Why socialism is not dying out | Warum der Sozialismus nicht ausstirbt

in deutsch •  7 months ago  (edited)

Hallo Steemians,

meine Thumbnail trifft den Nagel schon ziemlich auf den Kopf. Und zwar fand ich in einem Buch von Rainer Zitelmann "Kapitalismus ist nicht das Problem sondern die Lösung" eine Interessante These über die ich gerne schreiben möchte, da ich sie als essentiell halte um die gegenwärtige Gesellschaft besser verstehen zu können. Herr Dr. Dr. Zitelmann ging davon aus, dass mehr Wohlstand zwangsläufig zu angenehmeren Zeiten führt da sich jeder mehr Leisten kann und zusätzlich wegen des technischen Fortschritts weniger arbeiten muss. Dieser Umstand bringt eine Generation hervor die nicht mehr so hart Arbeiten muss wie diese davor. Dadurch werden die Menschen an sich zum Umdenken angeregt und gehen eher den angenehmeren Weg als den schweren was ja auch völlig legitim ist aber es hat einen entscheidenden Nebeneffekt. Nämlich, dass die Menschen nun Fächer studieren können die eine Wirtschaft nicht unbedingt benötigt wie beispielsweise Genderstudies und dergleichen.

Mir ist bewusst, dass dies in manchen Augen Verärgerung auslöst aber es ändert leider nichts an dem Fakt. Und ich meine hier nicht Kunst, Literatur oder dergleichen, denn diese stellen in einer Wirtschaft auch nur Güter mit Angebot und Nachfrage da und finden deswegen seine Käufer. Aber wenn es Dinge sind die nur durch die Existenz eines Staates benötigt werden sind diese absolut nutzlos. Zum Teil sind es sogar Dinge die durch Probleme entstanden sind die unser Staat sogar selbst verursacht hat !

Was bedeutet es nun für eine Gesellschaft wenn immer mehr junge Menschen nichts wertschöpfendes arbeiten wollen und stattdessen etwas lernen was vom gesamtwirtschaftlichen Nutzen weniger bringt als es kostet ?

Nun diese Menschen werden:

  1. Sich fragen warum es keine Jobs für ihren Studiengang gibt
  2. Daraufhin verärgert sein weil sie doch genau gleich viel Wert sind wie jemand der ein "MINT" - Fach studiert hat.
    Einschub: MINT ist ein Akronym welches (M) Mathematik (I) Informatik (N) Naturwissenschaften (T) Technik bedeutet

Dies hat zur Folge, dass diese besagten Menschen dann eine Karriere in der Politik oder ähnliches anstreben da dort diese Fächer am Ehesten benötigt werden. Wie wir wissen leben unsere Politiker und Beamte ja von unserem Steuergeld was dafür sorgt, dass die Leute die diese unnötigen Fächer studiert haben ihre Arbeitsstelle um jeden Preis verteidigen. Wohin das führt sehen wir heute. Der Staatsapparat wird aufgrund dieser fortschreitenden Entwicklung immer größer und größer und sorgt indirekt dafür, dass Parteien gewählt werden die mehr Staat wollen und weniger Freiheit, was wiederum in wirtschaftlicher Regulationen endet und das wiederum in eine verringerte Wirtschaftlichkeit. Die Unternehmen lassen das aber nicht ewig mit sich machen und wandern deshalb ins wirtschaftlich günstigere Ausland ab. Das ist heute deutlich an den Zahlen der Auswanderer zu sehen. Alleine dieses Jahr haben Netto 80.000 gut ausgebildete Fachkräfte das Land verlassen wohingegen die Bundesrepublik seit dem Jahre 2015 mehr als 2 Mio. größtenteils untaugliche Menschen importiert hat (siehe auch mein Beitrag dazu).

Die neuen "Mitbewohner" wollen dann natürlich auch etwas vom "Sozialkuchen" abhaben und unterstützen natürlich auch diesen neu gewonnen "Wohlstand". Flüchtlinge dürfen zwar nicht in Deutschland wählen gehen, aber wenn sie die Staatsbürgerschaft erhalten sollten dann werden auch diese vermehrt sozialistische Parteien wählen was diese Abwärtsspirale nur beschleunigt.

Was der Staat leider immernoch nicht verstanden hat ist die Tatsache: Das mehr Staat nicht zu mehr Wohlstand führt sondern nur das Gegenteil ist der Fall !

Die Haltung die "Sozialisten" manchmal an den Tag legen ist an Verlogenheit nicht mehr zu überbieten. Ich habe das Wort Sozialisten bewusst mit Apostroph geschrieben, da es sich bei diesen Menschen um typische Blender handelt, im Folgenden erkläre ich auch wieso. Zum einen schaut euch mal die Thumbnail aus meinem Beitrag hier an.

DzX89AXU8AEzBKl.jpg

Es zeigt die Vollblutsozialistin Alexandria Ocasio-Cortez wie sie zu einer Besprechung geht und diverse Produkte in Händen hält. Und da geht der Ärger schon los. Als Sozialistin müsste ihr eigentlich klar sein, dass Apple, Starbucks und Co. die größten Kapitalisten überhaupt sind und sie als Sozialistin "eigentlich" nur Staatsprodukte kaufen müsste wie es damals in der DDR oder der Sowjetunion der Fall war. Mir ist natürlich auch klar dass es heute so etwas nicht geben würde aufgrund der miserablen Qualität welche die staatlich produzierten Güter haben würden aber es zeigt immer wieder dass Sozialisten nur laut nach Gleichberechtigung, Umverteilung und mehr Regulationen brüllen können, aber auf den Luxus des Kapitalismus selbst nicht verzichten wollen. Ein typischer Widerspruch also...

**Dieses Verhalten ist bei fast allen Sozialisten zu finden ! **

Ich persönlich pflege immer im Kontext der Sozialisten zu sagen "Wasser predigen aber Wein trinken" !

Hier nochmals zur Erinnerung was Sozialismus eigentlich bedeutet !

ddr-altbauten.jpg

w540_h303_x903_y972_SZ_26129451_555184391_RGB_190_1_1_2bb3fd8b9ff9d14038ddad53288ceaca_1526221263_555184391_a43340e089-37d3ff2ae19148b1.jpg

image-1234677-860_poster_16x9-nbvj-1234677.jpg

In diesem Sinne euch noch einen schönen Tag.

Translation:

Hello, Steemians,

my thumbnail hits the nail already quite on the head. I found an interesting thesis in a book by Rainer Zitelmann "Capitalism is not the problem but the solution" about which I would like to write, because I consider it essential to understand the present society better. Dr. Dr. Zitelmann assumed that more prosperity inevitably leads to more pleasant times because everyone can do more and has to work less because of technical progress. This fact brings forth a generation that doesn't have to work as hard as it did before. This encourages people to rethink themselves and to go the more pleasant way rather than the more difficult, which is completely legitimate, but it has a decisive side effect. Namely, that people can now study subjects that an economy does not necessarily need, such as gender studies and the like.

I am aware that in some eyes this causes annoyance, but unfortunately it does not change the fact. And I don't mean art, literature or the like, because in an economy they only provide goods with supply and demand and therefore find their buyers. But if they are things that are only needed by the existence of a state, they are absolutely useless. Partly there are even things that are caused by problems that our state has even caused itself!

What does it mean now for a society if more and more young people do not want to work value-creating and instead learn something which brings less from the macroeconomic use than it costs ?

Now these people become:

  1. to wonder why there are no jobs for their course of studies
  2. be angry because they are just as valuable as someone who has studied a "MINT" subject.
    Insertion: MINT is an acronym which means (M) Mathematics (I) Computer Science (N) Natural Sciences (T) Technology

The consequence of this is that these people then aspire to a career in politics or the like, since these subjects are most likely needed there. As we know our politicians and civil servants live from our tax money which makes sure that the people who studied these unnecessary subjects defend their jobs at all costs. Today we see where this leads. The state apparatus is getting bigger and bigger due to this progressive development and indirectly ensures that parties are elected that want more state and less freedom, which in turn ends in economic regulations and that in turn in a reduced economic efficiency. However, companies do not let this happen forever and therefore migrate to economically more advantageous foreign countries. This can be clearly seen today in the numbers of emigrants. This year alone, Netto left the country with 80,000 well-trained skilled workers, whereas the Federal Republic has imported more than 2 million mostly unfit people since 2015 (see also my article).

The new "roommates" then naturally also want something from the "social cake" and of course support this newly won "prosperity". Refugees are not allowed to vote in Germany, but if they should get the citizenship then these socialist parties will also vote more and more which only accelerates this downward spiral.

What the state unfortunately still hasn't understood is the fact: **The more state does not lead to more prosperity but only the opposite is the case!

The attitude the "socialists" sometimes show is not to be surpassed in dishonesty any more. I have consciously written the word socialists with apostrophe, since these people are typical dazzlers, in the following I also explain why. On the one hand have a look at the thumbnail from my article here.

DzX89AXU8AEzBKl.jpg

It shows the thoroughbred socialist Alexandria Ocasio-Cortez how she goes to a meeting and holds various products in her hands. And there goes the trouble already. As a socialist it should be clear to her that Apple, Starbucks and Co. are the biggest capitalists at all and that she as a socialist "actually" only has to buy state products like it was the case in the GDR or the Soviet Union at that time. Of course it is also clear to me that such a thing wouldn't exist today because of the miserable quality the state-produced goods would have, but it shows again and again that socialists can only shout out loud for equal rights, redistribution and more regulations, but don't want to do without the luxury of capitalism itself. A typical contradiction, then...

This behavior can be found in almost all socialists!

I personally always say in the context of the socialists "preach water but drink wine" !

Here again as a reminder what socialism actually means !

ddr-altbauten.jpg

w540_h303_x903_y972_SZ_26129451_555184391_RGB_190_1_1_2bb3fd8b9ff9d14038ddad53288ceaca_1526221263_555184391_a43340e089-37d3ff2ae19148b1.jpg

image-1234677-860_poster_16x9-nbvj-1234677.jpg

Kind regards

The Libertarian

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

deswegen nutze ich auch Krypto, weil diese meiner Meinung nach, die produktiveren Teil der Weltwirtschaft abbildet.

Viele junge Westler, die keine Lust auf Nanny State haben tummeln sich da.

Genau so ist es auch bei mir ! Ich hab es einfach Satt, dass mir mein hart erarbeitetes Geld unterm Arsch weginflationiert wird...

Hallo ich bin Mikrobi,

dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen und du bekommst von mir Upvote.

Ich bin ein Testbot, wenn ich alles richtig gemacht habe, findest du deinen Beitrag in meinem Report wieder.

LG

Mikrobi