Beuteland Deutschland - Warum sich kein Volk seit 1945 so gut plündern läßt

in deutsch •  4 months ago

Gestern und auch heute wurde sehr häufig über die Rede von Alice Weidel im deutschen Bundestag gestritten. Obwohl ich die Aussagen vom Inhalt her für 100 % als wahr empfinde und kein Fan dieser Dame, noch Anhänger der Partei AfD bin, hat sie damit ins Schwarze getroffen, die anderen Blockflöten-Parteien (CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/Linke) mussten wie getroffene Hunde aufheulen. Verändern tut dies trotzdem nichts, denn kein Volk auf der Welt (ist der Begriff schon Nazi - Frage an meinen Lieblingstroll Serylt ? ) ist obrigkeitshöriger und folgsamer als das Deutsche.

Das Re-Education-Programm nach Beendigung des 2. Weltkrieges, mit dem die Siegermächte, speziell die USA sich die Deutschen als "kastrierte" Vasallen herangezogen haben, wirkt bis heute tadellos...

Diesen 6 minütigen Propagandastreifen wirkt heute vielleicht lächerlich, aber, er wurde von der amerikanischen Nachrichtentruppe hergestellt und jedem amerikanischen Soldaten vorgespielt, der seinen Besatzungsdienst in Deutschland antrat. Er greift das alte anglo (amerikanische) Ressentiment gegen die "Huns" auf.

Die etwas längere Dokumentation über Re-Education der Deutschen könnte Ihr hier anschauen :

Während andere Völker wesentlich schneller auf die Straße gehen und gegen ihre Volksvertreter rebellieren, in Deutschland passiert nichts. Alles wird mit einer Schafs-Geduld ertragen, selbst wenn der Steuerzahler-Gedenktag, also der Tag, an dem der Deutsche für sich selbst arbeitet und nicht mehr für den Staat (schönes Wort für Ausbeutung und Plünderung) erst zu Weihnachten stattfinden sollte, wir Deutschen werden es ertragen und weiter blöken...

Der Schuldkomplex der deutschen Bevölkerung ist so tief bis ins Mark eingebrannt, dass sich so gut wie alle mit diesem "Sklaventum" wohlfühlen. Ob "Deutschland du mieses Stück Scheisse verrecke" oder "Bomber Harris do it again", nichts hirnloseres können Linke-Deppen gröhlen und kein Widerstand regt sich. Man stelle sich diese Parolen mal in anderen Ländern geschrien vor, so schnell könnten die Gröhlenden gar nicht rennen, wie sie von der Masse gejagt werden würden.

Dass der 2. Weltkrieg nie gegen den Nationalsozialismus geführt wurde, wie es die obrigkeitsgläubigsten Schafe auch heute noch blöken, kann man per Internet leicht recherchieren :

Original-Zitate von Winston Churchill (Mai 1940) bei seiner Antrittsrede :

"Dieser Krieg ist ein englischer Krieg und sein Ziel ist die endgültige Vernichtung Deutschlands"

"Wir werden Deutschland zu einer Wüste machen"

"“Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.”

“Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)

es gibt noch unzählige andere Churchill-Zitate, die einem über die Geschichte und Gründe des 2. Weltkriegs recht schnell die Augen öffnen, finden kann man sie u.a. hier :

https://homment.com/H7jAACxMvS/

Auch der amerikanische Präsident Franklin Delano Roosevelt stieß schon wesentlich früher in ein ähnliches Horn. In Jahre 1932, also vor Hitler verkündete er :

"Ich werde Deutschland zermalmen, es wird nach dem Krieg kein Deutschland mehr geben"

“…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so dass er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)

Trotz all diesen und noch vielen mehr öffentlich zugänglichen Zitaten aus der damaligen Zeit ist heutzutage noch jeder "Demokratie-Verfechter" davon zu 100 % überzeugt, dass Deutschland die Alleinschuld am 2. Weltkrieg trägt und wir als Nachfahren quasi ewig büßen müssen...denn anders ist die Bereitschaft, mit deutschen Steuergeldern den Rest der Welt zu retten, nicht erklärbar !

Dafür ist keine Last zu groß, ob nun noch mehr integrationsinkompatible Muslime aufgenommen werden oder mit den Sparvermögen der bereits bankrotte Süden der EU gerettet wird, der deutsche Michel erträgt alles.

Der Sozialstaat, auf den alle Demokratie-Verfechter so stolz sind, wird dabei täglich mehr ausgehöhlt, wobei dies allerdings speziell nur für Bio-Deutsche gilt. Das tragische darin ist, dass immer mehr Leistungsträger über Auswanderung nachdenken, bzw. diese bereits vollzogen haben, auf der anderen Seite der Bilanz nur Kostgänger ins Land "geholt" werden, welche auf Jahre die Sozialkassen nur einseitig belasten. Deshalb hat Alice Weidel auch mit ihrem Vorwurf an den grünen Dümmling vollkommen Recht, wenn sie feststellt, dass die vielen nahezu Analphabeten aus dem nahen Osten und Afghanistan nicht die Renten der alternden Bevölkerung zahlen werden können.

Zum Titel gibt es auch ein entsprechendes Buch vom mir geschätzten Bruno Bandulet :

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Was? Ich bin dein "Lieblingstroll"? Ich fühle mich geehrt. :)

Verändern tut dies trotzdem nichts, denn kein Volk auf der Welt (ist der Begriff schon Nazi - Frage an meinen Lieblingstroll Serylt ? )

Das kann ich dir ganz leicht beantworten:
Nein, der Begriff "Welt" ist nicht "Nazi". ;)

Dieser Artikel ist doch vollkommen "AUTOBAHN" und der Verfasser wird mit sofortigem Inkrafttreten, mit einem generellen Wahrheits- Wahrnehmungsverbot von drei Monaten belegt. Bei Zuwiderhandlung ....

·

:-))) aber man sollte nicht zu früh drüber lachen... vielleicht bald bittere Realität in Buntland ;-)

·
·

Wobei dem links-grün-weichgespülten Michel und seiner Micheline, erzählst Du sowas eh umsonst. Definiert sich deren Existenz doch aus Dummbrödelei und dem Drang sich über alles oder nicht zu echauffieren ... ergo, je beschissener es wird , desto besser für Michel & Line -> "sinnstiftende" Lebensinhalte .

·

Damit sollte man nicht spassen. Die neuen Datenschutzrichtlinien, zusammen mit NetzDG, Mafiaparagraphen,.. werden zumehmend ein Amalgam der Rechtsunsicherheit schaffen, analog wie auch jetzt schon viele Hoteliers und Gaststättenbetreiber unter Druck sind und bestimmte Veranstaltungen aufgrund von ansonstiger Existenzvernichtung nicht mehr ermöglichen können. Manche Blogbetreiber haben schon wo gegeben. Vielleicht triffts auch Steemit, wo ja nach 7 Tagen nichts mehr gelöscht werden kann.

·
·

Dieser ganze Irrsinn im PC-Umerziehungsstaat ist doch nur noch mit Sarkasmus und satirischer Agitation .. zu ertragen. Ist schon klar! "Die" wollen "uns ficken! Und zwar richtig! "Sie" sind eigentlich schon dabei.

"Vielleicht triffts auch Steemit, wo ja nach 7 Tagen nichts mehr gelöscht werden kann."

Das verstehe ich jetzt nur halb . :) Du meinst, dass die Maas-Schergen auch hier bei Steemit auf Jagd gehen? Na ganz bestimmt machen die das. Aber was hat man schon zu verlieren, wenn man(n) nur eine körperlos Entität in den Weiten des Internets ist !? :)

·
·
·

Im worst case scenario finden sie Dich über Deine IP-Adresse und werfen Dir Aussagen vor, die Du vor einem halben Jahr in der Steem-blockhain verewigt hast. Ist ja das übliche Vorgehen, dass Gesetze rückwirkend exekutiert werden (hat man schon bei den Nürnberger Prozessen gemacht). Vielleicht wird mal unter Strafe gestellt, "Gutmensch" zu sagen, oder den #merkelmussweg tag zu benutzen - alles scheint möglich in diesem Irrenhaus.
Die ersten Blogger geben schon auf - vorauseilender Gehorsam?

·
·
·
·

Also im "richtigen" Worst-Case finden die einen über andere Mittel und Wege, ist die IP doch noch am Einfachsten zu verschleiern ... Und ja! Die drehen total frei.
Aber erkläre das mal Michel & Line. Die meinen, dass die" Bösen" Herrscher in Moskau und am Bosporus sitzen, während in der "besten Republik" auf deutschem Boden ever, das Menschrecht und Meinungsfreiheit mit Füßen getreten werden ...

·
·
·
·
·

Stimmt. Kein w.c. scenario, sondern gar nicht unwahrscheinlich.

·

Ein Sozialamt der Welt...
Das trifft es so gut :)

Danke für diesen wahrheitsgebundenen Beitrag! Resteemed

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

aufbegehren will er?
Das wär' ja noch schöner!

^^