Auf Wiedersehen Cannabis: Psychedelische Drogen könnten zum nächsten großen Trend werden

in #deutsch9 months ago

image.png

Von Aaron Kesel

Eine Reihe von Unternehmen, die Medikamente auf der Grundlage psychedelischer Drogen wie LSD, Ketamin und Psilocybin - dem Wirkstoff in Magic Mushrooms - entwickeln, bereiten sich darauf vor, an der kanadischen Börse gelistet zu werden.

Mind Medicine Inc. ist an klinischen Versuchen mit psychedelischen Medikamenten beteiligt und will bis zur ersten Märzwoche an der NEO-Börse in Toronto gelistet werden, sagte JR Rahn, der Mitbegründer und Mitgeschäftsführer des Unternehmens, gegenüber Bloomberg.

"Wir wollen eines der ersten börsennotierten neuro-pharmazeutischen Unternehmen sein, das psychedelische Medikamente entwickelt", so Rahn.

Dabei ist Mind Med Inc. nicht das einzige Unternehmen, das sich in die Tiefen der Entwicklung psychedelischer Medikamente wagt. Eine wachsende Zahl von Unternehmen führt klinische Studien zu psychedelischen Behandlungen von Dingen wie Depressionen bis hin zur posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD) durch oder will damit beginnen. Einige Versuche haben sogar den Segen der US-amerikanischen Food and Drug Administration erhalten.

Die FDA stellte Ende 2018 fest, dass Psilocybin eine "bahnbrechende Therapie" sei, wobei ein von Compass Pathways Ltd., die ihren Sitz in London haben, entwickeltes Medikament gegen klinische Depressionen eingesetzt wurde.

Laut einem Bericht bereitet sich Mind Med Inc. auf eine zweite klinische Studie über die Anwendung eines nicht-halluzinogenen Medikaments auf der Grundlage eines psychedelischen Mittels namens Ibogaine zur Behandlung der Opioidabhängigkeit vor, die in New York durchgeführt und von der FDA überwacht werden soll.

Auch das dritte Unternehmen, Field Trip Psychedelics Inc., ist an der Erforschung von Psilocybin an der University of the West Indies in Jamaika beteiligt.

TMU berichtete im Vorjahr, dass Psilocybin, die Substanz, die in über 200 Arten von Magic Mushrooms gefunden wird, der nächste Gesundheits- und Legalisierungstrend nach Cannabis sein könnte. Anders als die Forschung über den Konsum von Cannabis, der in den USA immer noch föderal illegal ist, ist die Arbeit mit psychedelischen Substanzen völlig legal. Dadurch müssen die Unternehmen keine rechtlichen Hindernisse überwinden, um die Wirkungen und Vorteile dieser Drogen zu erforschen.

In Verbindung mit einer Therapie hat die TMU bereits früher über den Nutzen von Psychedelika berichtet, die in Form von Medikamenten eingesetzt werden. So haben Studien der letzten Jahre gezeigt, dass sich mit psychedelischen Präparaten eine Vielzahl verschiedener Dinge erreichen lässt, wie z.B. die Wiederbelebung eines Menschen aus dem vegetativen Zustand, die Verringerung von Gewalt, die Verringerung der Wahrscheinlichkeit eines späteren Verlusts von Hirnfunktionen, die Wiederherstellung des Gehirns von Patienten, denen eine Depression diagnostiziert wurde, und die Verbesserung der psychischen Gesundheit.

In einer anderen Studie, über die die TMU bereits früher berichtete, fand man heraus, dass psychedelischer Konsum im Gegensatz zu alkoholischen Getränken nicht mit psychischen Gesundheitsproblemen oder selbstmörderischem Verhalten in Verbindung gebracht wird.

Nach Ansicht von Benny Shanon, dem Professor für Kognitionsphilosophie an der Hebräischen Universität, war Mosses, als er mit Gott sprach, von Psychedelika berauscht. Eine ähnliche Theorie gibt es über den Seher Michel de Nostredame. Zwar ist es heute nicht möglich, diese Dinge zu beweisen, aber Studien haben gezeigt, dass Psilocybin die Kreativität steigert.

By Aaron Kesel | Creative Commons | TheMindUnleashed.com
Translated by me, @orionvk.

Sort:  

Congratulations, your post has been upvoted by @dsc-r2cornell, which is the curating account for @R2cornell's Discord Community.

Manually curated by @jasonmunapasee

r2cornell_curation_banner.png

Coin Marketplace

STEEM 0.17
TRX 0.03
JST 0.021
BTC 16926.23
ETH 506.90
SBD 1.10