Irische Regierung bezahlt Presse, um positiv über Bevölkerungsaustausch zu berichten

in deutsch •  6 months ago

Die nächste Verschwörungstheorie bewahrheitet sich: Die Presse wird von der Regierung mit Steuergeldern dafür bezahlt Kritik am Bevölkerungsaustausch zu ignorieren und stattdessen nur positive Meldungen zu veröffentlichen.


The Truth About  Ireland2040   YouTube.jpg
(Screenshot YouTube)

Project Ireland 2040

Mit Hilfe des „Projects Ireland 2040“ sollten in den nächsten zwanzig Jahren eine Millionen Zwangsmigranten nach Irland geholt werden (Irische Gesamtbevölkerung ca. 4,7 Millionen).

116 Milliarden Euro sollen für dieses Projekt eingesetzt werden, wovon ein Teil auch an die irische Mainstream-Presse fließt. Diese sollte über das Projekt im Sinne der Regierung nur positiv berichten und Kritik und „Einzelfälle“ möglichst ausblenden:

The government’s strategic communications unit paid for sponsored “news pieces” to appear in national and regional newspapers promoting Ireland 2040, which “could not include negative or critical content”, The Times reported on Friday. (Quelle)

Natürlich kommen die 116 Milliarden für das Projekt von den irischen Steuerzahlern, die damit ihren eigenen Bevölkerungsaustausch und die Staatspropaganda finanzieren sollen – wie in jedem anderen westeuropäischen Land auch.

Hinter dem Projekt stehen aber auch Großkonzerne und Investoren, die sich natürlich einen kurzfristigen Wirtschaftsboom von dem Projekt versprechen:

Project Ireland 2040 has been slammed on social media as a “pyramid scheme” to enrich investors by adding consumers at taxpayers’ expense, and as a globalist programme to “replace” the native population. (Quelle)

Diese Strategie dürfte Irland nicht exklusiv nutzen, um uns den Islam, den Bevölkerungsaustausch und die Vereinigten Staaten von Europa aufzuzwingen. Auch in Deutschland ist offensichtlich, wie die GEZ-Medien und die linksliberalen Massenmedien im Sinne der Merkel-Regierung berichten – wie viel die Aufgabe journalistischer Integrität in Deutschland wohl gekostet hat?

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

War ja eigentlich schon lange klar. Aber wenn man sowas anspricht in der Gesellschaft ist man gleich der verrückte Verschwörungstheoretiker...

·

China macht es richtig: runter mit der Bevölkerung, hinauf mit der Bildung und Entwicklung. Die Hälfte der Arbeitsplätze werden in manchen Bereichen schon von Robotern besetzt. Für Europa hat dagegen die UNO einen sogenannten "Bestandserhaltungsplan", um die "Sozialstaaten" aufrecht zu erhalten, sprich genügend Konsumenten zu importieren, die unsere gefährlichen Sparguthaben aufbrauchen, um die Zwangswachstums-Wirtschaft weiter zu ernähren. Sucht euch mal den Begriff EMEA - das wollen sie nach der gescheiterten Globalisierung - Rußland und China können sie nicht mehr inkludieren - jetzt dagegenhalten: ein riesiger grenzenloser Bereich von Grönland über Europa, ganz Afrika !! über Arabien bis nach Zentralasien soll der unter US-Konzernen geführte "Gegenblock" zur russisch-asiatischen Wirtschaftsmacht werden. Sucht euch EMEA - ich habe euch nicht zu viel versprochen !