Videos zum Wochenende

in deutsch •  last month

In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf diese Weise geplant war.
Franklin D. Roosevelt

Gerade verfolge ich eine phoenix-Diskussionsrunde auf YT zum Thema Brexit. Nach der gestern erfolgten Verlängerung des Austritts Großbritanniens haben sich die Argumente schlagartig geändert. Inzwischen trauen sich die nichtsahnenden Journalisten davon zu sprechen, es wird keinen Brexit geben. Einer wagte sich sogar so weit vor (Jörges) zu sagen, dass die Rechten mit ihren Lügen verloren hätten. In den Sendungen zum gleichen Thema zuvor wurde so viel Blödsinn geredet, dass man deutlich erkennen konnte, dass keiner dieser relotiusnahen Journalisten seinen Fuß auch nur einen Meter auf die Insel gesetzt hat, um mit den hier lebenden Menschen über ihre Motivation „pro Brexit“ zu sprechen. Jörges labert und labert und will die Welt erklären und wenn man sich nur ein wenig auskennt, merkt man, dass es nichts als heiße Luft oder keine Ahnung ist.

Bereits vor Monaten habe ich hier an dieser Stelle geschrieben, dass es keinen Brexit geben wird. Denn dieser war von den Strippenziehern aus Wirtschaft, Politik und Fianzindustrie nie gewollt und musste in jedem Fall verhindert werden. Sorros kam und warf Geld ins Spiel, um Kampagnen für einen Verbleib anzuschieben. Der Chef von Super Dry schloss sich mit einer warmen Gelddusche für die Remainer-Kampagnen an.

Aber eigentlich wollte ich noch einmal auf das Thema der letzten Woche zurückkommen: Fridays for Future mit Greta und ihren Jüngern.
Nach meinem Beitrag sind sofort die Systemtrolle in die Kommentarfunktion gesprungen und haben losgelegt. Danke dafür, denn das zeigt, dass ich mit dem, was ich kommentiert und geschrieben habe, genau ins Schwarze getroffen habe.

Inzwischen sind mir noch ein paar Videos untergekommen, die ich an dieser Stelle einfach zeigen muss. Da wäre z.B. die Pressekonferenz der „Wissenschaftler for Future“ in der BPK. Mit dabei war von Hirschhausen. Wissenschaftler? Mediziner ja, aber Wissenschaftler? Wie viele Tage hat dieser Mann eigentlich als Arzt gearbeitet? Hat er überhaupt eine Approbation? Ich kenne ihn nur von seinen schlechten Sendungen im Fernsehen, als ich noch eine Glotze hatte.

Dieser Mann redet darüber, etwas für das Klima zu tun und verheizt Kilowattstunden elektrischer Energie mit Studiolampen, Kameras etc. in seinen gehirnweichspülenden Fernsehshows?! „Wir müssen auch unsere Ernährung ändern“, sagt er im Video, Fleisch essen sei schädlich. So könne man nicht nur dem Klima helfen, sondern auch Herzinfarkten vorbeugen. Ich lasse das hier mal unkommentiert. Sonst schwillt mir wieder die Halsschlagader.

Dann gab es da noch die Pressekonferenz von Friday for Future. Die “Schüler”, die dort saßen waren ein wenig zu alt, um noch Schüler zu sein, gut, vielleicht haben sie die ein oder andere Ehrenrunde gedreht. Jedenfalls waren sie ahnungslos wie Donald Duck und Goofy in einem, bewegten heiße Luft wie Frau Luisa Neubauer.

Wer bezahlt eigentlich die Miete für eine Pressekonferenz im Berliner Naturkundemuseum, wer bezahlt die notwendige Technik und warum berichtet phoenix über die gesamte Pressekonferenz, hält es aber nicht für nötig, über Demonstrationen gegen Rammstein und die dort befindlichen US-Streitkräfte zu live berichten?
Okay, die Fragen waren jetzt rhetorisch. Die Antworten kennt jeder selbst.

In einer weiteren Sendung wurde der klimapolitische Koordinator von Care zu den Forderungen der Bewegung befragt. Ich verlinke hier das Interview, aber auch hier nur heiße Luft und Propaganda.

Tatsächlich etwas zu sagen hat Herr Burkart, zu Beginn vielleicht ein wenig seltsam, läuft er dann aber zu einer Form auf, die Format hat. Dies ist wissenschaftliche Herangehensweise, er setzt sich mit Quellen auseinander, hinterfragt und zeigt, was uns die sog. Klimabewegten nicht erzählen wollen. Unbedingt ansehen!

Ohnehin stellt sich die Frage, wie lange solche Videos noch m Netz zu finden sein werden. Am gestrigen Donnerstag war ein Video von KenFm nach kurzer Zeit in Deutschland schon nicht mehr auf YT zu sehen, im Ausland war es noch möglich. Ähnlich erging es Videos von RT.

Und aus deren Kanal hier noch ein Video „Fassbenders Woche“. Gut, pointiert und immer wieder auf den Punkt gebracht.

Und damit das Wochende nicht nur schlechte Laune bei den derzeitigen politischen Meldungen bringt (der Kleber Klaus brachte in seiner Volkssturm-Propaganda-Sendung ja schon Krieg zwischen NATO und Russland ins Spiel, wenn ich mich nicht irre war das am 04.04.19), zum Schluss noch etwas zur Entspannung.

Wie immer ein schönes Wochenende mit Grüßen aus London

londoncalling

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!