Apurigps verschenkt 500 USD in BTC – Virales Marketing 2.0

in #deutsch5 months ago (edited)

Heute stelle ich euch eine #Altcoin vor, die es seit etwas mehr als einer Woche gibt. Ein neues Baby des Krypto-Marktes. Bevor ihr euch jetzt abwendet und denkt, wir haben doch gerade ernstere Sorgen, wie zum Beispiel Corona oder den Brexit, gebt der Ablenkung eine Chance…

Ok, ihr seid noch da. Und ihr habt recht. Es gibt nur wenige sinnvolle #Blockchain Anwendungen, denn die Technologie ist meist über-dimensioniert. Für Logistik-Projekte und Ähnliches ist die Redundanz, also die Sicherheit viel zu hoch und damit zu teuer. Im Grunde eignet sich die Technologie nur als #Kryptowaehrung und natürlich für #Steemit, als fälschungssichere und hochverfügbare Informationsplattform.

Wenn man eine neue Coin herausgeben möchte, braucht man in den meisten Ländern eine #Banklizenz – auch für die Herausgabe von #MicroShares, also #Unternehmensanteilen für #Kleinanleger. Die sind nämlich auch nichts anderes als eine handelbare Währung, die durch die Assets des Unternehmens abgesichert ist. In der Finanzbranche würde man Micro-Shares Asset Backed Securities nennen.

Ethereum als Plattform für Corporate Coins

Für die einfache Implementierung von #CorporateCoins oder Micro-Shares hat #VitalikButerin die #Ethereum Blockchain ins Leben gerufen. Die Technologie funktioniert – wenn auch nicht immer störungsfrei. Trotzdem kann man Ethereum inzwischen als fälschungs- und ausfallsicher bezeichnen – das hat die Zeit bewiesen


Bild: Die meisten Player der Krypto-Szene sind Trittbrettfahrer

Leider hat die Zeit auch Anwälte, Unternehmensberater und ähnliche Trittbrettfahrer auf den Plan gerufen, die Gründern weismachen wollen, dass sie erst mal 50.000 € für juristische Beratungen ausgeben müssen, bevor sie mit einer neuen Coin Anteile an ihrem Startup an Interessierte verkaufen können. Wenn sie das Geld aufgetrieben haben, kommen sogenannte Influencer, die den Gründern Werbung auf den verschiedenen Social-Media und TV-Plattformen aufschwatzen wollen. Was danach noch an Seed-Kapital übrig ist, reicht oft nicht mehr aus, um die Technologie und das Geschäftsmodell zu der notwendigen Reife zu bringen.

Die Krise der Startup-Szene

Aus diesem Grund ist die #Startup Szene gerade ein wenig unter die Räder der üblichen Verdächtigen geraten. Vor allem, weil jetzt auch noch die großen Konzerne auf den Zug aufspringen und anstrengende Arbeit in den Bereichen der Innovationen und neuer Geschäftsmodelle für kleines Geld an kleine Startups auslagern. Alles nur, um den erholsamen Büroschlaf der unkündbaren Tarif-Beamten nicht zu stören. Die Szene hat sich unterworfen!


Bild: In der Krypto-Szene formiert sich Widerstand gegen Übernahmeversuche durch Konzerne

ApuriGps leistet Widerstand

Doch halt! Es gibt ein kleines Unternehmen, das Widerstand leistet. Das Startup #Apurigps führt verschiedene Software-Projekte durch und hat unter anderem ein Computerspiel für den chinesischen Markt entwickelt. Aber die Jungs können auch ernsthaft und haben sich entschlossen, die Kosten für die Registrierung ihre Spiel-Coin (#AGCoin) an den großen Exchanges zu sparen, indem sie einfach selbst eine Krypto-Börse entwickeln und betreiben. Das ist für Virtual Reality Spiele-Entwickler die leichteste Übung.

Blockchain-Marketing ist virales Marketing 2.0

#Kryptos können mehr revolutionieren als die Sicherheit von Geld. Sie können auch die Luft aus Vertriebsmodellen herauslassen. Das Zauberwort heißt #Airdrop, also #Luftgeld. Statt das Geld der Seed-Investoren zu nehmen und es der Werbungs-Industrie in den Rachen zu werfen, verschenken die Hasardeure einfach die entsprechende Summe an Interessierte. Damit die Promo-Aktion möglichst viele erreicht, bekommt jeder AG-Coins im Wert von etwa 500 US-Dollar auf seinen Account gutgeschrieben – wenn er sich registriert. Klar, dass die Registrierung nur für kurze Zeit möglich ist, schon allein, um Bots auszuschließen. Ich gehe davon aus, dass die Promotion-Aktion dann endet, wenn das Budget für Marketing und Vertrieb verbraucht ist. Jeder, der sich registriert hat, kann sich so eine Art #AffiliateLink generieren, den er weitergeben kann. Dadurch bekommt er noch einmal AG-Coins im Wert von etwa 20 US $ pro 2nd-Tier-Registrierung auf seinen Account gutgeschrieben.

Man kann diese Art von Marketing als #viralesMarketing 2.0 bezeichnen. Im Gegensatz zu klassischem viralem Marketing ist die Verbreitung von Informationen über das Produkt nicht kostenlos. Da die eingesetzten Mittel zukünftigen Kunden und Investoren zugutekommen, ist das Konzept allerdings sehr kosteneffizient.


Bild: Pain-Points von Schneeball- oder Ponzi-Systemen

Richtig! Der Start ist tatsächlich so eine Art Schneeball-System. Nur, dass der Einzelne, egal wie früh er einsteigt, vergleichbar moderat profitiert und das System abrupt gestoppt wird, wenn das Werbebudget verbraucht ist. Da ist also nichts mit „GET RICH“ und das Thema „FRAUD“ oder „BOGUS“ habt ihr selbst im Griff, indem ihr die Sache in Augenschein nehmt. #BeleiveMe ist hier sicherlich das falsche Motto!

Risiko

Wie immer verspricht der Herausgeber, dass es hauptsächlich Chancen und nur wenig Risiko gibt. Das checken wir jetzt mal. Was muss man für die Registrierung tun? Man klickt auf diesen Link…

Link zur Registrierung. Um Rewards zu erhalten, müssen die BTC in APC umgetauscht werden

INFO: Der Link ist nur während der Promo-Aktion gültig. Das ist von Mi, den 05.02.2020 13:00 Uhr bis Do, den 06.02.2020 18:00. Es ist weiterhin damit zu rechnen, dass der Server in dieser Zeit wegen Überlastung schwer erreichbar ist.

…und folgt der Registrierungsprozedur. Gewisse persönliche Daten muss man eingeben. Das sind aber genau die Daten, die man von euch sowieso im Netz für kleines Geld kaufen kann. Warum? Weil ihr euch vermutlich schon bei Amazon, PayPal, Ebay, Facebook oder sonstigen Geschäftstreibenden registriert habt, und diese dafür bekannt sind, dass sie kein Geld für die Sicherheit eurer Daten ausgeben. Kommt es zu einem Diebstahl, werden die Großen dafür nicht bestraft und wenn, dann füllen die GPRS- oder DSGVO- Milliarden höchstens die Taschen der EU-Funktionäre. Ihr bekommt davon in der Regel nicht einmal etwas mit. Wer meinem Kanal folgt, weiß über Derartiges und Schlimmeres bestens Bescheid.

Also #Datenleaks als Risiko besteht, aber das seid ihr bereits eingegangen, sonst könntet Ihr diesen Artikel gar nicht lesen.

Wichtiger ist die Frage, ob es ein finanzielles Risiko gibt. Und da würde ich mich mal aus dem Fenster lehnen und sagen: „Nein“. Denn ihr müsst nichts außer Zeit investieren. Ein finanzielles Risiko gibt es für die Spieler des Computerspiels, oder für Investoren, die Geld in die Projekte des Unternehmens investieren. Aber das kommt erst noch. Im Moment kann man keine AG-Coins kaufen, sondern nur geschenkt bekommen.


Bild: Zeit – das unterschätzte Risiko

Aber es gibt ein Risiko! Und das heißt Zeit. Das Risiko ist nicht zu unterschätzen, da die meisten Menschen unglücklich sind, weil es ihnen an Zeit fehlt. Mit Zeit kann man jedes Problem lösen. Oder umgekehrt formuliert: Wenn man keine Zeit zum Nachdenken hat, verrennt man sich in die unmöglichsten Sachen und riskiert dadurch ziemlich viel. Unter Umständen sogar seine Gesundheit.

Zeit ist das unterschätzte Risiko

Also ich habe mir für das Konzept schon mal Zeit genommen, ihr auch, sonst würdet ihr das nicht lesen. Soweit ich die Krypto-Szene überblicke, ist das die erste Coin, die den Ansatz #BlockchainMarketing gewählt hat. Wenn ich mich täusche, und es so etwas schon gibt, schreibt mir das bitte in die Kommentare.


Bild: Artikel von Cointelegraph über die Kryptobörse #Bitpanda und ihren Gründer #OliverStauber.

Ich bin mir natürlich unsicher, ob das Computer-Spiel etwas taugt und die Börse kann ich noch nicht checken, da sie erst Ende Februar 2020 ans Netz geht, aber ich bin mir sicher, dass man hier sehr viel über Kryptos und vielleicht sogar über Geschäftsmodelle jenseits eines Währungs- oder Börsencrashs lernen kann. Wenn alles wie geplant läuft, kann man mit geschenktem Startkapital ein wenig die gängigsten Kryptos an der neuen Börse traden. Einfach nach ein paar Wochen die 500 USD über #Bitcoin auscashen ist auch möglich, aber dafür ist der zeitliche Aufwand vielleicht wirklich zu hoch.

Ich schließe mit einem Zitat von Henry Ford: „Würden die Menschen das #Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh“.

Apurigps ist ein neues Design-Pattern für Geschäftsmodelle jenseits der Zentralbank-Systeme

#Apurigps ist zwar keine Revolution, aber ein Versuch, Geschäftsmodelle zu etablieren, die nicht nur Zentralbankern nützen, die fleißigen Gründern zu unglaublich schlechten Bedingungen teures Geld scheinbar großzügig zur Verfügung stellen.

Jeanne
Noch Fragen? Bitte nur ernsthafte Zuschriften 😊 [email protected]

PS: Mal wieder hat der spanisch-sprachige Raum die Nase bei Kryptos vorn. Wer spanisch kann, dem empfehle ich das folgende Video aus Argentinien. Auch ohne Spanischkenntnisse kann man sich hier den Registrierungsprozess in 7 Minuten live ansehen. Der Film zeigt zwar nicht, wie man einen Affiliate Link erzeugt, aber der Menüpunkt AFFILIATE ist links deutlich sichtbar. Also einfach draufklicken…

28.01.2020. Extra Ingresos. ApuriGPS Airdrop 0.05 btc $510 Dolares gratis Para Minar su criptomoneda

PPS: Noch eine Info für Finanzexperten: Neue AG-Coins kommen durch eine Verzinsung der AG-Coins ins System (in AG-Coins). Es gibt also kein Mining im klassischen Sinne. Das Startup kann sicherlich irgendwann neue AG-Coins herausgeben. Das ist vergleichbar mit der Kapitalerhöhung bei einer Aktiengesellschaft. Der Fairness halber muss man sagen, dass Kapitalerhöhungen von Aktiengesellschaften der Regulierung unterliegen, die aber in den meisten Ländern, allen voran Deutschland, nicht funktioniert #cookTheBooks #frontRunning. Da würde ich mich eher auf die #KryptoNerds verlassen, die eine intransparente Kapitalerhöhung in den entsprechenden Foren transparent machen würden.

Sort:  

Du hast einen Vote von @portalvotes bekommen.

Also, um ganz genau zu sein: Bei der Registrierung bekommt man etwa 500 USD in Bitcoin. Dann erstellt man in dem Portal eine Wallet und kann die BTC in AC-Coins tauschen. Für die gibt es dann die festgeschriebene Rendite. Auscashen kann man später, indem man wieder in BTC zurücktauscht und diese an einer Börse verkauft

Congratulations @jeannedarc! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You distributed more than 7000 upvotes. Your next target is to reach 8000 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @steemitboard:

SteemitBoard Ranking update - A better rich list comparator
Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!