Questions require answers / Fragen verlangen Antworten (2)steemCreated with Sketch.

in #deutsch4 months ago (edited)

@redpalestino meets / trifft @w74

Those who missed the first meeting will be helped here.


Wer das erste Treffen versäumt haben sollte, dem kann hier geholfen werden.


Hello Sammy, now that we've eaten so deliciously and Miles has entertained us so magnificent, we could just put our feet up and getting from time to time politically incorrect. So what do you think of this idea?Hallo Sammy, jetzt, da der erste Hunger gestillt ist und uns Miles so prächtig unterhalten hat, könnten wir doch einfach mal die Füße hochlegen und so ganz nebenbei ab und zu so richtig schön politisch unkorrekt werden. Was hältst du von dem Vorschlag?
That sounds extremely exciting. Of course, here I really like to join in. Especially when the people' s soul has to be brought to a certain temperature. So, what did you have in mind?Das klingt äußerst spannend. Da bin ich liebend gerne dabei. besonders dann, wenn dabei die Volksseele auf Temperatur gebracht wird. An was hast du so gedacht?
With the most harmless issue of all - racism. After all, when we are already talking about the temperature, racism gets boiled up again right now. A kind of soup, which never gets sour.Mit dem unverfänglichsten Thema überhaupt - dem Rassismus. Schließlich wird der, wenn wir schon bei der Temperatur sind, augenblicklich doch wieder kräftig aufgekocht. Quasi die Suppe, die nie sauer wird.
Are you affected by racism, or do you intend on outing yourself?Bist du davon betroffen oder hast du vor, dich zu outen?
There' s no need for that anymore. They already branded me on Steemit as a German-hater.Das brauche ich ja nicht mehr. Man hat mich auf Steemit ja bereits als Deutschhasser gebrandmarkt.
Yes, now that the AfD is growing into the Volkspartei (People's Party), you can end up quickly in a category like this. I got the feeling, that very soon comes back the time, when mouths are kept shut.Ja, jetzt, da die AfD zur Volkspartei heranwächst, kann man da blitzschnell in der Schublade landen. Ich habe das Gefühl, dass bald wieder Mundhalten angesagt ist.
Are you right now conjuring up ghosts and will be soon surrounded by nationalistic madmen?Mal den Teufel nicht an die Wand oder bin ich bald von nationalistischen Wirrköpfen umzingelt?
I don't think they're that weird at all. Of course, I only mean the masters of strings - not the yellers with the old slogans.Ich glaube, so wirr sind die überhaupt nicht. Damit meine ich selbstverständlich nur die Strippenzieher - nicht die Schreihälse mit den alten Parolen.

Racist slogans are not unfamiliar even to the ruling elite. I wouldn't make any distinctions here. Where they could perhaps be differentiated, is the way in which the fairy tale of the rising dangers for the Occident - the white race - is brought up. Sometimes implicit, well-considered and bit by bit, on the other hand explicit, unmistakable and extremely clumsy. I assume that you have certainly made your own experiences in this matter - even though the federal eagle decorates many of your documents.Rassistische Sprüche sind auch der Elite nicht fremd. Ich würde hier keine Unterscheidungen machen. Wo sie vielleicht zu unterscheiden sein könnten, ist die Art und Weise, wie die Mär von aufkommenden Gefahren für das Abendland - die weiße Rasse - dargebracht werden. Mal implizit, wohlbedacht und häppchenweise, andererseits explizit, unmissverständlich und extrem plump. Ich gehe mal davon aus, dass du mit Sicherheit deine ganz eigenen Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht hast - obwohl der Bundesadler so manches deiner Dokumente ziert.
Sure I do. No matter how much I tried, no matter how much I assimilated, I was never accepted as what I felt emotionally and intellectually. As a human being who humiliated and humbled himself over and over again, in order to become part of a society, that contradicted itself.

Of all the questions I have often been asked in my life, the most banal is, whether I feel more Palestinian or German. I don't know what it feels like to be Palestinian, I just know that I can make Germans feel German.
Na klar. Egal wie sehr ich mich auch bemüht habe, egal wie sehr ich mich assimiliert habe, wurde ich nie als das akzeptiert was ich innerlich und gedanklich gefühlt habe, als ein menschliches Wesen, das sich selbst immer und immer wieder erniedrigt und gedemütigt hat, um Teil einer Gesellschaft zu werden, die sich selbst widerspricht.
Die banalste aller Fragen, die mir oft in meinem Leben gestellt wurde, ist, ob ich mich mehr palästinensisch oder deutsch fühle. Ich weiß nicht wie es sich anfühlt palästinensisch zu sein, ich weiß nur das ich Deutsche dazu bringen kann, Deutsch zu fühlen.
Feeling German - that doesn't sound very healthy to me. What does dominate here, resignation, fainting or a certain amount of anger?
To be honest, I may have pushed German thinking prematurely to the extreme right edge.
Deutsch zu fühlen - das klingt in meinen Ohren nicht sonderlich gesund. Was überwiegt hier, die Resignation, die Ohnmacht oder eine gehörige Portion Wut?
Obwohl ich, wenn ich ganz ehrlich bin, Deutschdenken vielleicht voreilig an den rechten Rand geschoben habe.
I have certainly made the experience, that humanitarian thinking does not have necessarily to be at home in German thinking. But, unfortunately, we are not alone in this matter.
I was once suggested closing the door from the outside in a pub in Denmark, just because I was talking to a friend in German. With my face - the irony brought to perfection.
Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass das humane Denken nicht zwingend im Deutschdenken beheimatet sein muss. Aber, in der Beziehung stehen wir leider nicht alleine da. Mir wurde mal, nur weil ich mich mit einem Freund auf Deutsch unterhielt, in einer Kneipe in Dänemark nahegelegt besser die Tür von außen zu schließen. Bei meinem Aussehen - die Ironie zur Perfektionsreife gebracht.
Did you at least ram a leg of a chair into the foot of the banger, before you left the pub? That's one of my specialties, for example. Afterwards I apologize, but, as everybody knows, you can't have your eyes everywhere.Hast du dem Knallkopf wenigstens noch vor dem Verlassen der Kneipe ein Stuhlbein in den Fuß gerammt? Das gehört beispielsweise zu meinen Spezialitäten. Hinterher entschuldige ich mich auch noch brav, aber man kann die Augen ja schließlich nicht überall haben.
Not bad, but not to be recommended within closed rooms, where my speed is generally useless for me. But for my next visit in the beer garden, I will remember the variation of intercultural understanding.Nicht übel, doch innerhalb geschlossener Räume nicht zu empfehlen, da mir dort meine Schnelligkeit meist nichts nutzt. Doch für den nächsten Besuch im Biergarten merke ich mir die Variante der Völkerverständigung.
I have only found out from experience, that, no matter whether it was England, France or the Balkans, although in these countries a German word hardly ever slipped my lips, I was regularly called Adolf.Meine Erfahrung beschränkt sich darauf, dass, egal ob England, Frankreich oder der Balkan, obwohl mir in diesen Ländern so gut wie nie ein deutsches Wort über die Lippen rutschte, ich jedoch regelmäßig Adolf genannt wurde.
Well, not a bad name either. At least there are no mix-ups, as with Wolfram and Wolfgang.
If I were you, I would let the prominent mustache grow. Of course, some corrections would have to be made on the style of the hair.
Auch kein schlechter Name. Da gibt es wenigstens keine Verwechslungen, wie bei Wolfram und Wolfgang. An deiner Stelle würde ich mir noch den markanten Schnurrbart wachsen lassen. An der Frisur müssten natürlich auch noch einige Korrekturen vorgenommen werden.
Could it be, that you're slightly hypoglycemic? Then why don't you wear a black-red-gold Kufiya and throw stones towards your neighbors?Kann es sein, dass du leicht unterzuckert bist? Warum trägst du dann keine schwarz-rot-goldene Kufiya und bewirfst deine Nachbarn mit Steinen?
This is something I should really think about. But first we have a glass of wine.Darüber sollte ich mir wahrhaftig mal Gedanken machen. Aber vorher gönnen wir uns noch einen Schluck Wein.
Well, sometimes you have fantastic ideas. By the way, did you know that Negroes can also be racists?Manchmal hast du auch richtig gute Ideen. Hast du eigentlich gewusst, dass Neger auch Rassisten sein können?

Is it even allowed to use the term?
As far as I know, is this politically highly incorrect? Perhaps even I feel addressed. Then what?
Darf man die Bezeichnung überhaupt nutzen?
Soweit ich weiß. ist das politisch höchst unkorrekt? Möglicherweise fühle auch ich mich angesprochen. Und dann?
Then you may call me Yvoire or Tubaab fauché from now on. I do not mind. At least that doesn't overshadow Adolf.
The Negroes call each other Nigger too. Besides, black is not the same for them as black. There they make very specific differences among themselves. Depending on whether you're too light or too dark, you can quickly end up in the offside. It just depends on where you currently are living.
Dann darfst du mich ab sofort Yvoire oder Tubaab fauché nennen. Macht mir nichts aus. Den Adolf stellt das jedenfalls nicht in den Schatten.
Die Neger nennen sich doch untereinander auch Nigger. Außerdem ist bei denen schwarz nicht gleich schwarz. Da machen die untereinander ganz spezifische Unterschiede. Je nachdem, ob du zu hell oder zu dunkel bist, kannst du ganz rasch im Abseits landen. Es kommt halt nur darauf an, wo du gerade herumturnst.
Very similar to the Palestinians - only for us it is not the color of the skin that counts, but the religion, how comfortable you are allowed to make your life.Ganz ähnlich den Palästinensern - nur kommt es bei uns nicht auf die Hautfarbe, sondern auf die Religion an, wie angenehm du dir dein Leben gestalten darfst.
Oh, very heavy stuff. Could we perhaps postpone the subject until later, after all, we do not want the wine to become vinegar?Oh, ganz schwere Kost. Könnten wir das Thema vielleicht auf später verschieben, schließlich wollen wir den Wein nicht zu Essig werden lassen?
Therefore, it is, concerning the good ideas, between us 1 : 1Dann steht es, bezüglich der guten Einfälle, zwischen uns 1 : 1
Stop! Stop! Didn't we forget something really important?Stopp! Haben wir nicht was ganz Zentrales vergessen?
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Which is what?Und das wäre?
The music that fits the theme.Die passende Musik zum Thema.
Of which song have you thought?An welches Lied hast du dabei gedacht?
For the sake of balance, there are two of them, who approach the subject very differently. Be surprised.Der Ausgewogenheit wegen, gleich an zwei, die das Thema ganz unterschiedlich angehen. Lass dich überraschen.

Then we' d have his opinion: / Und dann hätten wir noch seine Meinung:

We are a little greedy with the delicious food, but since we have found some bottles of the fine drop in the cellar, we are happy to let you participate.
Cheers!

Mit den essbaren Köstlichkeiten sind wir etwas geizig, da wir jedoch noch einige Flaschen des feinen Tropfens im Keller ausgemacht haben, lassen wir euch gerne daran teilhaben.
Prost!

This is now the sixth content of the #tandemsteemians. We want to encourage other Steemians to work together and combine their skills. This can take place at various levels. Creativity knows no boundaries and with two or maybe three people it is possible to create content you might not be able to create on your own.
We would be very happy if the #tandemsteemians is not only used by us.


Steem On!

Sort:  

Ein schwieriges Thema unterhaltsam aufbereitet und zum Nachdenken anregend.
Es geht ja eigentlich um Identität. In der heutigen Zeit, die durch starke Migrationsbewegungen gekennzeichnet ist, bedarf es einerseits einer erhöhten Toleranz gegenüber dem einzelnen Menschen, aber andererseits auch mehr Respekt gegenüber der örtlichen Kultur. Gerade weil fremde Kulturen für viele Menschen interessant sind und Reisen in ferne Länder bilden, sollte im Umkehrschluss darauf geachtet werden, dass die jeweiligen Identitäten erhalten bleiben können. Wenn die Welt in einen Zustand eines kulturellen und ethnischen Einheitsbreis überführt würde, wäre sie ärmer. Die Vielfalt (und vielleicht auch der Wettstreit um die besten Verhältnisse) ist meiner Meinung nach wertvoll und daher schützenswert.
Wir fahren doch nicht nach Italien wegen der Leberkässemmeln, oder?

P.S. Ein Mensch mit sehr unterschiedlichen Wurzeln hat sicher eine größere Herausforderung, seine eigene Identität zu finden, was in diesem Text auch gut zum Ausdruck kommt.

Einheitsbrei klingt nach Massenabfertigung und reiht sich in der Kategorie der schwerverdaulichen Kost ein. Doch bringen, uns oft noch fremde Kräuter, erst die richtige Würze in das Gericht, an das wir uns für immer erinnern werden. Tohru Nakamura wurde gerade von Gault-Millau zum Koch des Jahres in Deutschland gekürt. Ich gehe davon aus, dass im Münchner Restaurants "Werneckhof", wo Herr Nakamura für das kulinarische Wohl sorgt, alle Richtlinien eingehalten werden, die das Deutsche Gesetzbuch vorgeben. Wenn sich in der religiösen Landschaft Mehrheitsverhältnisse verschieben, hat das eigentlich sehr wenig mit unserer Kultur zu tun. Selbst in einer multikulturellen Familie beheimatet, kann ich nur mit Verwunderung feststellen, dass meine Frau (keine Deutsche) das Deutsche (was immer es auch sein mag) überall dort vermisst, wo es mich hinzieht, während ich (mit Adler) dem Laisser-faire der jeweiligen Region eine Chance gebe. Letztendlich arrangiert man sich und dann passt es auch.

Upvote für das 2. Comic. Die EU ist tatsächlich ein NAZI-Projekt.

Naja:), eher ein Kommi-Projekt. Egal, es ist ökonomisch fehlkonstruiert, und wird deswegen nicht von Dauer sein.

I'm taking some big hits for being on the @redpalestino downvote trail, but I just wanted to say thanks for recognizing my content early on in my Steem journey and helping me reach minnowhood. I am curious to know more about the post (which is now invisible) for which this arose.

I'll do what I can to un-hide your comments.

Ich habe lange gebraucht, um mir zu erlauben, mein Vaterland zu lieben. Die deutsche Identität ist eine der Schwierigsten...

Also ich liebe keine Nation(en), sondern Menschen, die überall auf der Welt leben können. Ich mag auch die fantastische Natur überall dort auf der Welt, wo der Mensch sie noch nicht zerstört hat. Es gibt Regionen, die mir besonders gut gefallen, in Deutschland und anderswo.

Zuweilen wird mir angedichtet, Ursache meines mangelnden Patriotismus seien "Schuldgefühle" oder gar Deutschenhass. Alles Unsinn, aber Begriffe wie Vaterland etc. interessieren mich schlicht nicht. Hymnen, Fahnen, Wappen, Militärparaden, all diese 'Zugehörigkeitssymbole' sind mir sehr fremd. Für mich gibt es eine Menschheit (innerhalb derer mir bestimmte Individuen sympathisch sind, andere weniger), der es darum gehen sollte, auf ihrem immer noch wundervollen Planeten so gut wie möglich (über)leben zu können.

Für mich ist das kein Widerspruch, da mein Gefühl für meine Heimat nichts mit Flaggen etc. zu tun hat. Gerade das habe ich irgendwann erkannt. Ich schätze andere Völker ebenso und sehe überall die Verbindung zwischen uns Menschen. Ich finde nichts Falsches daran, die eigene Kultur zu schätzen - wie sonst sollten wir Freude am Reisen haben, wenn es überall gleich wäre? Andere Gebäude, Traditionen und Feste, Pflanzen, Tiere und Menschen, Musik und Essen, Kunst und Sprache... Vielfalt im schönsten Sinne! Und ich liebe Deutschland als meine Heimat - wann kann Liebe falsch sein? Richtige Liebe hat nichts mit Nationalismus zu tun.
Danke für deine Antwort. Liebe Grüße Kadna

Posted using Partiko Android

Erst einmal:

... wann kann Liebe falsch sein?

Ach, ich wollte gar nicht sagen, etwas sei "falsch". Denn selbst wenn jemand anders empfindet und Dinge anders sieht als ich selbst, muss das ja nicht weniger 'richtig' sein. :)

Ich finde nichts Falsches daran, die eigene Kultur zu schätzen ...

Ich selbst sehe es so (was zugegebenermaßen vermutlich ein etwas exponierter Standpunkt ist), dass jedes Individuum eine eigene 'Kultur' darstellt, die sich mit den 'Kulturen' anderer Individuen in bestimmten Bereichen überschneidet, in anderen nicht.
Ich bin unter anderem Schachspieler, Steemian, Agnostiker, Naturwissenschaftler, Langschläfer, wärmeliebend, Einzelgänger, Tee(aber nicht Bier)trinker und vieles andere mehr.
Mit manchen Menschen teile ich mehr Eigenschaften, mit anderen weniger. Mit vielen Deutschen teile ich sicherlich weniger Eigenschaften als mit so einigen Chinesen, Indern oder Südamerikanern. Deshalb irritieren mich z. B. Aussagen über "Wertegemeinschaften" etc. Einen Großteil der über 80 Millionen Deutschen kenne ich überhaupt nicht und gehe nicht davon aus, dass ihre jeweiligen 'Kulturen' und 'Werte' in weiten Teilen mit den meinen übereinstimmen. Wie inhomogen die Wertvorstellungen der Deutschen sind (was natürlich auch in allen anderen Ländern so ist) sieht man beispielsweise im Rahmen politischer Diskussionen, wo es oft sehr schwierig ist, auf gemeinsame Nenner zu kommen ...

Natürlich stimme ich mit dir überein, dass bestimmte Verhaltensweisen in bestimmten Regionen statistisch gesehen häufiger sind als in anderen. Weihnachten wird z. B. in Deutschland sicherlich häufiger gefeiert als in Kuwait. :)

Weihnachten wird z. B. in Deutschland sicherlich häufiger gefeiert als in Kuwait. :)

;-) Ja und dafür braucht es halt eine Kultur (wenn man denn Weihnachten überhaupt erhalten möchte), in der ein solches Fest lebt. Natürlich kann jeder für sich seinen Platz finden (ich finde deine Sicht- bzw. Lebensweise sehr gut) nur, dafür müssen diese Plätze eben da sein. Im Moment bin auch auch nicht gerade glücklich, eine "Deutsche zu sein". Allerdings habe ich mich von den Schuldgefühlen befreit. Früher war es mir unangenehm, mich im Ausland als Deutsche zu "outen" - was manchmal auch mit den Menschen zusammen hing. So habe ich zum Beispiel in England viel Aggression (verbal) erlebt.
Das habe ich mit meinem Kommentar gemeint, dass ich lange gebraucht habe zu meiner Heimat zu stehen. ;-) Danke für dein Nachhaken und den fruchtbaren Austausch! Lieben Gruß Kadna

Does Yvoire or Tubaab fauché seems offensive just like the word Nigga sound? Well for nigga I think a black doesn't take it offensive being called nigger by another guy except when a different race does. This is really illuminating I'm glad I read

It's a pleasure to hear, that you share our message.

apakabar @redpalestino I like your good post, good luck, friend

Awesome Post.

Upvote and follow.
I have done all above things.
Thank you so much.

Congratulations @redpalestino! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You distributed more than 52000 upvotes. Your next target is to reach 53000 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!

Alles richtig gemacht, weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas

N E U - jeden Donnerstag findet bei uns ab 19 Uhr die Quasselstunde statt wo du nicht nur mit uns reden kannst - es werden auch tolle Preise verlost
Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Dem Upvote von uns folgt ein Trail der weitere Upvotes von unseren Unterstützern beinhaltet. Hier kannst du sehen wer diese sind und auch erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.