Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Hier mein Vorschlag:
100% vom Lohn gehen direkt auf ein Konto der EU Kommission (natürlich nur treuhänderisch).
Wenn man dann was kaufen will, schickt man einen Antrag (3 Durchschläge) nach Brüssel.
Dort wird dann geprüft, ob das Produkt, dass man kaufen will auf Nachhaltigkeit, Klimaneutralität und Gendergerechtigkeit geprüft.
Werden alle drei Bedingungen erfüllt, berät das EU Parlament in drei Lesungen über den Antrag.
Stimmt das EU Parlament mit der Mehrheit seiner Mitglieder für den Antrag, geht er zur EU Kommission. Nach deren Beratung und Zustimmung wird das Geld freigegeben und man kann das Produkt kaufen.
Nur so verwandeln wir die Welt in einen Planeten in dem wir gut und gerne leben.

·

Da damit das Arbeitsvolumen bei den gestressten Brüsselanern massiv ansteigt, sehe ich Bedarf, die aktuell 751 Sitze mindestens zu verzehnfachen.
Wir können also noch mehr gescheiterte Nationalpolitiker (das liest sich wie "weiße Schimmel") dorthin entsorgen.

Win-Win-Win-Win-Win

·

Und man muss sich den Passierschan A38 beantragen. Ohne geht gar nichts.

·
·

Man sieht, Du bist ein Profibürokrat.

·

Das ist ne Top-Idee, der ich mich gerne anschließen würde, allerdings mit einem kleinen Verbesserungsvorschlag. Da die Quatschbude in Straßburg kein Parlament ist und außer der fürstlichen Verköstigung der Abgeordneten keine ernsthaften Parlamentsaufgaben erfüllt, sollte dies eine neu zu gründende Behörde innerhalb der Kommission erledigen.

·
·

Der Begriff Wohlfahrtsausschuss hat sich ja schon einmal bewährt.
Da sollten aber keine bösen Parteien teilnehmen dürfen.

·
·
·

Eben. Ganz wie beim historischen Vorbild.

Hm, ich zahle gern Steuern.
Lass es mich erklären: Ein strukturierter Mensch wie ich braucht seine Tabellen und Formulare. Dadurch, dass ich Steuern zahle, darf ich jedes Jahr eine Einkommensteuererklärung ausfüllen. Wo finde ich sonst so viel Struktur? Und weil ich mich auf nichts mehr freue, als auf diese Erklärung, lege ich immer direkt los, sobald ich alle Unterlagen zusammen habe. Etwa Mitte März. Und dann... Ja, dann habe ich die schon lange vergessen und kriege etwa im Dezember eine satte Lohnsteuerrückerstattung, die ungefähr einem Viertel meines Weihnachtsgelds entspricht, welches ich seit zwölf (oder schon 15?) Jahren nicht mehr erhalte. Und dann habe ich den Staat wieder ganz doll lieb und finde, das Steuernzahlen hat sich gelohnt!

Dir und deiner Familie ein richtig tolles 2019!
Alles Liebe und Gute (das ist jetzt keine Ironie),
Chriddi

·

Wenn Du's so erklärst, wird mir wieder alles klar. Typisch Leroy, rotzdumm. Das hatte ich übersehen!
Nur noch eine Frage: Was ist Weihnachtsgeld?
PS: Genauso von Herzen: Danke gleichfalls! Und immer an's Offizierkasino denken!

·
·

Naja, "rotzdumm" würde ich jetzt nicht unterschreiben. Man kann ja nicht dauerhaft jede Medaille siebenmal umdrehen ;-)
Siehste! Offizierkasino hätte ich definitiv auch falsch geschrieben! Habe halt nicht gedient... äh, Mist, falsch - tu ich ja dauerhaft. seufz

·
·
·

Der Spruch vom Hauptfeldwebel war immer: "Heißt ja schließlich auch nicht Bratskartoffel"
So einen Blödsinn vergisst man natürlich nie.

·

Hm, ich zahle gern Steuern.

Da kann ich helfen!

Kauf dir günstig eine kleine, aber uralte Fotovoltaikanlage mit Einspeisung ins Netz.
Das "uralt" ist wichtig, damit du kaum noch Strom und somit kaum Erträge produzierst, das ganze also ausreichend sinnfrei ist.
Die "Netzeinspeisung" ist wichtig, weil du dann eine GbR gründen kannst und dafür die Option auf eine monatliche Umsatzsteuervoranmeldung hast! Manchmal kommt ein Spielverderber vom Finanzamt und gibt sich mit einer jährlichen Veranlagung zufrieden, aber dagegen kannst du Widerspruch einlegen.

Du siehst, die "Einkommensteuererklärung" (übrigens mit nur einem "s" nach dem Einkommen) ist nicht das einzige Fahrgeschäft auf der Bundesfinanzkirmes!

·
·

Mensch, Argalf, wenn ich dich nicht hätte!
Danke für den Tipp! Widersprüche sind ja noch cooler als Steuererklärungen, deren s ich sogleich den Garaus machen werde. Mir sind auch Wortwiederholungen und ein inkorrekter Genitiveinsatz aufgefallen - das geht gar nicht! Hab einen Moment Geduld, ich werde dich nicht enttäuschen ;-)

·
·
·

Mensch, Argalf, wenn ich dich nicht hätte!

Da huschte aber gerade ein Anflug von Röte über mein Gesicht... ;)

Danke für den Tipp! Widersprüche sind ja noch cooler als Steuererklärungen, deren s ich sogleich den Garaus machen werde.

Sehr gut.

Mir sind auch Wortwiederholungen und ein inkorrekter Genitiveinsatz aufgefallen - das geht gar nicht!

Her mit dem Sprach-Terminagetöse!

Hab einen Moment Geduld, ich werde dich nicht enttäuschen ;-)

Nun hast du den Spannungsbogen aber fast überstrapaziert.
Ich muss doch gleich zu Bett!

·
·
·
·

ein Anflug von Röte

Da flirte ich wie Deibel und du wirst nicht knallrot?!

Her mit dem Sprach-Terminagetöse!

Ja, ja, mehr! Ich bin dir dankbar, dass du mir durch immer neue Vorlagen dazu verhilfst, mein überhebliches Klugscheißer-Image aufs Äußerste zu pflegen!

Wünsche, gut geruht zu haben, ohne dich vor Spannung von einem haarsträubenden Albtraum, in dem man unerreichten Ergebnissen hilflos hinterherjagt, in den nächsten gehangelt zu haben :-))

·
·
·
·
·

Da flirte ich wie Deibel und du wirst nicht knallrot?!

Ich bin in solchen Angelegenheiten am Anfang tatsächlich eher verhalten.

58169176-0b53-4b53-8d89-063cfae4229c-2c13e2aa-33b6-4a43-bfb3-b103ad65ff9f-v1.png

"Fördern durch Fordern" ist da meine Devise. :)

Ja, ja, mehr!

Ich bin dir dankbar, dass du mir durch immer neue Vorlagen dazu verhilfst, mein überhebliches Klugscheißer-Image aufs Äußerste zu pflegen!

Immer und gern zu Diensten!

Wünsche, gut geruht zu haben, ohne dich vor Spannung von einem haarsträubenden Albtraum, in dem man unerreichten Ergebnissen hilflos hinterherjagt, in den nächsten gehangelt zu haben :-))

Die Nacht war unruhig, aber nicht mehr so schlimm wie die letzten. Rauhnächte halt...
Und der olle @leroy.linientreu hat mich ja noch emotional auf Trapp gehalten. :)

·
·
·
·

Nur Spießer oder Säufer gehen vor drei Uhr morgens in Bett. Gute Nacht!

·
·
·
·
·

Ich muss doch gleich zu Bett!

Nur Spießer oder Säufer gehen vor drei Uhr morgens in Bett. Gute Nacht!

Das trifft mich jetzt schon.
Und ich weiß, dass du das weißt und es gezielt so formuliert hast.

b22bf292-ced8-4c36-b4df-9a995062ff66-2c13e2aa-33b6-4a43-bfb3-b103ad65ff9f-v1.png

Es kann sein, daß ich dir um 2:59 eine Testnachricht zukommen lasse! :)

·
·
·
·
·
·

Kam nicht, hab gewartet.

·
·
·
·
·
·
·

Der Wecker hat geklingelt, mich aber nicht zum Aufstehen überzeugen können.
Mir reicht es, ein entsprechendes Drohpotenzial aufgebaut zu haben. :)

Steuern sind Diebstahl!
Das behaupte ich ja schon länger...
Letzten hatte ich die Diskussion mit einem Dozenten, der schaute mich ganz traurig an.
Und fragte mich gaaanz Traurig " wie soll sich dann der Staat Finanzieren?" (Wenn keiner Steuern zahlt)

Meine Antwort: Mir doch egal

Posted using Partiko Android

Dr. Kristian Stuhl sagt: Steuern zahlen nur die Idioten. Der reichste Superreiche aller Zeiten, Dr. Kristian Stuhl zahlt keine Steuern. Im Gegenteil. Er bekommt viel Geld vom Staat. Das sollte doch jeder tun. Werde superreich und pfeif auf Steuern. Nur der Pöbel wird gefickt! Zu Recht ! ! Stuhl-Signatur-blau.jpg

·

Unfreiwillige Tabaksteuer, Alkoholsteuer und Benzin Steuer ... das muß reichen! 😎

·

Die Liste der sog. Verbrauchssteuern oder anderer indirekter Steuern (von der USt. ganz zu schweigen) ließe sich unendlich fortsetzen. Die treffen übrigens den sog. kleinen Mann unverhältnismäßig härter als der Rest ...

Die gute Nachricht für Euch: Es wird noch mehr. Ihr dürft bald noch lieber Steuern zahlen!

Sehr gut!
Irgendjemand muss ja die Strassen bauen und das wäre ohne Steuern bekanntlich ein Ding der Unmöglichkeit.

Mein Steuersparmodell in den letzten 10 Jahren: So wenig wie möglich arbeiten! Glücklicherweise hat mich der Konsumkult noch nie ergriffen.
Die besten Dinge des Lebens gibt es (fast) umsonst, z.B. deine Artikel hier zu lesen. Genuss pur!

Alles Gute für 2019!

·

Wenn man das schafft mit dem Wenigarbeiten, ist das sicher einer der nötigen Schritte. Ab sechs Monaten zahlst Du. Möglichst wenig kaufen, und wenn dann privat. Und den Staat bescheißen, wo es geht - wäre auch ne Möglichkeit. Die haben aber leider nur die wenigsten.
Weiterhin viel Erfolg und alles Gute für das Neue Jahr!

·
·

ein Buch zum Thema Steuern: Thomas Hoffman, Matthias Pauquet:
<<Steuerrecht ungültig<<
Der Staat (so er noch einer ist) hat das Münzregal, kann wie die USA vor 1913 Geld über das Schatzamt selber herausgeben und damit Infrastruktur schaffen/reparieren.
Im Deutschen Reich 1871-1918 war die Einkommensteuer für Einkommen > 10 000 RM 10%. , für kleinere Einkommen unter 1%. Mehrwertsteuer/Umsatzsteuer gab es nicht. Es gab Zölle. (s. conrebbi)

·

Selbst ein Bettler dem man einen 1€ spendet zählt 50% Steuern.
Aber man zahlt ja selbst Steuern auf sein Eigentum... z.b. Grundstück Steuer 🤬

Posted using Partiko Android

Der Balkan glänzt mit folgender Logik:
Warum soll ich Steuern bezahlen, die sowieso nicht in der Staatskasse landen, weil sie vorher unter "denen da oben" aufgeteilt werden. Und dafür gehe ich nicht arbeiten.
Eine sehr heikle Angelegenheit dagegen zu argumentieren, zumal in den Gefängnissen in der Regel mindestens immer ein Minister oder ehemaliger Minister gesiebte Luft einatmet.

P.s.: Goebbels Fähigkeiten als Wahrsager schienen also auch äußerst begrenzt.

·

J. Goebbels: War das beste Beispiel, wie einem ideologische Vernebelung jede Möglichkeit zu rauben scheint, die einem vom Herrgott geschenkte Hirnmasse dazu einzusetzen, wozu sie da ist.

·
·

Keine Vernebelung!
Dazu hatte er einfach nicht die Klasse, die Hitler neben sich auch nicht geduldet hätte.
Das Volk gierte einfach nach Verarschung und war bereit jeden Blödsinn zu glauben.
Warum sonst hätte die Saar den Verlockungen Goebbels Glauben schenken sollen?

Zu dem Thema kann ich nur eines sagen...

Die Straaaaaßen... Wer baut den sonst die STRAAAAASSEN

Die einen sagen:
"Ich Zahle die Steuern gerne, denn ich weiß es geht ja irgendwo hin."

Und einige wenige sagen sich dann nur:
"Hahahahahaaaa ... hat wieder mal geklappt."

Dein Wort zum neuen Jahr hätte ich gern gelesen...