Was Oma noch wußte Part. 1

in #deutsch3 years ago

Was Oma noch wußte

Durch Kräuterkraft einen klaren Kopf

Silberweiden-Gänsefingerkraut Tee

Bei Spannungskopfschmerzen enfaltet dieser Tee seine besondere wohltuende Wirkung. Der Wirkstoff Salizin ist ein Wirkstoff der Silberweide. Dieser ist seit dem 17. Jh. als schmerzstillendes und fiebersenkendes Mittel bekannt.

Man nehme:
1/2 Liter Wasser
30g Silberweidenblätter
30g Gänsefingerkraut
15g Ringelblumenblüten

Das Wasser zum Kochen bringen. Die Kräuter gut mischen und 2 Esslöffel der Mischung mit dem kochenden Wasser überbrühen. Das ganze dann 15 Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Den Tee trinkt man bei akuten Kopfschmerzen recht schnell. Bei chronischen Kopfschmerzen trinkt man die doppelte Menge über den Tag verteilt. Nimmt man den Tee länger, sollte nach 3 Wochen eine 10 Tägige Pause eingelegt werden.
Achtung: Der Tee kann den Magen reizen und soll bei dementsprechenden Beschwerden nicht getrunken werden.

Silberweide

silberweide.jpg

Gänsefingerkraut

Gänsefingerkraut.jpg

Ringelblumenbüten

Ringelblumenblüten.jpg

upvotefollowresteem.gif