fiction Filmen ableiten kannst. Ich erzähle dir nun etwas, aber du musst mir versprechen, dass du dies wirklich für dich behältst. Keine Ahnung wieso ich dir vertraue, aber ich glaube wir könnten so etwas wie Freunde werden. «

Der immer noch mehr als interessiert wirkende Lakis verspricht Wort zu halten und kein Sterbenswörtchen über das folgende Gespräch zu verlieren. » Jetzt los Joe, dann erzähl mal. Das bleibt auch alles unter uns, das verspreche ich dir. « fordert er ihn auf.

» Das Militär ist viel weiter, als die breite Öffentlichkeit erahnen könnte. Entdeckungen und daraus folgende Entwicklungen liegen dem Militär im Schnitt zehn bis fünfzehn Jahre vor, bevor diese dann auch für gesellschaftliche und andere Zwecke genutzt werden. Du bist ja nicht auf den Kopf gefallen Lakis, weißt du wie viel Budget die USA in militärische Operationen steckt? «

Lakis der durchaus gut informiert ist antwortet, dass es wohl mehrere hundert Milliarden Dollar, sprich eine gewaltige Summe sein müsste, was Joe wie folgt weiterführt:

» Ganz genau Lakis. Bald fünfhundert Milliarden Dollar investieren die gehobenen Persönlichkeiten, die in dieser Welt wirklich etwas zu sagen haben, in militärische Zwecke allein in Amerika. Demnach hat das Militär nahezu unbegrenzte Ressourcen und Möglichkeiten, die alle öffentlich bekannten Entwicklungsprozesse weit in den Schatten stellen. «
Erneut erbricht er seine Erzählung und nimmt an dem Bier, das er eben geholt hatte.

» Das Internet, sein Vorläufer wurde Mitte der 60iger Jahre vom Militär entwickelt um ein sich selbst erneuerndes, permanent verfügbares Netzwerk für die Kommunikation zu besitzen. Erst um 1980, bald zwanzig Jahre später, hat die Bevölkerung es mit dem Internet zu tun. GPS 1970 entwickelt, erst dreißig Jahre später bringt es einen Nutzen für die zivile Gesellschaft. Jetzt sag mir Lakis, die Grundsteine dieser Überlegungen wurden vor über vierzig Jahren gelegt, welche Grundsteine werden heute gelegt? «


Somit wären bereits 4 der 22 Kapitel veröffentlicht. Vielen Dank für Eure Teilhabe! Aufgrund der Tatsache, dass Teil 1 so lang war, ist dieser nun etwas kurz geraten, das nächste Mal werde ich das wieder besser aufteilen.


Chapter 1: Der Abend des Frühlings

Chapter 2: Josua Godlig

Chapter 3: Die Begegnung

Chapter 4: Joe Gibson

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Chapter 5: Philosophiestunde


In regelmäßgen Abständen werden die weiteren Chapters folgen! Bis das gesamte Werk auf diese Weiße via Steemit veröffentlicht ist.

@x888

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Also hier in Berlin ist der Schnee manchmal gelb :-)

I enjoy this chapter a lot, I use translation tools to read from German to English, however I understand what you want to express in your works, congratulations.

Nice to meet you. I am a friend from today. I wish you all the best and healthy. Your friend lucky7777

Join Coinbase and get $10 (€8) of free Bitcoin when you first buy or sell $100 (€86) of digital currency.
https://www.coinbase.com/join