Geon DApp - Pokémon Go goes Blockchain

in deutsch •  3 months ago  (edited)

Liebe Steemianer,
kennt noch jemand Pokémon Go? Dieses location-based augmented reality game war vor einiger Zeit extrem beliebt und jeder versuchte, Pokémons auf der Strasse oder an bestimmten Plätzen zu sammeln und dann gegeneinander kämpfen zu lassen.
Geon ist nichts anderes, aber es ist blockchain-basiert (POA, das ist so weit ich es verstanden habe eine Side-Chain zu Ethereum) und statt den Fabelwesen werden hier Geon Coins (die In-App Currency zu Geon) gesammelt. Grund genug, das mal auszuprobieren. Da in deutsch auf Steem wenig dazu zu lesen ist, hier ein kleiner Bericht.

image.png
https://www.stateofthedapps.com/dapps/geon-app

Für die Installation ist nur die Angabe einer Telefonnummer und einer Emailadresse nötig. In wenigen Sekunden ist man bereit zum Geominen! Der Nachteil ist die fehlende Sicherheit, es gibt keine 2 Faktor-Authentifizierung oder dergleichen.

In der Kartenansicht der Geon App (die sehr gefällig ist) sieht man sofort, wo die Geons lokalisiert sind, hier am Beispiel Innere Stadt, Wien.
image.png
Manche tragen auch den Titel "viewpoint" oder "picknic spot" und sind an den entsprechenden Orten zu finden. Gar nicht wenige in Wien, aber auch in kleinern Stadten ist die Geon-Dichte erfreulich hoch.

Was sind Geons?

Geons sind AR (augmented reality) Objekte, eine Art Schatztruhen, die irgendwohin platziert werden können von Firmen, aber auch Privatpersonen. Es gibt angeblich weltweit schon 1,5 Millionen davon. Die Geon App erlaubt es den Usern, Geons in der Umgebung zu finden und dann einen Prozess zu starten, der "Geomining" genannt wird und bei dem dann pro location eine mehr oder weniger große Anzahl an Geon Coins (GCs) in die Wallet der App wandert, nach dem Prinzip PoL ("Proof of Location"). Das Geomining basiert auf smart contracts und erfordert ausser PoL und bestimmten anderen Bedingungen (die der Geon-Ersteller zuvor festgelegt hatte, siehe später) keinen Rechenaufwand. Bei den 4 Geons, die ich bislang abgeklappert hatte, waren es je 10 GCs, das mining dauerte jeweils 30 Sekunden (falls es abbricht, weil man außerhalb der Reichweite des Geon gelangt, kann man später fortsetzen, sowie man wieder in dessen Reichweite kommt).
image.png
Hier wird gerade ein Geon gemined

Danach sieht man die Änderung in der Wallet:
image.png

Man kann, solange man in der Geon-Reichweite ist, einen Kommentar (geolocation comment) hinterlassen (z.B. wie einem der Ort gefällt, eine Bewertung im Fall eines Lokals, etc.)
Zusätzlich gibt es auch Coins fürs tägliche Nutzen der DApp (ähnlich wie bei Partiko, aber in Form einer Lotterie, wo man dann 1 bis 10 GCs erhält).
In der App gibt es auch GCs zu kaufen, 100 GCs kosten (Stand 2.Jun 2019) zwischen 1,79€ und 1,4€, je nachdem wieviele man kauft.

Geons selbst erzeugen

Man kann auch Geons selbst erstellen. Es gibt zwei Arten von Geons, solche die GCs enthalten und solche mit einer geheimen Nachricht (das kann ein Link zu einem anderen Ort sein, ein Geschenkcode oder sonstetwas). Man wählt einen beliebigen Ort auf der Karte aus, gibt dem Geon einen Namen (optional auch eine Beschreibung), bestimmt, wieviel Geon Coins pro Minute gemined werden, nur zu bestimmten Tageszeiten, mit oder ohne Ablaufdateum, Passwort und andere Optionen. Man kann auch den Radius bestimmen (von 5 bis 250m), innerhalb dessen erfolgreiches Mining möglich ist. Nutzer berichteten vereinzelt von Problemen beim Finden der Geons, sodass man hier besser nicht zu restriktiv sein sollte.
Bei den Geons, in denen GCs versteckt sind, kann man aber nie mehr minen lassen, als man selbst dafür ausgibt. Testhalber habe ich einen Geon erzeugt, der einen Geon Coin pro Minute abwirft. Ich vermute, dass der Geon nach einem Mal dann erschöpft ist (da ich nur 1 GC dafür ausgegeben habe), ausprobieren kann ich es nicht, da man selbst erzeugte Geons nicht minen kann.
Bei der zweiten Möglichkeit muss man keine GCs ausgeben, die Erstellung ist wie oben, aber statt anzugeben, wieviele GCs gemined werden können, gibt man die geheime Botschaft ein. Insgesamt dauert das Erstellen eines Geons keine Minute.

Interessant ist das z.B. für Firmen, die so Kunden in ihre Geschäfte locken oder sonst eine Interaktion (Rabatte, etc) stimulieren können. Man könnte auch für einen Freund einen Geon machen und ihm vorher das Passwort verraten, sodass nur er an der bestimmten Stelle die GCs minen kann - eine etwas bizarre Methode, Geld zu übertragen, aber zumindest originell, inbesondere, wenn die Orte auch entsprechend ausgewählt sind oder wenn man in einem ersten Geon nur den Ort und/oder das Passwort für einen zweiten Geon verrät - eigentlich ideal für digitales geocaching!
Laut Betreibern ist das ganze so skalierbar, dass weltweit hunderttausende Transaktionen pro Sekunde getätigt werden können (Quelle). Davon ist aber die DApp noch weit entfernt bei derzeit rund 570 Nutzern täglich. Da mutet es etwas sehr optimistisch an, wenn Geon schreibt: "Create a Geon, fill it up with GeonCoins and wait for the clients to come flooding into your shop" (Quelle).

Immerhin, Geon hat auf stateofthedapps mittlerweile Platz 4, in der Kategorie Games ist es sogar Nr. 1, noch vor Steemmonsters und #nextcolony!

Was kann man mit den Geon Coins (GCs) machen?
  • Man kann damit Geons bestücken, damit andere dort GCs minen können (es gibt auch stattliche, monatlich vergebene Preise, wer die meisten Geons mined und wessen Geons von den meisten Usern gemined werden, erster Platz ist 5000 GCs)
  • Es gibt einen In-App Store, in dem man die GCs einlösen kann:
    image.png
    Für 1130 GCs kann man sich eine 10$-Paypal Gutschrift kaufen, oder für 760 GCs eine 5$ Steam Gutschrift, es gibt auch Netflix-Vouchers und Hotel-Discounts zu erwerben.
    Klarerweise wäre es ein Verlustgeschäft, zuerst GCs zu kaufen und dann im Shop auszugeben (einen Spread zw. Kauf und Verkauf gibt es ja überall), aber wenn eventuell gerade 100 GCs fehlen, dann rechnet es sich trotzdem.
Fazit:

Das Ganze ist noch ziemlich in den Anfängen, aber das Potential ist durchaus vorhanden! Dass der In-App Store schon funktioniert, ist bemerkenswert. Bei den meisten Projekten erhält man ja einstweilen völlig wertlose Coins (z.B. Snax, Karma oder Trybe).
Übrigens, eine ICO für Geon ist geplant, wurde aber verschoben. Die GCs sind nur die In-app Currency, aber sind selbst nicht an einer Börse handelbar. Die Geon Tokens dagegen sollen ERC20-kompatibel und dazu verwendbar sein, GCs zu kaufen und Ermässigungen bei der Umwandlung von GCs in Fiat oder für Zusatzfeatures zu erhalten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese ICO, wenn sie dann mal stattfindet, eine höhere Aufmerksamkeit findet und eine nähere Betrachtung wert ist. Man sollte auf jeden Fall die Nutzerzahlen im Auge behalten.

Wer es ausprobieren mag, hier geht es zur DApp:
https://geon.page.link/hkRB

Mehr Infos:
https://www.geon.network/
White Paper
https://decenter.org/en/geon-review

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Ich würde das gerne benutzen. Aber es sagt, dass mein Betriebssystem nicht zertifiziert ist oder Software zum Faken des Standortes benutzt.

Welches benutzt Du?

Android 5. GPS ist aktiviert. Keine Ahnung was das soll... Wäre gerne raus gegangen und das Zeug sammeln.

Schade. Die hatten kürzlich ein Update, das bei mir am Anfang auch nicht funktioniert hat. Probier mal löschen und neu Runterladen.

Habe ich versucht. Aber das brachte auch nichts. Werde wohl jemand anders das für mich Testen lassen oder so. Rezensionen gibt es auch noch fast keine im Playstore.

Super @der-prophet, dass du es nochmal gereestemed hast. Hatte es ganz vergessen upzuvote. Die App ist cool. Schöne Woche allen!

Posted using Partiko Android

Ich hatte vor die App HEUTE Abend mal herunter zu laden. Auf euer beiden Empfehlung hin.

Ich komme ja jetzt mit meinem Haus und Hof Service VIEL herum.

Posted using Partiko Android

Dann ist die App ideal für Dich :)

Ja dann mine mal was das Zeug hält! Übrigens super, dass dein Schritt in die Selbstständigkeit so gut klappt. Weiterhin viel Erfolg.

Gut klappen ist zu positiv ausgedrückt....

Früher bin ich eben nur zu einer Firma, jeden Tag gefahren.

Heute fahre ich jeden Tag woanders hin. Zumindest bin ich jetzt schon mal bis nächste Woche Donnerstag gebucht.

Jeder Monat wird etwas besser.
:-)

Posted using Partiko Android

Na das ist doch schonmal was. Ich denke der Umstand, dass du dich nicht mehr nach anderen (Chefs, Kollegen) richten musst, macht es prinzipiell schon einfacher, oder?

Ohne den Existenzgründerzuschuss vom ungeliebten Staat, wäre es finanziell ganz schön eng. Aber jetzt nach 10 Wochen der Selbständigkeit, habe ich das Gefühl es könnte klappen.

Auch wenn ich hier in Ost Deutschland nicht die Stundensätze nehmen kann wie in west Deutschland.

Ich bin noch dabei "klinken zu putzen" ,alle Firmen und Handwerker sagen mir ,im Handwerk ist mehr ARBEIT als Arbeiter, auch in unserer Region.

Das genialste aber ist...
Ich arbeite nur noch mit Menschen die mir sympathisch sind, und ich fange an mit arbeiten wann es mir gefällt. Bis jetzt hatte ich von meinen Auftraggebern immer freie Hand. Und bisher haben auch alle ihre Rechnungen bezahlt.

Ein Problem gibt es jetzt [email protected] reiseamateur schrieb mir gestern das die Volksbanken kein Geld mehr zur Bitwala Bank überweisen 🤬

Posted using Partiko Android

Waaassss! Die nehmen kein Geld mehr von Volksbanken? Wieso das denn? Ich habe zwar ein Bitwalakonto benutze es aber kaum. Hhhhhmmmm

Posted using Partiko Android

Hat reiseamateur mir geschrieben. Hatte aber nichts weiter mit Goggle und qwand Suchmaschine gefunden. Ausser das 4 Volksbanken in Berlin mit der Bitwala/solarisbank zusammen arbeiten. Vielleicht haben die ,die s
Zusammenarbeit beendet.

Am besten erstmal abwarten.

Posted using Partiko Android

Cool in mein Mini Dorf sind 40 geon zu Minen.

Die hole ich mir am Wochenende 😈
Ich ja wohl der einzige der die App hat...

Posted using Partiko Android

Wow, hier in MD musst du richtig viel rumgurken bis was kommt!

Dann mach doch mal mit deine Frau einen Ausflug zur Burg Falkenstein, hier ist alles voll. Und nur 70 km von Magdeburg entfernt 😇

Posted using Partiko Android

Gute Idee! War ich lange nicht mehr gewesen. Lass mir ein paar übrig! Gruß

Posted using Partiko Android

Nöp, Ausflug zur Burg Falkenstein schon geplant. Liegt nur 2km von mir Weg 😎😂😇

Ich würde mich beeilen 😂

Posted using Partiko Android

Nice, als aktiver PokemonGO Spieler hab ich mir das doch gleich mal aufs Handy geschupst. Musste aber feststellen, dass die Points of Interest doch recht überschaubar sind. In meinem PoGO Reviert sind gerade mal 3 und wenn ich den Weg ein bisschen erweitere 4. Somit könnte ich meinen, das lohnt bei mir nicht so ganz. :D

Super Review, ich habe mich auch gefragt was diese Geon App eigentlich genau ist aber das Konzept hört sich gut an. Wie verhält es sich denn mit den Ethereum Transaktionsgebühren muss ich da was bezahlen für das mining oder erstellen dieser Geon Punkte?
Was mir nicht gefällt ist die Angabe meiner Telefonnummer aber das könntr man eventuell noch verschmerzen. Danke für den Überblick.

Posted using Partiko Android

Es entstehen gar keine Transkationsgebühren beim minen, auch nicht fürs Geon errichten.
Gerne!

Ui, witzig! Seit shadow cities (Launch 2011! Eingestellt leider 2013) gibt es leider kein vergleichbares Spiel mehr, das so viel Spaß macht.
Ich warte ja immer noch auf ein blockchain Location based MMO, das richtig Spaß macht 😎

Posted using Partiko iOS

Klingt ja ganz lustig. Ist nur fraglich, ob sich der Aufwand lohnt. Insbesondere im ländlichen Bereich.

Posted using Partiko Android