Martial Law

in #deutsch3 months ago (edited)

Alle, die wie ich an Verschwörungstheorien interessiert sind, kennen sich bestens mit den Ideen rund um Martial Law, also Kriegsrecht aus. Für alle anderen, muss ich kurz die Begrifflichkeiten klären.

Martial-Law-.png

Bild: Kriegsrecht versus Bürgerrechte

Ausnahmezustand

Ob man den Katastrophenfall ausruft oder einen medizinischen Notstand konstatiert, es läuft immer auf das gleiche hinaus: Martial Law oder Kriegsrecht. Man kämpft gegen einen mehr oder weniger sichtbaren Feind. Und wenn der Feind sich versteckt, ist es klar, dass die Bevölkerung ihn, wenn überhaupt, nur verschwommen sehen kann.

In einem derartigen Ausnahmezustand ist der Bürger gezwungen, alle Einschränkungen seiner Grundrechte in Kauf zu nehmen. Politik reduziert sich in dieser Lage zu einer Beschwörungsformel. Jeder, der die Regierung kritisiert, wird zum Staatsfeind und der Ausnahmezustand rechtfertigt es, Feinde gnadenlos zu bekämpfen. Jeder MUSS der Regierung und ihren Maßnahmen bedingungslos zustimmen. Unterwerfung reicht nicht mehr aus. Schließlich macht die Regierung unmissverständlich klar, dass dem Volk Informationen fehlen. Dem Michel wird eine eigene Einschätzung der Sachlage nicht zugetraut und jeder, der das für sich in Anspruch nimmt, ist ein gefährlicher Hochstapler.

Notstandsverordnungen und Gleichschaltung

Nachdem die Situation geklärt ist, ist es vielleicht hilfreich zu erkennen, dass Notstandsverordnungen nichts anderes sind als eine Gleichschaltung der Bevölkerung. Alle müssen im Gleichschritt ticken. Jeder muss sich kontrollierbar verhalten. Und da das Handeln mit dem Denken beginnt, muss die Regierung sicherstellen, dass alle gleich denken und gleich argumentieren.

Die Gedanken sind frei

Martial-Law-1848-DieGedankenSindFrei.jpg

Bild: 1848. Motto der Revolution: Die Gedanken sind frei!

Natürlich sind die Gedanken frei und – was noch besser ist – sie sind geheim. Vielleicht war es 1848 nicht klug von uns, Frieden und Freiheit kämpferisch erringen zu wollen. Vielleicht haben sich damals Verführer in unsere Reihen geschlichen, die den berechtigten Zorn der Massen gegen ihre eigenen Gegner ausgerichtet haben… Aber das ist eine andere Geschichte.

Wir sind jetzt wieder in einer Situation, in der sich Zweifel regen. Doch diesmal wissen viele von uns nicht mehr, von welchem Glauben sie eigentlich abfallen sollen. Für mich ist es unstrittig, dass wir unserer Regierung nicht mehr trauen können – mir ist allerdings unklar, ob die Burschen nur unfähig oder hochgradig kriminell sind. Ich vermute, sie sind beides, sonst hätten sie längst erkannt, dass einige ihre Machenschaften durchschauen und sie würden aufgeben oder versuchen, ihren Hals zu retten.

Mafia-Organisationen

Ich habe schon einige Artikel zu dem Thema Hierarchien und Mafia-Organisationen geschrieben und möchte mich nicht wiederholen. Es ist klar, dass Mafia-Organisationen zu 90% aus sogenannten Apparatschiks bestehen. Wir nennen das Mitläufer. Dann gibt es 10% Menschen, die gute Miene zum bösen Spiel machen und versuchen, den Karren aus dem Dreck zu ziehen und 10% die ganz genau wissen, wovon sie gut und gerne leben. Diese 10% verhalten sich wie Psychopathen. Sie nehmen Leid und Tod anderer für einen kleinen persönlichen Vorteil in Kauf – so scheint es. Das stimmt aber nicht! 99% dieser scheinbaren Psychopathen sind durch Dummheit, vielleicht auch durch Selbstüberschätzung in eine Lage geraten, die sie erpressbar gemacht hat. Ich nenne hier zum selber-googeln nur die Stichworte #Adrenochrome und #FollowTheWhiteRabbit. Vielleicht ist irgendwann die Zeit reif und ich traue mich, meine Einschätzung zu diesen Themen in die öffentliche Diskussion zu geben.

MartialLaw-FollowTheWhiteRabbit.jpg

Bild: Q17. Follow the White Rabbit

In Mafia-Organisationen gibt es also nur 0,1% echte Psychopathen, die Spaß an dem Leid anderer haben. Alle anderen sind entweder nützliche Idioten oder leiden an ihrer ausweglosen Situation – ganz egal, was ihr Kontostand suggerieren mag.

Meine Gedanken

Es ist dieser Tage verboten, schlecht über die Regierung zu denken. Denn wenn man schlecht über jemanden denkt, dann kann man das kaum verbergen und andere merken das. Das könnte dazu führen, dass Menschen zornig werden und die Regierung stürzen wollen. Wenn dann einige Heißsporne keinen kühlen Kopf bewahren, wäre das Leben Unschuldiger gefährdet und man hätte sich der Volksverhetzung schuldig gemacht. Vielleicht fänden sich Protagonisten und Geldgeber, die kaum besser als die gegenwärtigen Machthaber sind, und die tapferen Revolutionäre der 2. Reihe wären nur scheinbar siegreich.

Daher ist es wichtig, auf seine Gedanken zu achten, damit sie nicht falsch verstanden werden. Tatsächlich ist die von der Regierung immer wieder gebetsmühlenartig geforderte Besonnenheit bitter angezeigt. Trotzdem sollte man eigenen Gedanken nachgehen und nach der Wahrheit suchen. Schließlich ist sie das einzige Schwert im Kampf gegen die Lüge und die Verdrehung.

Ich habe mich entschlossen, mir eine Einschätzung der Lage zu erlauben. Ich glaube, dass unser Merkel-Regime unterwandert wurde und zu einer Mafia-Organisation degeneriert ist. Ich glaube, dass 99,9% der Mitarbeiter der Regierung unter diesem Zustand leiden. Am meisten vermutlich diejenigen, die erpressbar gemacht wurden und nur scheinbar gut und gerne in diesem Deutschland leben. Was Angela Merkel angeht, erlaube ich mir kein Urteil, da ich mir sicher bin, dass diese Person sehr vielen Angriffen ausgesetzt war und ist.

MartialLaw-3-MerkelZittert.jpg
Bild: Ist Angela Merkel krank? Welche Krankheit kann das große Zittern auslösen?

Trotzdem: Angela Merkel ist unsere Bundeskanzlerin. Vielleicht hat sie sich überschätzt und eine Verantwortung übernommen, der sie nicht gerecht wird. Aber sie hat das freiwillig getan und jetzt muss sie auch für die Konsequenzen ihrer Handlungen geradestehen. Selbst wenn sie großem Druck ausgesetzt war und ist.

Corona-Ausnahmezustand

Angela Merkel hat uns durch ihre Handlungen in einen Ausnahmezustand geführt. Wir haben Kriegsrecht und das Regime verbietet uns inzwischen den kleinsten Pups. Vermieter werden enteignet, andere bekommen scheinbar willkürlich Berufsverbot. Wer sich nicht an die widersprüchlichen Auflagen hält, soll in die Psychiatrie eingewiesen werden.

MartialLaw-4-CoronaGates.jpg

Bild: Verschwörungstheoretiker glauben, Bill Gates hätte Corona in den Labors seiner Foundations entwickeln lassen, um eine Zwangsimpfung und RFID-Chippen zu erzwingen

Jürgen Höller: Klartext: Ich habe Zweifel!

Ich habe hier nur eines von unzähligen Videos herausgesucht, dass darauf hinweist, dass unsere Regierung uns etwas verschweigt. Und ich bin mir inzwischen sicher, dass das nicht zu unserem Besten geschieht.

Was Corona angeht, habe ich eine sehr klare Vorstellung: Ich glaube, dass Bill Gates und andere Big-Pharma-Verschwörer schon lange an der Entwicklung von Viren arbeiten. Ich glaube auch, dass SARS, Vogelgrippe, Schweinegrippe und vieles mehr auf deren Konto gehen. Die Regierungen wissen das, lassen es aber zu, da man hinter solchen Katastrophen eigene Fehler und Korruption leicht verstecken kann. Man kann Hilfsorganisationen gründen und Spenden einsammeln. Man kann neue Steuern erheben und vieles mehr.

Corona ist anders

Bei Corona ist allerdings einiges nicht so gelaufen, wie es geplant war. Es ist offensichtlich, dass das globale Finanzsystem an einer physikalischen Grenze angekommen ist. Wir haben überall nur noch Schuldenblasen #BubbleOfBubbles. Ich denke, Corona sollte nicht nur den Finanzkollaps kaschieren, sondern tatsächlich viele Menschen töten, die sogenannten „Nutzlosen Esser“. Aber es ist etwas schiefgegangen und die Guten konnten das Virus zu einer harmlosen Erkältung abschwächen. Spahn, Merkel und viele andere Globalisten wissen das nicht und gehen ihrer eigenen Propaganda auf den Leim. Im Moment haben sie allerdings das Problem, dass ihnen die Corona-Toten fehlen. Nicht auszudenken, auf welche Idee die Verbrecher auf der Suche nach einer Lösung kommen…

Trust the plan

Nicht nur die Bösen haben einen Plan, wie sie mit ihren Verbrechen durchkommen wollen, auch die Guten haben sich schon sehr lange verschworen, um die Menschheit zu retten. Ihr glaubt das nicht? – Dann kann ich euch auch nicht helfen!

Q - Der Plan die Welt zu retten

Haltet mich für naiv, aber ich hoffe auf den Plan. Mir bleibt ja auch nicht viel mehr übrig…

Ich schließe mit einem Zitat von Oscar Wilde: „Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende

Jeanne
Kontakt: [email protected]

Sort:  

Der Anfang gefällt mir ganz gut, die spätere Fixierung auf den/die/das Q also wieder eine neue Institution die es richten will/soll allerdings finde ich weniger gut, sobald wir unsere Stimme weg geben werden wir fremdgesteuert ;)

Steem on und weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas

N E U SAMSTAGS findet jetzt bei uns ab 22 Uhr die Quasselstunde(n) statt wo du nicht nur mit uns reden kannst - es werden auch tolle Preise verlost
Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Dem Upvote von uns folgt ein Trail der weitere Upvotes von unseren Unterstützern beinhaltet. Hier kannst du sehen wer diese sind und auch erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Ja, warum sollen wir uns auf Mami und Papi verlassen, die es für uns richtigen?

Jeder ist seines Glückes Schmied. Und Schicksal fängt da an, wo das Denken aufhört. Ich glaube, Q ist eine nette Ablenkung, damit die nur ein wenig Unruhigen still sitzen bleiben.

Nebenbei bemerkt: Kann mir mal jemand ein Beispiel nennen, wo Amerikaner etwas Gutes für Andere taten?