Von halbvollen Gläsern und symbiotischen Beziehungen

in #deutsch2 years ago

Wir alle kennen die Frage: «Ist dein Glas halb voll oder halb leer?» Doch was ist nun, wenn diese Frage von Grund auf falsch formuliert ist? Authentisch, selbstbewusst und unabhängig sind Menschen, deren Glas weder halb voll, noch halb leer ist. Das Glas dieser Menschen ist randvoll und läuft geradezu über.

Wenn du dich als unbewusst halb volles Glas fühlst, ziehst du kurioserweise auch einen Partner an, der sich wie ein halbvolles Glas fühlt. Du verliebst dich schnell und es fühlt sich intensiver an, als eine «normale» Beziehung, weil dein Unterbewusstsein dir sagt: «gemeinsam sind wir ein volles Glas!»

Diese Art von Beziehungen nennt man symbiotisch. Sie sind, meiner Erfahrung nach, gekennzeichnet von emotionalen Achterbahnfahrten, Gefühlsausbrüchen, emotionaler Gewalt, Beleidigungen, emotionaler Abhängigkeit, wiederkehrenden Dramaszenen und nehmen so viel Raum ein, dass du kaum noch den Alltag bewältigen kannst. Aufgefallen ist mir diese Art von Beziehung erstmals vor einigen Jahren, in meinem direkten Umfeld, zwischen zwei Bekannten.

Mal rein objektiv betrachtet ...


Sie wussten beide nie wirklich, wer sie sind (wobei - wer weiss das schon so genau) und suchen seit jeher die eigene Vollkommenheit in der Persönlichkeit anderer, um sich nicht «halb voll» zu fühlen. Es war rein objektiv betrachtet auch keine Liebe, die dort im Raum stand, sondern eine enorm starke Abhängigkeitsdynamik. Als Teil einer solchen symbiotischen Beziehungen fällt einem die Lage allerdings höchst selten auf, viel eher neigt man dazu die Bindung als besonders stark zu empfinden, da ohne den Partner ein tiefes Loch in einem klafft.

Authentisch und selbstbewusst zu sein bedeutet für mich, ein volles Wasserglas zu sein. Ein Glas, welches kein zweites mehr benötigt, um sich vollwertig zu fühlen. Nun, etwas abseits der Rationalität spielt dort natürlich auch noch etwas anderes Essenzielles mit – nämlich die Liebe.

Und was ist jetzt mit der Liebe?


Die Liebe ist in Wahrheit nämlich das, was du jetzt an Wasser hast, welches das Volumen deines Glases übersteigt und am Rand herabläuft. Davon kannst du deinem Partner nun etwas schenken, ohne von ihm oder ihr zu erwarten dein emotionales Glas zu füllen. Und wenn dein Partner dann ebenfalls eine authentische, kongruente Persönlichkeit besitzt, wird er dir ebenfalls Liebe schenken können, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Ohne Abhängigkeit, denn es wird gegeben, was über deinen Rand hinausläuft - nicht was dich als Persönlichkeit ausmacht.

Vielleicht hilft dir dieses Wissen also fortan dabei, dein Glas etwas mehr zu füllen.

Sort:  

image.png

Mein Glas ist immer voll.

der ist gut :P

wenn der Gegenüber interessant ist, wünscht man sich, das Glas würde nie leer werden.

Super schöner Text mit einem guten Fazit dahinter! Toll gemacht!

Liebe Grüße

besten dank!

Vielleicht ist es an der Zeit mal darüber nachzudenken, dass es gar keine Gläser braucht!! 😃
Schöner Post. LG Mo*

Das ist wahrlich ein Gedanke wert :P

Congratulations @nenluzern! You have completed some achievement on Steemit and have been rewarded with new badge(s) :

Award for the number of upvotes
Award for the number of upvotes received

Click on any badge to view your own Board of Honor on SteemitBoard.

To support your work, I also upvoted your post!
For more information about SteemitBoard, click here

If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Upvote this notification to help all Steemit users. Learn why here!