Die ewige Spaltung oder DEVIDE ET IMPERA

in deutsch •  2 months ago  (edited)

grafik.png

Der halbwegs gebildete Mensch weiß, Devide et impera, ist ein Mittel der Machtausübung. Es kommt aus dem Lateinischen und bedeutet: „Teile und herrsche“. Auf Deutsch könnte man es in etwa umschreiben mit: Sorge ständig dafür, dass die Menschen sich nie einig werden, Teile sie in Gruppen und spalte sie in Fraktionen. Alle Menschen dürfen nie der selben Meinung sein, sonst nämlich hätten sie Zeit, um einige Dinge zu hinterfragen, von denen die Macht-Elite nicht möchte, dass diese Dinge hinterfragt werden. Ich sage hier ganz klar, dass ich davon überzeugt bin, dass es eine Machtelite gibt, wer das schon nicht glaubt, dem kann ich auch nicht helfen. Die Gesetze werden zwar von Politikern beschlossen, aber nicht gemacht.

Noch vor wenigen Jahren berichteten sogar GEZ-Medien über die Einflussnahme der Lobbyisten. Siehe Screenshot aus einem Suchergebnis:

grafik.png

Rufe ich nun diese Seite auf, bekomme ich das hier zu sehen:

grafik.png
Screenshoot ARD-Website

Ja so etwas aber auch. Mir ist schon öfter aufgefallen, dass das Web nach und nach "bereinigt" wird, von kritischen Beiträgen aus den GEZ-Medien. Das ist kein Einzelfall.
Wenn man Glück hat, findet man den Beitrag noch im Internetarchiv, aber auch dort verschwinden Beiträge.
Auf Youtube gibt es noch einige ältere Dokumentationen, die vor Jahren von öffentlich-rechtlichen Sendern ausgestrahlt wurden. Diese werden jedoch immer weniger. Hier findet tatsächlich eine Säuberung von Sichtweisen statt, die heute nicht mehr politisch korrekt sind und die niemand mehr sehen soll. Ich erinnere z.B. an die Doku "Operation Wunderland - Ein Volk wird um-erzogen". Das lief im öffentlich-rechtlichen TV! Findet man heute sogar noch auf Youtube.

Wenn man das heute im politischen Diskurs anspricht, wird man als rechter Spinner verunglimpft. Ja, die Wahrheit ist oft schmerzlich und heute sind die politischen Kräfte im wesentlichen nur noch Lobbyisten, die irgendwelche Interessen vertreten, aber nicht die des Volkes.

Eines der Dinge die niemand hinterfragen soll, ist das Geldsystem. Tatsächlich wird Geld aus dem Nichts geschöpft, entsprechend nennen wir es „Fiat-Money“. Das Wort „Fiat“ kommt auch wieder aus dem Lateinischen und bedeutet „Es werde“.

Es werde Geld!

Hier könnte man auch schön ansetzen, wenn es um die sogenannte Wahrheitsbewegung geht. Jeder, der nicht das Geldsystem in Frage stellt oder überhaupt thematisiert, der zählt nicht zur Wahrheitsbewegung. So einfach ist das!

Wenn sich dennoch welche zu dieser Bewegung zählen, ohne das Geldsystem zu behandeln, dann könnt ihr sehr sicher sein, dass es sich um sogenannte Honypots handelt, also Honigtöpfe, die installiert wurden, um die Massen zu besänftigen und diese anzuziehen. Es handelt sich bei diesen Gruppen um eine Art kontrollierte Opposition. Das ist in etwa so, wie die Sendung "Kontraste". Viele sehen diese und denken "Hurra, endlich sagt mal jemand etwas.". Passieren oder Ändern tut sich aber nichts. Ich sage nur Mietpreis-Bremse. Seit dieser Diskussion sind die Mieten explodiert und ich sehe keinen wirklichen Willen das zu ändern. Die Labern und Labern und vor den Wahlen wird besonders gelabert. Letztlich steigen die Mieten weiter --

Das Geldsystem ist das Grundübel unserer Zeit. Beschäftigt euch ein wenig damit. Ich bin immer wieder verwundert darüber, dass sogar Studenten, die BWL studieren, nicht verstehen, wie das Fiat-Money-Geldsystem funktioniert. Das Thema steht nicht auf dem Lehrplan und damit ist klar, dass auch die Universitäten da irgendwie mit drin hängen. Sie werden von Kräften gesteuert, die eben dieses Geldsystem beherrschen und die vor allem davon profitieren.

Es gibt auch keine politische Partei die das Geldsystem ins Visier nimmt. Damit ist klar, dass die auch alle gesteuert werden, von den selben Kräften die das System kontrollieren oder sogar besitzen. Da auch die großen Medien dieses Thema in die Ecke der Verschwiegenheit schieben, darf man annehmen, dass auch die von den gleichen Kräften gesteuert werden.

Ich fasse also zusammen. Das Geldsystem steuert die Bildung, die Parteien und die Medien. Keiner von denen hat den Arsch den Hosen, Tacheles zu reden.

Warum ist das so? Die Antwort führt uns wieder zur Überschrift dieses sehr komprimierten Artikels. Alle gesellschaftlichen Kräfte sind gebunden in Grabenkämpfen gegen irgend einen Feind.
Ob Sport, Parteien, Religionen, Geschlechter, sexuelle Ausrichtung, Klima oder sonst was. Ihr könnt nehmen was ihr wollt. Allen ist eines gemeinsam, sie sind Teil des Spalte-und-Herrsche-Systems.
Dieses wird seit der Antike gespielt. Deswegen gibt es so viele Parteien, Vereine, Clubs. Es sind Institutionen der Abgrenzung.
Nun ist Abgrenzung an sich nichts Schlechtes. Es wird erst schlecht, wenn eine Gruppe denkt, sie sei besser als die andere und genau das sehen wir überall. Selbst der Fussball, des Deutschen zweit liebstes Kind, (beschäftigt euch mit den antiken Ursprüngen, wo die ganzen Ballsportarten herkommen), dient der Spaltung.

Warum ich diesen Post schreibe? Ganz einfach, damit jeder mal darüber nachdenkt.

Wer eine gewisse geistige Reife erreicht hat könnte versuchen zu verstehen, dass alles irgendwie ein Aspekt deines SELBST ist. In der Tat ist es auch so. Das jedoch hier genau auszuführen, würde von mir erfordern, ein ganzes Buch zu schreiben.

Selbst das Objekt Deines Hasses ist ein Aspekt Deines SELBST. Warum?
Alles in dieser scheinbar physischen Welt ist eine Auswirkung von Wahrscheinlichkeiten. Wären die Wahrscheinlichkeiten etwas andere, dann wärst Du möglicherweise Dein Gegenüber geworden. Wüsstest Du das, dann müsstest Du augenblicklich aufhören zu hassen.

Gefühle wie Neid, Missgunst und Hass, braucht das Herrschaftssystem, um sicher zu sein, dass es selbst ungefährdet gedeihen kann. Solange sich Hass oder Missgunst auf eine Gruppe oder Person richtet, solange ist keine Energie da, um über die fundamentalen Fehler dieses Systems nachzudenken. Das ist das Ziel von "Devide et Impera". Das funktioniert seit Jahrtausenden, weil die meisten Menschen eben zu doof sind, das zu durchschauen.

Und zum Schluss noch ein sehr lehrreiches Video von 2010. Es behandelt im Kern das Geldsystem und seine Fehler. Das sollte jeder einmal gesehen haben:

grafik.png


PEACE!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Super Artikel. Danke dafür! Und dieses Spiel läuft schon ewig lange so......und wird so wie es aussieht, noch ziemlich lange so weiter laufen. Solange bis wir Menschen erkennen, dass wir zwar unterschiedliche Menschen sind, aber im Kern doch alle. Menschen

Posted using Partiko Android

hier


werden die Einzelheiten zu < Divide et Impera<
beschrieben mit Quellenangaben, bitte die Details beachten.
<<Titel: Holger Strohm: Die „Herrenrasse“ und ihre Sklaven<<
Die äußere Welt (jeweils) ist ein Spiegel meines (jedwedes) Inneren.
Das ist die Botschaft von Ho o pono pono .

"Divide et Impera"
Gern geschehen. ;o)

Du hast es mal wieder auf den Punkt getroffen.

Das Filmchen auf Youtube mit dem damals das ganze Hinterfragen anfing. schön.

Ein wirklich sehr sehr guter Blog mit absoluten Mehrwert. Ich dachte beim Lesen es fängt erstmal schön langsam an und die Sachen werden einfach erklärt . Aber du gehst wirklich in die Tiefe und stimme absolut überein. Das ist nicht nur ein Block zum lesen sondern ein Blog dass man sich Gedanken macht dass man sondern nachvollzieht. dass man recherchiert und es sich noch mal bewusst macht wer uns steuert.

Liebe Grüße
Michael

Posted using Partiko Android

·

Vor allem das Video sollte sich jeder ansehen. Es erklärt sehr einfach, wie das Geldsystem funktioniert und wie alle gemolken werden wie die Kühe zum Nutzen von sehr wenigen.

Klarer Resteem. Sehr guter Artikel.

·

Danke!

interesting article friend,
I really admire your work @seo-boss

Du hast einen Vote von @portalvotes bekommen.

Hi @seo-boss,

vielen Dank für deinen Beitrag. Er bekommt einen Platz in meiner heute Abend erscheinenden Übersicht steemit- und kryptorelevanter Artikel. Auch wenn Kryptowährungen nicht zur Sprache kommen, sollte dein Post für Kryptofans doch durchaus von Interesse sein.

Resteem & liebe Grüße von @kryptodenno
(Supporter der deutschsprachigen Krypto-Community hier auf Steemit)

Hier gehts zu meiner gestrigen Übersicht.


Macht alle mit und promotet unsere Lieblingsplattform!
steemit-banner1.png

Ob auf Twitter, Facebook, Instagram... erzählt den Menschen von Steemit! Helft dabei, unserer Blockchain neues Leben einzuhauchen!

Keine Idee, wie ihr die Sache angehen sollt?

Hier findet ihr Anregungen und eine kleine Auswahl an Promo-Bannern.
(Merci an @altobee und all die anderen, die sich für Steem(it) stark machen)

Damit rennst Du bei mir weit weit weeeeeeeeeeit offen stehende Tore ein. Das Geldsystem ist das "hüpfende Komma" (ja, ist von Heinz Erhardt ;-) ) = springende Punkt.

dieses Video ist zum Glück noch auf youtube zu finden.

Ich sage hier ganz klar, dass ich davon überzeugt bin, dass es eine Machtelite gibt, wer das schon nicht glaubt, dem kann ich auch nicht helfen. Die Gesetze werden zwar von Politikern beschlossen, aber nicht gemacht.

·

Er sagt die Wahrheit, verpackt in einer Satire-Sendung. Es war auch im Mittelalter üblich, dass nur der Hofnarr dem König die Wahrheit sagen dürfte. Daraus entstand die politische Satire.

100% Vote und Resteem.
Besser kann man es nicht mehr ausdrücken.
Leider begreifen nur sehr Wenige, dass alles bereits ein Selbstläufer geworden ist, den Keiner mehr aufhalten kann.
Man kann Anfangen wo man will, Eins erklärt sich mit dem Anderen, Alles ist nur, weil...
Wir könnten uns auf den Äquator stellen und mit einer Sache/Thema anfangen/losgehen, Begründungen suchen, zu erklären versuchen, Zusammenhänge verknüpfen und würden doch irgendwann am Anfang wieder ankommen und immer noch nicht fertig sein mit unseren Fragen und Erklärungen.
Nur ein radikales Umdenken würde eventuell noch etwas ändern. Allerdings nicht mehr auf Landesebene.

Dafür ist es längst zu spät.

Dieses Umdenken wird nie stattfinden.
Und auch dafür gibt es eine plausible Erklärung:

Hier möchte ich allerdings eine Frage daraus machen.

Wir haben alles eingeteilt, in Arten, Lebewesen, Pflanzen usw.
Stellen wir uns vor, dass das Wort "Mensch" nicht existiert.

Wenn wir uns also bei den anderen Tieren eingruppieren müssten,
welche Art, Gattung wären wir dann???

Wer darauf kommt, hat die Lösung!

Natürlich gehöre ich selbst auch dazu und bin keinesfalls besser, oder so!

·

Virus

Schön die Übersetzung in "Spalte und herrsche".
Bei "Teile und herrsche" muss ich immer ans Teilen denken.
Teilen ist etwas ganz anderes als Spalten,
beim Teilen gibt man nämlich was ab, an die Anderen.
Und was gemeint ist im Original ist ganz klar das Spalten,
zerteilen, zerstören.

·

Du hast schon Recht, aber Devide et impera heißt nun mal wortwörtlich übersetzt "teile und herrsche" und jeder weiß was damit gemeint ist. Dieses Herrschaftsprinzip gab es ja schon bei den alten Römern.