Mein Weg zum guten Staatsbürger

in deutsch •  2 years ago  (edited)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Liebe neu dazu Gekommene und schon länger hier Lebende,

ich hab mir in den letzen Tagen so meine Gedanken über den Zustand unseres Landes gemacht, und bin zu dem Schluss gekommen, es liegt nicht an der Regierung oder am politischen System.
Wir haben die beste Kanzlerin und die beste Regierung.
An den Problemen unseres Landes ist der Bürger schuld.
Nein, nicht die Bürger und Bürgerinnen im Allgemeinen, sondern ich ganz persönlich.
Ich bin schuld.
Aber ich werde mich ändern.
Ich habe das ganze Wochenende Pläne geschmiedet, wie ich für eine bessere Zukunft unseres Landes beitragen kann.
Ich will der perfekte Staatsbürger werden.
Deshalb werde ich ab morgen sämtliche Pläne und Vorstellungen eines jeden Ministeriums unserer Bundesregierung zu 100% umsetzen.
Auch die, die es noch gar nicht gibt.
Mein Hauptaugenmerk soll dabei aber auf den Themen:
Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit, Integration und gelebte religiöse Toleranz, Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland, Gesundheit und Stärkung der sozialen Sicherungssysteme liegen.

Hier ist mein Plan:

Selbstverständlich werde ich weiterhin mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, schließlich ist CO2 ein Klimakiller/-in. Gleichzeitig beuge ich so Herz-Kreislauferkrankungen vor und senke so meine Gesundheitskosten, die laut dem statistischen Bundesamt bei knapp unter 4.500 € liegen.


In diesem Bereich dachte ich ,wäre ich schon ein guter Staatsbürger, aber weit gefehlt.
Meine Fahrradfahrerei ist erstens egoistisch, weil sie nur meine Gesundheit fördert und mein schlechtes Klimagewissen entlastet und zweitens schädigt sie die kommunalen Verkehrsbetriebe und ist eine Gefahr für den Wirtschaftsstandort Deutschland.
Wegen Menschen wie mir sind tausende Busfahrer arbeitslos, die öffentlichen Verkehrsbetriebe können nicht kostendeckend arbeiten und müssen vom Steuerzahler subventioniert werden, außerdem sind durch meine Einstellung hunderttausende Arbeitsplätze in der deutschen Autoindustrie gefährdet. Zusätzlich verweigere ich dem Staat als Fahrradfahrer zehntausende Euro an Mehrwertsteuer, Mineralöl- und Ökosteuer.
Wegen Menschen wie mir können viele Kindergärten, Schulen und Straßen nicht gebaut werden, die Rentner müssen hungern und die Bundeswehr hat keine funktionierenden Panzer und U-Boote mehr.
So kann das nicht bleiben.
Gleich nächste Woche kaufe ich mir eine Monatskarte für den Stadtbus (die ich natürlich der Gesundheit wegen nicht benutzen werde) und einen neuen, von einem deutschen Hersteller gebauten PKW. Natürlich nur von einem Hersteller, der die Menschen nicht mit Betrugssoftware vergiftet, keine Affen mit Dieselabgasen quält und dessen Firmenname nicht nach Autobahn klingt.
Selbstverständlich werde ich mit diesem Auto nicht fahren.
Der Klimawandel ist schließlich weiterhin eine große Bedrohung für Deutschland, wie man nachfolgendem Video vom Umweltbundesamt entnehmen kann:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=ghX35HwAkS8
Außerdem will ich meine Mitbürger/-innen nicht mit Feinstaub oder Stickoxiden belasten.
Deshalb werde ich das Auto, gleich nachdem ich es gekauft habe, klimaneutral verschrotten lassen.
Die Mineralöl-und Ökosteuer, die ich dem Staat durch meine Fahrradfahrerei verweigere, gebe ich wieder zurück, indem ich mit dem Rauchen anfange.
Sagen wir eine Schachtel am Tag.
Dadurch entlaste ich auch die Renten- bzw. Pensionskasse, wie man in folgendem Spiegelartikel nachlesen kann:
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/tabakrauchen-raucher-entlasten-die-sozialkassen-studie-a-1050858.html

Durch das Rauchen könnte ich also die Rentenkasse entlasten und würde dem Staat pro Tag 3,27 € an zusätzlichen Steuereinnahmen bringen.(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Tabaksteuer_(Deutschland)#Steuersatz_von_15._Februar_2018_bis_14._Februar_2019)
Allerdings gefährde ich durch den Tabakrauch die Gesundheit meiner Mitmenschen mit zahlreichen krebserregenden, gesundheitsschädlichen und giftigen Stoffen:


giftige Substanzen im Tabakrauch

(Bildquelle: dkfz.de)

Das kann ich als guter Staatsbürger nicht verantworten.
Gleichzeitig hat aber der Staat ein Recht auf meine Steuern.
Ich werde also jeden Tag eine Schachtel Zigaretten kaufen, die Zigaretten dann aufschneiden und den Tabak vom Papier und Filter trennen. Dann werde ich den Tabak in der Biotonne, das Papier in der Papiertonne, den Filter in der Restmülltonne und den Plastikanteil an der Verpackung im gelben Sack entsorgen.

Auf diese Weise freut sich der Finanzminister/-in, der Gesundheitsminister/-in und die Ministerin für Arbeit und Soziales.

Selbstverständlich werde ich dem Klima zu liebe auch meinen Fleischkonsum aufgeben.
Vor allem mein Rindfleischkonsum ist ein wahrer Klimakiller:


*CO2-Äquivalente in Gramm je Kilogramm Produkt nach Anbauweise

(Quelle: https://www.bmub.bund.de/themen/wirtschaft-produkte-ressourcen-tourismus/produkte-und-konsum/produktbereiche/konsum-und-ernaehrung/)

Das letzte große Hochwasser in Bayern von 2016 dürfte auf meine Kappe gehen.
Aber nicht so schnell. Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Die Rinder-, Schweine- und Geflügelzüchter in Deutschland sollen nicht wegen mir Umsatzeinbußen haben.
Ich werde also weiterhin Fleisch kaufen. Das schweiße ich dann luftdicht in Plastikfolie ein, damit das böse CO2 nicht raus kann, packe es in Eimer, übergieße es mit Beton und lagere es im Keller. So dürfte das CO2 auf Jahrhunderte sicher verschlossen sein. Natürlich kaufe ich nur das Fleisch aus konventioneller Landwirtschaft, damit ich mehr von dem bösen CO2 wegschließen kann.
Nun kommen wir zum Thema Integration und gelebte religiöse Toleranz
Lassen wir erst mal die Kanzlerin zu Wort kommen:

”Dass in Deutschland Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen einander offen begegnen, sei wesentliche Voraussetzung für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Wir wollen ein reiches und lebendiges religiöses Leben aller Gläubigen in Deutschland ermöglichen.”…"Haben wir dann aber auch bitte schön die Tradition, mal wieder in einen Gottesdienst zu gehen oder ein bisschen bibelfest zu sein.”

Also, mein Kirchenaustritt, den ich mit 16 vollzogen habe, wird sofort rückgängig gemacht. Selbstverständlich werde ich nicht nur wieder in die katholische, sondern auch in die evangelische Kirche eintreten.
Aber das ist für einen toleranten und weltoffenen Staatsbürger zu wenig.
Aus Gründen des interreligiösen Dialogs, besuche ich in Zukunft freitags eine Moschee, feiere samstags Sabbat, besuche sonntags sowohl einen katholischen als auch einen evangelischen Gottesdienst und bin unter der Woche Atheist (zu anderen Religionen hat sich unsere Bundeskanzlerin leidet noch kaum geäußert).

Selbstverständlich zahle ich auch weiterhin, wie bisher, meine GEZ-Beiträge, obwohl ich keinen Fernseher besitze und nicht Radio höre.
Das Überleben unserer pluralistischen, freien und demokratischen Medienlandschaft hängt davon ab.

Mein Geld werde ich zukünftig nur noch in Bundesanleihen mit 2-jähriger Laufzeit und Negativverzinsung anlegen. Ich kann es schließlich nicht verantworten, dass die Steuerzahler auch noch meine Zinserträge finanzieren sollen.

Zusätzlich werde ich bei der nächsten Wahl auf die Abgabe meiner Erststimme verzichten, schließlich ist der Individualismus der Menschen ein Hindernis auf den Weg in eine gute Gesellschaft.
Es heißt ja schließlich nicht: ”Der Direktkandidat, der hat immer Recht”, sondern: “Die Partei, die hat immer Recht.”.
Dafür kreuze ich mit der Zweitstimme einfach alle an. Natürlich nur die guten Parteien, die bösen streiche ich selbstverständlich alle durch.

Meiner Entwicklung zum guten deutschen Staatsbürger dürfte also nichts mehr im Wege stehen…

Doch beim nochmaligen Lesen meines Textes ist mir ein Schauer über den Rücken gelaufen.
Was habe ich nur getan?
Wirtschaftsstandort Deutschland - deutsche Autoindustrie - von einem deutschen Hersteller gebauten PKW - eine große Bedrohung für Deutschland - die Rinder-, Schweine- und Geflügelzüchter in Deutschland - Autobahn!!!!!
Ich bin ja ein Nationalist und Antieuropäer!
Wegen Menschen wie mir ist die Eurokrise ausgelöst worden und wegen Menschen wie mir befindet sich Südeuropa noch immer in der Krise.
Ich werde also meine Pläne noch einmal überwerfen und mache mich auf den Weg zum “guten Europäer” oder besser noch zum “Weltbürger”.

Bis dann,
Freundschaft.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Überraschende Idee intelligent, elegant und akribisch umgesetzt.
Hut ab.

Danke!

Endlich bist Du zur Vernunft gekommen! Wurde aber auch Zeit...

Bezgl. der "Ministerien", denen Du zukünftig zu Diensten sein möchtest, lege Deine Priorität auf das Wahrheitsministerium. Ein Leben nach dessen Narrativ wird den intellektuellen Schmerz in Deinem neuen Leben ein bißchen puffern!

"Hör' auf miiich, glaube miiir..." hat schon die gute alte Kaa im Dschungelbuch gesäuselt.

Ich stand ja immer voll auf Mowgli und Baloo.

sehr sehr geil.. habe schon nach ein paar Worten realisiert, dass das sehr lustig werden muss... und wurde es..

Was ist mit Alkohol? Verdient der Staat damit nicht auch ein Haufen an Steuern?

Du scheinst eine noch bessere Staatsbürgerin zu sein als ich.
Du hast natürlich Recht, aber Alkohol schadet der Gesundheit, sagt unser Gesundheitsminister, aber Alkoholtrinken unterstützt die deutschen Brauereien, die Hopfenbauern, die Weinbauern, die Schnapsbrennereien und die Obstbauern, sagt unser Landwirtschaftsminister. Außerdem braucht der Finanzminister die Steuergelder, damit Uschi neue Panzer kaufen kann. Ich werde also auch noch täglich einen Kasten Bier (jeden Tag eine andere Brauerei), 1 Flasche Wein und eine Flasche Schnaps kaufen und ins Klo schütten.

mmh.. aber verursacht das nicht auch wieder unnötige Kosten zur Filterung des kostbaren Trinkwassers? Vielleicht doch lieber zum Fleisch...

Und ob ich eine so gute Staatsbürgerin bin wage ich etwas zu bezweifeln =)

  ·  2 years ago Reveal Comment

Herrlich. Schoen gelacht! Mit viel Wirrwar auf den Punkt gebracht!
Lg

Danke!

Du liest eindeutig die falschen Zeitungen.....

Peace, Bruder ;o).
Die Hippies habens vorgelebt, die Deutschen müssen eben immer alles auf die Spitze treiben.

Die Regierung versucht sich ja gerade ein neues Volk zu wählen, bevor es vom alten abgewählt wird. Scheint zu fluppen.

You got a upvote of 46% from @danzy courtesy of @stehaller!

Hervorragend! Das bitte auch auf dTube! :) Sollte überhaupt viral gehen! Leider schrumpft meine Voting Power schon wieder alarmierend. Hab‘ einen neueren Post von dir upgevotet.

Danke!
Was meinst Du mit:

Das bitte auch auf dTube
Soll ich dazu ein Video machen?

Als ich deinen ausdrucksstarken Text las, stellte ich ihn mir von einem geeigneten Sprecher/Schauspieler/Kabarettisten vorgetragen vor, der deinen Text in geeigneter Weise interpretiert.
Ich sehe so etwas eben gleich vor mir. Hab‘ als kreative Allrounderin halt auch eine Neigung zum Inszenieren und Choregraphischen...
Wenn du keinen Protagonisten findest, könntest du deinen Text auch sprechen und mit dazu passenden Bildern unterlegen.
Da ich weiß, dass das ganz schön viel Mühe macht, habe ich es nur im Sinne und Lob angedeutet und sag‘ nun noch abschließend dazu: „War halt so eine Idee!“