Was zur Hölle ist der Diskordianismus? Teil 1 von ?

in deutsch •  5 months ago  (edited)

Jeder Versuch zur Erklärung des Diskordianismus ist zum Scheitern verurteilt. Es besteht die Möglichkeit, den Leser, Interessierten, Desinteressierten und Initianten unvermittelt mit den verschiedensten Geboten und Glaubenssätzen dieser Religion zu konfrontieren. Nur ein Vorgeschmack:

Ein Discordier sollte immer das discordische Dokumentennummerierungssystem verwenden

  1. Gebot des Pentabarfs

Chao.jpg

Jedoch wurde noch kaum jemand konvertiert, weil man ihm sagt, was er tun soll. Nein, eher hat jede Religion seine Heilsversprechungen (mal abgesehen von jenen, denen man aus Gewohnheit folgt, wie dem Stehen vor der Ampel). Das Problem nur ist, dass der Diskordianismus keine Heilsversprechungen in Form von einer Platzierung in seligen Himmelsreichen macht. Selbst der Buddha war, in seiner gutmütigen Ablehnung von allem, weiser und versprach eine Erlösung im dunklen Nichts.

Wieso versuche ich das hier noch mal? Die Absprungrate dieses Artikels muss enorm sein.

Okay, fangen wir vielleicht beim Urschleim an. Der Diskordianismus ist eine Religion, in der man Eris oder Discordia anbetet. Ja, das ist die Göttin der Zwietracht und Verwirrung, welche für den Tod tausender Menschen verantwortlich war, indem sie den goldenen Apfel mit der Aufschrift „für die Schönste“ zwischen die Götter warf und damit in Konsequenz den Trojanischen Krieg vom Zaun brach. Anschließend ging Eris, betrübt darüber, dass sie nicht zur Party eingeladen war, alleine aus und verspeiste einen Hot Dog. So steht es in der „Prinzipia Discordia“ geschrieben, was wahnsinnig interessant ist, weswegen ihr euch sogleich dieses Buch besorgen werdet.

Lange Zeit hatte Eris uns Menschen verlassen und wir erlagen dem Fluch des Graugesichts. Aufgrund dieses Fluches überbetonen wir Menschen und unsere Kulturen das Prinzip der Ordnung, während das Prinzip der Unordnung verteufelt wird. Auch zwei Kalifornier aus dem letzten Jahrtausend erlagen diesem Fluch und machten die Unordnung in ihren Leben für all ihre Probleme verantwortlich. Sie glaubten, dass wenn Sie ihre Unordnung loswürden, sich auch all ihre Probleme verflüchtigten. Sie wurden später als Malaclypse der Jüngere und Omar Ravenhorst berühmt.

Glaubt ihr das? Ich hoffe nicht.

Jedenfalls erschien ihnen einst ein weiser Affe und offenbarte ihnen das Symbol des heiligen Chao. Und die Göttin Eris erklärte ihnen in einer Vision, dass sie frei seien, sie wüssten es nur noch nicht. Sie hatten sich einen Käfig auf der Grundlage von überbordener Ordnung gebaut, in der kein Platz für ein gesundes Maß an Chaos, Kreativität und Freiheit war. Daraufhin entschiedenen sie sich, eine Religion zu gründen, welche die Unordnung propagieren würde, und sie wurden zur Prophetin der Göttin.

Noch jemand hier? Bitte die Hand heben. Nur eine, danke.

Jetzt mal im Ernst. Es ist völlig egal, ob man den Diskordianismus für eine Albernheit hält, für eine Spaßreligion oder einer Kritik an der christlichen Religion (aber nur dieser!), ähnlich dem fliegenden Spaghetti-Monster. Tatsächlich regt mich letzterer Vergleich mitunter sehr auf, denn hinter dem Diskordianismus verbirgt sich nicht nur ein Witz, der viel zu weit getrieben wird, sondern auch eine ganze Weltanschauung, in der kreatives Schaffen, Freude, Humor, verschiedene Blickwinkel, Offenheit für neue Ideen und ein kritischer Geist stecken. Diskordianismus verspricht nichts, klagt aber auch nicht an oder versucht vehement, recht zu haben. Der Diskordianismus propagiert auch nicht reines Chaos, welches zur Auflösung, zur Entropie führt. Stattdessen ist es ein Kind seiner Dekade, der amerikanischen Nachkriegszeit, noch bevor die Hippie-Bewegung überhaupt an Schwung gewann. Welche übrigens, soweit ich weiß, wenig mit dem Diskordianismus zu tun haben wollte.

Ob das hingegen durchkam, ist fraglich. Wie ich schon in der Einleitung verkündete, ist es nicht ganz leicht, diese Philosophie verständlich zu machen. Gleichzeitig scheint mit eine stumpfe, sachliche Besprechung der Materie nicht gerecht zu werden. Wer bis hier durchgehalten halt (du arme Seele), ist möglicherweise verwirrt. Gut, denn da ist keine Tyrannei in der Verwirrung.

Bild: Malaclypse der Jüngere: Prinzipia Discordia. Oder wie ich die Göttin fand und was ich mit ihr tat, nachdem ich sie gefunden hatte. Soltendieck 1994

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Heil Eris

Prinzipia Discordia auf deutsch im Webarchive: Lesen

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Unser vote zieht ein Curation Trail von ca. 50 follower hinter sich her!

Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/Uee9wDB

!bootcamp1.jpg