Was ist eigentlich D.Tube? - Aufklärung einiger Irrtümer.

in deutsch •  27 days ago

Immer wieder lese ich begeisterte Meinungen über D.Tube, die Youtube Alternative. Darunter auch sehr viele Irrtümer, über die ich gerne einmal aufklären möchte.

D.Tube ist frei von Zensur

Leider ist das schon der erste Irrtum. D.Tube ist eine Webseite, die alle Beiträge von der STEEM Blockchain mit dem Tag "dtube" anzeigt. Nicht mehr und nicht weniger. Damit ist die Webseite in keiner Weise von einer möglichen Zensur geschützt. Beiträge von der Blockchain können zwar nicht entfernt werden, eine Anzeige auf der Webseite kann aber sehr wohl manipuliert werden.

D.Tube gibt die Herrschaft der Daten an den Ersteller

Ein weiterer Irrtum. Bei D.Tube lädt man seine Videos nicht direkt hoch, sondern diese werden in das IPFS geladen. IPFS steht für InterPlanetary File System. Vergleichbar ist dieses System beispielsweise mit BitTorrent. Solange ein Teilnehmer die Datei teilt, ist sie auch verfügbar. Endet also die Bereitstellung und teilt keiner mehr das Video, ist es auch nicht mehr abrufbar.
Natürlich kann man nun einen Node starten und sein eigenes Video hosten. Das bedeutet, man lässt einen PC durchgehend am Netz. Ruft nun ein Benutzer das Video auf, wird es automatisch zum Betrachter geladen. Nun könnte man denken, man hätte damit ja die Hoheit seines Videos und könne es auch selbst wieder entfernen. Auch das stimmt nicht. Teilt es nämlich noch ein anderer und man schaltet seinen eigenen Node ab, ist das Video nach wie vor verfügbar. Nach einer Interaktion eines Mitglieds ist entsprechend der STEEM Blockchain auch ein Entfernen des Beitrags nicht mehr möglich. Man bekommt das Video also auch nicht mehr aus dem Netz. Die Hoheit ist dahin.

Mit D.Tube verdient man mehr als bei Youtube und muss nichts abgeben

Auch das stimmt nicht. D.Tube selbst nimmt 25% der Einnahmen. Nach eigener Aussage werden dafür die ersten sieben Tage des Hostings im IPFS bezahlt. Daher sind ohne eigenes Bereitstellen der Videos diese auch dann nicht mehr abrufbar.Aber auch ein eigenes Bereitstellen des Videos entbindet einen von diesen 25% nicht.
Des Weiteren gilt bei D.Tube ebenso wie bei der STEEM Blockchain die maximale Monetarisierungszeit von 7 Tagen. Sind diese 7 Tage um, wird mit Upvotes kein Geld mehr generiert. Im Grunde macht es daher auch wenig Sinn, ein altes Video weiterhin zu hosten.
Wer auf Youtube erfolgreich tätig ist, wird bestätigen können, wie viel Geld so manches Video auch nach etlichen Monaten noch generieren kann. Diese Möglichkeit gibt es mit D.Tube nicht.

Zusammenfassung und Fazit

D.Tube ist keine schlechte Plattform per se. Man sollte sich dennoch darüber klar sein, für welche Art von Videos man sich entscheidet. D.Tube ist nicht für jeden Content geeignet und auch keine Einladung für jegliches Material. Auch wenn etwas nicht von der Blockchain entfernt werden kann, hat das IPFS selbst keine Anonymisierungsfunktion integriert. 

Alternativen

Auch DLive funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Anderen Blockchain basierte Videoportale wie Bit.Tube haben sogar einen Copyright Scanner integriert. Dementsprechend werden Videos genauso wie bei Youtube gescannt und gar nicht erst zum Upload freigegeben, sollte euer Video nicht dem gewünschten entsprechen. Auch wenn auf den Portalen viel versprochen wird, der heilige Gral ist nach wie vor nicht gefunden.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Guten Tag,

Ich bin der Germanbot und du hast von mir ein Upvote erhalten! Als Upvote-Bot möchte ich, hochwertigen deutschen Content fördern. Noch bin ich ein kleiner Bot, aber ich werde wachsen.

Jeden Tag erscheint ein Voting Report, in dem dein Beitrag mit aufgelistet wird. Auch werden meine Unterstützer mit erwähnt. Mach weiter so, denn ich schaue öfter bei dir vorbei.

Gruß

GermanBot

Endet also die Bereitstellung und teilt keiner mehr das Video, ist es auch nicht mehr abrufbar.

Erklärt dann wohl, weshalb Videos auf einmal immer wieder nicht mehr gingen^^

Ich danke dir für deine ehrlichen Worte. Mich selber regen diese unrealistischen Vergleiche mit YT etc. auch immer auf. Diese billige Reklame hat letztendlich dazu geführt, dass der Steemit Hype zumindest in D erheblich abgeflacht ist. Was natürlich sehr schade ist, da bei d.tube und Co ja Potential vorhanden ist. Man sollte lieber als Vorteil hervorheben, dass es eben anders ist - und nicht so tun als ob.

Auch auf die technischen Hintergründe bist du gut eingegangen. Ich war bisher zu faul, mich damit zu beschäftigen. Aber jetzt wird mir einiges klar :)