Ich sehe im Moment dass wir schnurstracks in eine ganz, ganz finstere Diktatur hineinrauschen, wir sind eigentlich schon mittendrin.

in #deutsch2 months ago (edited)

Transcript des Youtube- Videos Dr. med. Carola Javid-Kistel - "Wir sind in einer schlimmeren Diktatur als DDR und Iran" Berlin" - gelöscht ...tube.com/watch?v=JYX8m79rUQA (ausszugsweise)

Ich habe in den ganzen letzten Wochen und Monaten - wir sind ja auch am Anfang schon gegen die Masernpflicht auf die Straße gegangen, also schon seit über einem Jahr auf der Straße - festgestellt, dass die meisten Leute immer noch denken, es wird schon alles nicht so schlimm werden, und es wird schon wieder gut werden, und wir kommen mit irgendwelchen ärztlichen Attesten mit Impfunfähigkeitbescheinigungen, mit Maskenbefreiungsattesten oder mit anwaltlicher Hilfe schon wieder aus der ganzen Misere raus.

Ich sehe im Moment dass wir schnurstracks in eine ganz, ganz finstere Diktatur hineinrauschen, wir sind eigentlich schon mittendrin.

Ich bin sieben Mal im Iran gewesen. Ich weiß, wie sich Iran und die Diktatur dort angefühlt hat. Wir sind in einer viel, viel schlimmeren Situation jetzt schon. Das lässt sich mit der DDR und auch mit dem Iran nicht mehr vergleichen.

Wir haben in der nächsten Woche das Ermächtigungsgesetz, was auf uns zukommen kann. Das heißt, unser Grundgesetz wird am 18.11. nächste Woche am Mittwoch wahrscheinlich durch das Infektionsschutzgesetz komplett ausgehebelt.

Durch die dritte Erneuerung oder Veränderung des Infektionsschutzgesetzes. Man möge sich bitte besonders die Artikel 28a und 36 durchlesen und anschauen aber auch andere Artikel. Das ist jetzt auch mehrfach überall geteilt worden.

Dieses Ermächtigungsgesetz - anders kann man es wirklich nicht nennen - wird wirklich unsere gesamten Grundrechte und Menschenrechte aushebeln:

  • das Recht zur freien Berufsausübung
  • das Recht zu reisen
  • das Recht der körperlichen Unversehrtheit

Verschiedene andere Gesetze werden einfach ausgehebelt, Rechte, die uns quasi eigentlich ja durch die lieben Gott zugestanden wurden, die werden ausgehebelt, komplett ausgehebelt, und wir dürfen das nicht zulassen!

Das Gesetz wird in zweiter und dritter Lesung nächste Woche Mittwoch im Bundestag behandelt und wird dann auch gleich zur Abstimmung gebracht.

Wir müssen davon ausgehen, dass die ganzen Regierungsparteien geschlossen dafürstimmen.

Ja, es wird wirklich dann so sein, dass nur die AfD vielleicht dagegen stimmt, die FDP und vielleicht Teile der Linken. Das wird nicht ausreichen.

Wir müssen dort wirklich geschlossen vor Ort sein.

Wir haben eine Kundgebung angemeldet, „Netzwerk Impfentscheid Deutschland“ mit Andrea Feuer. Sie hat dort eine Kundgebung angemeldet direkt vor dem Bundestag von 14 Uhr bis 17 Uhr 30.

Wir müssen dort alle vor Ort sein und müssen so viele sein und so laut sein, dass den Bundestagsabgeordneten dort drin die Ohren klingeln, und dass sie sich gar nicht mehr wagen so ein Gesetz einfach zu beschließen und durchzuwinken.

Das ist dermaßen wichtig, wir haben sonst alle unsere bürgerlichen Grundrechte verloren, auch das Recht auf Versammlungsfreiheit zum Beispiel, Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit, alles mögliche wird durchgewunken.

Und wenn jeder immer noch denkt, ja ich lasse mir diesen neuen Impfstoff nicht geben, diesen Corona-Impfstoff. Das wird dort auch alles geregelt werden in dem Paragrafen 36, und wir haben eigentlich de facto auch schon eine Impfpflicht, bei der Arbeitgeber schon die Immunität sozusagen, Immunitätspass einsehen kann und uns quasi auch zwingen kann diese oder jene Impfungen durchzuführen, sonst verlieren wir unseren Arbeitsplatz.

Mit dem Artikel 36 oder Paragrafen 36 dort werden wir nicht mehr reisen können. Wir kommen schon noch aus Deutschland raus, aber wir kommen dann nicht mehr rein. Wenn wir aus einem Corona-Hotspot oder Risikogebiet einreisen wollen, müssen wir einen Immunitätsnachweis vorweisen, und das bedeutet de facto ein Reiseverbot.

Es wird aber noch viel viel schlimmer kommen, d. h. wir werden auch irgendwann nicht mehr in Supermärkte reinkommen ohne diesen Immunitätspass. Wir werden nicht mehr in Schwimmbäder reinkommen, wenn sie denn mal wieder aufmachen. Wir werden gar nichts mehr machen können. Wir werden alle unsere bürgerlichen Rechte verlieren.

Das muss jetzt wirklich jedem so laut in den Ohren klingeln, dass er sich auf den Weg macht, ansonsten haben wir ganz, ganz schlechte Karten. Wir werden sonst wirklich völlig entmündigt, wir werden erpresst werden, wir werden genötigt werden.

Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass das so kommen könnte. Die Leute haben es nicht hören wollen.

Jetzt muss ich wirklich sagen, wenn dieses Gesetz auf den Weg gebracht wird, Sie werden mit irgendwelchen Bescheinigungen von Ärzten dort nicht mehr rauskommen.

Wir Ärzte haben alle schon berufsrechtliche Ermittlungsverfahren angehängt bekommen. Wir haben polizeiliche Ermittlungsverfahren angehängt bekommen. Ich bekomme ständig jetzt irgendwelche Aufforderungen vom Gesundheitsamt, oder Leute kriegen Aufforderungen von der Polizei, dass sie sich zu den Attesten äußern mögen. Es wird uns angedroht ein Berufsverbot. Es wird uns angedroht, dass sie uns die Praxen dichtmachen. Es werden Ärzte denunziert woanders, von der Ärztekammer. Es wird uns alles Mögliche angedroht. Es sind schon Praxisdurchsuchungen erfolgt. Sie kommen dort mit irgendwelchen Bescheinigungen nicht mehr raus aus der ganzen Sache.

Das einzige was wirklich noch funktioniert ist, wenn wir uns geschlossen erheben, wenn wir geschlossen auf die Straße gehen, und wenn wir viele sind.

Wir brauchen keine großen Bühnen. Wir brauchen keine großartigen Redner. Wir brauchen keine großartige Musik. Wir werden all das natürlich auch trotzdem vor Ort habe nirgendwo, aber wir brauchen auch keinen Personenkult oder sonst was, wir brauchen keine Party.

Wir müssen nur einfach viele sein, die dort sagen: "Nein, wir lassen das nicht mit uns machen! Wir lassen uns nicht entmündigen! Wir sind freie Bürger! Wir wollen frei leben! Wir wollen selbst entscheiden. Wir sind das Volk. Wir sind der Souverän, und die Regierung, das sind unsere Angestellten.

Wenn wir das zulassen, dass die über uns bestimmen, dann sehe ich wirklich - für mich zum Beispiel und für meine Familie - nur die Möglichkeit dieses Land ja noch irgendwie zu verlassen und zwar rechtzeitig zu verlassen.

...

Ich kann mir das jetzt alles vorstellen. Wenn ich sehe, wie draußen schon der Wahnsinn herrscht, und wie der Irrsinn von Tag zu Tag schlimmer wird, kann ich mir das vorstellen, und ich habe Angst um meine Familie, ich habe Angst um meine vier Enkelkinder, meine drei Kinder. Ich habe auch Angst um mich selbst, und ich möchte nicht in so einer Diktatur leben. Ich werde dann versuchen irgendwie außer Landes zu kommen.

Ich habe mit allen Leuten versucht zu kämpfen. Wir haben demonstriert. Wir haben protestiert. Wir haben versucht alle positiven Kräfte zu bündeln.

Wenn wir das jetzt nächste Woche nicht schaffen sollten, dann denke ich, dass wir erst mal den Boden der Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie wirklich verlassen haben, und dann hilft es nur noch, dass man versucht sich selbst zu retten und die Familie zu retten, denn ich habe ja schon heftige Dinge erlebt, dass Kinder wirklich am Schulbus abgefangen waren mit Maskenbefreiungsattesten von der Polizei, oder dass sich eine Familie verstecken musste vor der Impfpflicht, und ich habe keine Lust, dass die irgendwann bei mir vor der Tür stehen und mich irgendwie in die Psychiatrie bringen oder sonstwas und uns abholen.

Diese Impfstoffzentren oder Impfzentren, die eingerichtet wurden, die werden von der Bundeswehr letztendlich in Betrieb genommen, und da werden Sanitätsoffiziere und so weiter durchimpfen. Das übergibt man ja gar nicht mehr den Ärzten, weil sich schon viele Ärzte gemeldet haben und gesagt haben, wir machen diesen Irrsinn nicht mit.

Ich bin auch bei „Ärzte stehen auf“, bei „Ärzte für Aufklärung“, bei „Ärzte für den Frieden“ all solche Gruppen, da sind wir drin, aber wir sind insgesamt noch viel zu wenige. Die meisten Ärzte machen diesen ganzen Irrsinn leider noch mit, und die lassen sich instrumentalisieren, und wir dürfen das nicht mitmachen.

Ich bitte alle nächste Woche am 18. November wirklich vor dem Bundestag zu stehen. Es nützt nichts, wenn wir da 200 sind oder 2000 und auch 20.000 nützen nichts. Aber wenn wir da 2 Millionen sind, die dort stehen, und es gibt keinen wichtigeren Demo-Termin mehr dieses Jahr als diesen Termin. Es muss sich jeder irgendwie die Zeit nehmen, jeder den Termin sich freischaufeln. Wir müssen dort stehen, und wir müssen wirklich so viele sein und so laut sein und so friedlich sein, dass wir das Ganze kippen. Ich bitte alle darum.

Ich teile auch noch mal die Informationen und den Flyer zu der Demo mit. Ich bitte alle darum, ja, nehmt allen Mut in die Hände, und kommt dort hin, ja, wir schaffen das zusammen.

Wir stehen für die Liebe, für die Gerechtigkeit, für den Frieden, für die Freiheit. Wir stehen für diese Sachen, vor allem für die Freiheit. Wir stehen dafür, und wir ziehen das zusammen durch, aber wir brauchen euch alle, jeden einzelnen, keiner darf mehr auf dem Sofa sitzen bleiben, keiner.

Dankeschön.

demokratieoderdiktatur18November2021inDeutschland.jpg

Sort:  

!invest_vote

@umuk denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@umuk thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Coin Marketplace

STEEM 0.42
TRX 0.07
JST 0.052
BTC 43089.43
ETH 3350.67
BNB 500.27
SBD 4.97