Low budget-homemade Cannabis (natürlich als Dekopflanze) Teil 1

in deutsch •  last year 

100€ Zelt, 200€ Lampe und 200€ für Ventilatoren und Abluftsystem. Völliger Blödsinn! Im Folgenden werde ich euch zeigen, wie man mit ein bisschen Leidenschaft und einem Studentenbudget einen sauberen Grow auf die Beine stellt.  

  3 Jahre und mindestens doppelt so viele Grows habe ich nun bereits hinter mir. Von einer Holzkiste am Dachboden, über den Garagenkarton, bis hin zum Grow in Omas Garten habe ich alles Erdenkliche ausprobiert und bin noch bei KEINEM Grow leer ausgegangen. In dieser Zeit habe ich wertvolle Informationen gesammelt und Erfahrungen gemacht, die sehr nützlich sind. Da man beim Outdoor-Grow außer der Sonne nicht wirklich großartige Hilfsmittel braucht werde ich diese Methode nicht erklären und mich auf die Indoor-lowbudget Variante konzentrieren. Der erste Teil des Blogs soll euch zeigen, welche Leuchtmittel man kaufen kann, um eine ordentliche Ernte einzufahren (Ernte in Form von schönen Zierpflanzen), und dass ohne viel Geld auszugeben. (Weiters möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass die Herstellung von Rauschgift illegal ist und ich hier zeige, wie man schöne Hanf-Zimmerpflanzen herstellt)

  Das Leuchtmittel

Die Natriumdampflampe ist, wenn man auf hohen Ertrag aus ist sicherlich die beste Variante. Sie haben aber sehr hohe Anschaffungskosten, werden sehr heiß und sind bei falscher Handhabung sehr gefährlich (Ja, ich durfte aufgrund schlechter Verkabelung des Vorbesitzers eine kostenlose Elektroschocktherapie genießen). Für 2-3 Pflanzen kann man aber deutlich kostengünstigere Leuchtmittel finden. Das Leuchtmittel ist das Teuerste, aber auch Wichtigste am Grow. Wer für Low-Budget Verhältnisse „viel“ Geld ausgeben will kann eine „Dual Grow Energiesparlampe“ kaufen (125W reichen locker), sie kostet mit Reflektor -welcher wegen seiner Fassung benötigt wird- um die 60€, ist aber gebraucht mit Reflektor bereits um ca. 30€ zu haben. Wer auch hier Sparen will, kann auf billige LED Pflanzenleuchten von Amazon, zurückgreifen. Sie sind qualitativ zwar nicht hochwertig, aber sie funktionieren. Meine Billigpflanzenleuchte (ca.20€)  hat bereits 3 Pflanzen großgezogen und leuchtet noch immer. (Wer wissen will welche ich benutze darf gerne in den Kommentaren fragen). Auch ich war zuerst skeptisch, da ich keinerlei Growberichte zu diesen Lampen fand, aber meine darauffolgende Ernte hat mich überzeugt. Definitiv abraten würde ich von „Grow LED Klebestreifen“. Sie sind unpraktisch und funktionieren nicht gut. 

Im zweiten Teil werde ich euch zeigen wie ich meine Box gebaut habe und welche Elektronik essentiell für einen Grow ist. 

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!