Die neue Normalität

in #deutschlast month (edited)

Die ist super, die begrüßen alle. Man muss sich auch wirklich bei der Regierung bedanken dafür.

Leroy sacht immer: besser als ganz weggesperrt. Aber Abstand halten, Versammlungsverbot, Reisen verboten und so weiter, das ist schon wichtig in diesen Zeiten.

Schließlich geht Gesundheit vor Profitstreben, da gucken die Kapitalisten eben mal fett inne Röhre.

Wichtig ist jetzt Ruhe bewahren und sich freuen, dass man in Läden bis 799qm rein darf, mit Abstand und Mundschutz. Aber halt nicht überall, weil in jedem Bundesland die Lage unterschiedlich ist und die Behörden besonnen und ja nach Stand der Dinge entscheiden, was Du wo machen darfst.

Da können wir echt von Glück reden, dass wir in Deutschland leben, wo wir gute Behörden haben.

Man darf sich zwar im Freien, je nach Bundesland, noch nicht hinsetzen, aber das muss ja auch nicht sein, jedenfalls nicht, wenn man ehrlich zu sich ist. Und die Puffs und so braucht eh keiner. Ist halt dumm für die Nutten, aber selbst schuld, wenn man Nutte ist. Dazu wird man ja eh gezwungen, von daher menschenrechtsmäßig und wegen Freiheit eine erfreuliche Entwicklung.

Die Kurve ist runter, aber eben noch nicht ganz unten, also bei Null oder negativ, außerdem sind wir noch nicht geimpft worden. Von daher ist das alles zu gefährlich.

Dass da unsere Verfassung eben langsam wieder eingesetzt wird und je nach Lage des Virus, ist eine tolle Entwicklung.

Deshalb hat die Kanzlerin in einer Konferenzschaltung des CDU-Präsidiums am Montagvormittag davor gewarnt, in "Öffnungsdiskussionsorgien" zu verfallen.

Dem kann man sich nur vollumfänglich anschließen. Evtl. ist das sogar zu lasch noch.

Wichtig ist, dass wir jetzt alle zusammenhalten, auch und gerade in Europa, und dass wir den Italienern und den Spaniern, die es voll hart getroffen hat, mehr helfen mit Geld und Krediten. Aber auch moralisch, mit guten Worten und Intensivbetten.

Nicht umsonst schaut die ganze Welt nach Deutschland und beneidet uns um unser Gesundheitssystem, das Krisenmanagement, die Bundeskanzlerin, die freie Presse, und die gut laufende Wirtschaft. V.a. aber um unsere verfassungsmäßige Ordnung.

Sort:  

Jawoll, endlich lobt mal einer das vorbildliche, besonnene, durchdachte Krisenmanagement! Und den Kapitalistenschweinen geschieht ganz recht, denen ging es immer noch viel zu gut!

Wir führen jetzt einfach das bedingungslose Grundeinkommen ein, so 5.000 € sollten erstmal gut sein, und die Knete kommt ja ganz easy von der EZB! Alles wird gut!

Eine Bevölkerung - ein Arm - ein Spahn!

Die sonst so unzufriedenen und ständig nörgelnden Deutschen werden seit Corona immer dankbarer, v.a. für unsere Politiker. Dieses Corona scheint ein richtiges Glücksmittel zu sein. Gibt's da nicht noch mehr davon?

Ganz vergessen: System-relevante Berufe dürfen jetzt 60 Stunden die Woche malochen und auch am Wochenende. Gut so, dann kommt keine lange Weile auf und es wird weniger gerammelt und Bill muss weniger impfen. Das spart gewaltig Kosten, die wir doch an anderer Stelle mehr investieren können.

Naja, ich sag nur: Öffnungsdiskussionsorgien. Echt Wahnsinn, auf welche Ideen die Leute kommen.

Jedem seine Vorstellung von Orgien.

Die Gesundheitsfalken Söder und Kretschmann haben auch großes Glück mit unserer förderalistisch gemäßigten Kanzlerin des friedlichen Ausgleiches. Sie können froh sein, von ihr nicht als durchgeknallte Eiferer gehetzt zu werden um dann als Sündenböcke für eine ruinierte Wirtschaft herzuhalten. Besonders der Janker von Söder zeigt sich der Kanzlerin gegenüber undankbar, ja geradezu eitel.

Der größte republikanische Präsident aller Zeiten hätte den bayerischen Flugzeugstreichler zusammen mit dem wackeren Wilfried an den Füßen aufgehängen lassen und mit Großbuchstaben gespickt, bevor sie zum Rösten gekommen wären.

Starker Bericht und vieles mal auf den Punkt gebracht.

Liebe Grüße Michael

!invest_vote
!jeenger

Ein jeengervote für dich von @mima2606

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !