Leben wir in einem schwarzen Loch?

in deutsch •  2 months ago 

Lieber Mitbewohner dieses Universums,

viele Menschen fragen sich seit langer Zeit vergebens, was vor dem Urknall war. Manche bezweifeln sogar, dass es überhaupt einen solchen gegeben hat (1). Im Augenblick unmittelbar vor dem Urknall war ja die gesamte Masse und Energie unseres Universums an einem unvorstellbar dichten Punkt vereint. Dieser Singularität genannte Punkt ist mit herkömmlichen physikalischen Methoden oder Begriffen gar nicht zu beschreiben. Es ist wie ein Samen einer Pflanze, der ja auch die kompletten Anlagen bereits in sich trägt.

image.png
Quelle, CC licence

Wenn wir Orte innerhalb unseres Universums suchen, an dem solche unvorstellbaren Bedingungen herrschen könnten, so fallen einem nur ganz bestimmten Stellen ein - das Innere von schwarzen Löchern. Im Zentrum von supermassiven schwarzen Löchern, die oft im Kern von Galaxien auftreten, wird Materie extremst zusammengepresst, teilweise die Masse von 100 Milliarden Sonnen auf einen Punkt vereint. Auch hier spricht man von einer Singularität.

image.png
Supermassereiches Schwarzes Loch im Zentrum von M87, Quelle, CC licence

Nach Ansicht des theoretischen Physikers Nikodem Popławski (2) von der Universität New Haven führt der Umstand, dass schwarze Löcher extrem schnell, nahezu mit Lichtgeschwindigkeit rotieren zu extremen Torsionskräften der darin befindlichen Singularitäten. Ein derartiges Gebilde könnte plötzlich - mit einem "Knall" - aufspringen. Solch einen Knall könnte man auch als Urknall bezeichnen oder wie Dr. Poplawski als „Big Bounce“ („Großer Rückprall“) (3).
Das schwarzes Loch bildet in dem Fall einen Übergangszustand zwischen unserem Universen und dem aufgeplatzten neuen Universum. Verbunden wären das Mutter- mit dem Tochteruniversum über eine Einstein-Rosen-Brücke (vulgo Wurmloch) (4,5).

Wenn in den Zentren großer schwarzer Löcher andere Universen "kleben" wie Kaugummiblasen an den Mündern von Menschen, was sagt das über unser Universum? Wir könnten das Produkt eines anderen, älteren Mutteruniversum sein. Der Samen dieses Universums, der sich im Inneren eines schwarzen Lochs gebildet hatte, wäre vor ca. 13,8 Milliarden Jahren aufgeplatzt (unserem Urknall), und obwohl sich unser Universum seitdem ausdehnt, könnte es sein, dass wir uns noch immer hinter dem Ereignishorizont dieses schwarzen Lochs befinden. So gesehen war die Frage im Titel allerdings etwas plakativ, denn das schwarze Loch, hinter dessen Ereignishorizont wir eventuell leben, wäre ja nicht Teil dieses Universums.

Diese Theorie mag zwar weit hergeholt sein, aber erklärt zumindest, was vor unseren Urknall gewesen sein könnte. Und allein schon deshalb verdient sie beachtet zu werden, finde ich.

(1) https://steemit.com/deutsch/@stayoutoftherz/hat-es-doch-keinen-urknall-gegeben
(2) https://en.wikipedia.org/wiki/Nikodem_Pop%C5%82awski
(3) https://profoundspace.org/296-our-universe-was-born-in-black-hole-theory-says.html
(4) https://www.nationalgeographic.de/wissenschaft/leben-wir-einem-schwarzen-loch
(5) https://de.wikipedia.org/wiki/Wurmloch

PS: Bei steempeak.com kann man jetzt auch 10 tags verwenden! Ein Grund mehr, von steemit.com zu wechseln!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Schon unvorstellbar wieviel Masse da komprimiert sein musste der mega knall 😵
VgA

Interessante Theorie, wobei man ziemlich schnell an die Grenzen des Vorstellungsvermögens kommt. Man glaubt irgenwie müsste es immer ein Vorher geben, genauso wie ein Danach. So wie der Raum in der Vorstellung ein Ende haben müsste und gleichzeitig es hinter diesem Ende auch wieder irgendwie weiter gehen muss.

Moin,

wenn dem so wäre, dann müsste die Expansion irgendwann wieder enden und unser Universum kollabieren...

Ich denke eher, dass es anders ist. Wir sind am anderen Ende der Singularität in in ein neues Universum entlassen worden - wobei die Singularität wie eine Tür die komprimierte Materie an anderer Stelle wieder freigibt.

Aber all dies wird dem Universum als ganzes nicht gerecht, weil es stets nur unterdimensional betrachtet wird.

Schwarze Löcher sind eher Energieverteilungsknoten im Universum. Die Energie die dort absorbiert wird, speist die Sterne an vielen Stellen einer Galaxie mit Energie. Die Verbindung zu diesen Gestirnen bleibt für uns im Dunkeln - sprich hinter dem Ereignishorizont als dreidimensional orientierte Wesen verborgen.

Ein Wesen höherer Art kann aber die Verbindung der Sonnen und der Gestirne zu einem schwarzen Loch und den damit erfolgenden Energietransfer jenseits der dreidimensionalen Matrix an jeden beliebigen Punkt im Universum ohne weitere erkennen, weil es ja eben nicht so beschränkt und bescheuert ist, wie der tumbe Affe auf der Erde, der sich Mensch nennt und immer wieder für seine Schlachter einsetzt...

Vermutlich ist die Erde der einzige Platz in diesem Universum in dem es ein Stockholm Syndrom gibt. Allein dies macht diesen blauen Planeten zu etwas einzigartigem und liebenswerten Ort in den Weiten des Weltalls.

Die paradoxe Logik der Liebe im Sinne Heraklits findet sich wohl nirgends derzeit in besserer Ausprägung als in D...

Herzliche Grüße.

...dann müsste die Expansion irgendwann wieder enden und unser Universum kollabieren

Nicht notwendigerweise. Falls das Tochteruniversum nicht kollabiert, bedeutet es nur, dass dem Mutteruniversum für immer Masse verlorengeht und es dadruch etwas kleiner wird.

Gibt es einen Anhaltspunkt für Deine Spekulation, dass ein Schwarzes Loch Sterne in der Umgebung mit Energie speist? Kann ich mir nicht vorstellen. Die derzeitigen Modelle der Sonne kommen glaube ich ohne externe Enegiezufuhr aus.

Loading...

Diese Theorie ist plausibler als das Gottesgedöns :)

Ich bin ab Mittwoch auf dem Steem.Camp. Das heißt ich kann am Samstag das Turnier wieder nicht machen. Um alle Klarheiten zu beseitigen könntest Du es übernehmen?? Ich schreib den Reminder Post morgen.

Ja, mach ich gerne!

Hallo ich bin Mikrobi,

dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen und du bekommst von mir Upvote.

Ich bin ein Testbot, wenn ich alles richtig gemacht habe, findest du deinen Beitrag in meinem Report wieder.

LG

Mikrobi

Hi @stayoutoftherz!

Your post was upvoted by @steem-ua, new Steem dApp, using UserAuthority for algorithmic post curation!
Your UA account score is currently 3.843 which ranks you at #4781 across all Steem accounts.
Your rank has dropped 1 places in the last three days (old rank 4780).

In our last Algorithmic Curation Round, consisting of 183 contributions, your post is ranked at #113.

Evaluation of your UA score:
  • You're on the right track, try to gather more followers.
  • The readers like your work!
  • Try to work on user engagement: the more people that interact with you via the comments, the higher your UA score!

Feel free to join our @steem-ua Discord server



This post has been voted on by the SteemSTEM curation team and voting trail. It is elligible for support from @curie.

If you appreciate the work we are doing, then consider supporting our witness stem.witness. Additional witness support to the curie witness would be appreciated as well.

For additional information please join us on the SteemSTEM discord and to get to know the rest of the community!

Please consider setting @steemstem as a beneficiary to your post to get a stronger support.

Please consider using the steemstem.io app to get a stronger support.