Der chinesische Miner Bitmain gibt Norwegen auf und verlegt Hauptsitz nach Deutschland!

in deutsch •  3 months ago 

Nur ein Jahr nach der Eröffnung in Norwegen hat Bitmain alle Aktivitäten in Skandinavien eingestellt und seinen Hauptsitz nach Deutschland verlegt.

Nach Berichten von ICOshock waren die Datenpolitik der Regierung zusammen mit den sinkenden Bitcoin-Preisen die entscheidenden Faktoren für die Planänderung des weltweit größten ASIC-Minerproduzenten.

54256353_2227492170672572_6511534174401200128_n.jpg

Anscheinend haben die norwegischen Behörden kürzlich entschieden, dass kryptoanlagenbasierte Rechenzentren nicht das Recht auf die gleichen Ausnahmen auf den Energierechnungen haben wie der Rest der Rechenzentren im Land.

Diese Änderung des politischen Ansatzes hat Bitmain offenbar veranlasst, sich für das stabilere und derzeit günstigere regulatorische Umfeld in Deutschland zu entscheiden. Schweden wurde auch als alternatives Ziel betrachtet, obwohl es wahrscheinlicher ist, dass der Hauptstandort für ihren Minenpool entweder in Russland oder in China liegen wird.



Mit besten Grüßen

Michael Thomale - @michael.thomale

michael-thomale-logo_blau_250x250.jpg

follow-michael-thomale-steemit.gif

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Bei den Stromkosten in DE dürfte es schwierig werden.

·

Für groß Abnehmer die mehr als 1Mio kw annehmen entfällt fast die gesamte Steuer. Bitmain würde nur 8 cent die kw. Bezahlen.

Posted using Partiko Android

Da kommen die vom Regen in die Traufe 😀

Hi @michael.thomale,

vielen Dank für deinen Beitrag.

Willkommen in Deutschland Bitmain!

Upvote & Resteem von @kryptodenno
(Supporter der deutschsprachigen Krypto-Community hier auf Steemit)

Deutschland ist bei weitem nicht so rückständig in der Regulierung wie immer behauptet wird.

Posted using Partiko Android