Google+: Datenpanne, Verschweigen, Schließen

in #deutsch4 years ago

Google beschloss, sein soziales Netzwerk "Google Plus" im Jahr 2019 zu schließen.

Grund war nach offiziellen Angaben eine Sicherheitslücke, mit der Drittanbieter private Daten auslesen konnten. Diese Sicherheitslücke bestand seit 2015, wurde im März 2018 entdeckt und umgehend geschlossen. Da Google die Logs nur für zwei Wochen aufbewahrt, können sie den Umfang der abgegriffenen Daten nur schätzen und gehen von einer halben Million Betroffenen aus.

Facebook stand im März wegen der Weitergabe von Daten an Cambridge Analytics in der Kritik. Google befürchtete nun ebenfalls negative Publicity und einen Vergleich mit Facebook bzw. sogar ein Abwandern des Medieninteresses von Facebook zu Google Plus sowie mehr Aufmerksamkeit durch die Regulierungsbehörden. Deshalb entschloss sich der Konzern, diese Datenpanne nicht zu veröffentlichen. Ob dies geschickt war, wird sich in der Zukunft zeigen, denn nun könnte ihm die ungeteilte Aufmerksamkeit zuteil werden.

Ein weiterer Grund, Google+ zu schließen, dürfte auch die anhaltende Erfolglosigkeit der Plattform sein: 90 % der Benutzer wären bei Google+ nicht einmal 5 Sekunden aktiv gewesen, während Facebook auf durchschnittlich 20 Minuten pro Tag kommt.

Posted using Partiko Android

Coin Marketplace

STEEM 0.17
TRX 0.05
JST 0.022
BTC 16410.46
ETH 1210.02
USDT 1.00
SBD 2.12