Heute Hexensabbat bei den Vereinten Nationen in New York?

in #deutsch2 months ago

Isabella Klais / Aufbruch - Wir für Deutschland!

Die Unwertewestler fliegen gleich Fliegen heute in New York ein zum zweiten Jahrestag des Einsatzes der russischen Militäroperation in der Ukraine.

Deutschland läßt es sich nicht nehmen, am „Hexensabbat“, wie der russische Diplomat bei den Vereinten Nationen, Dimitri Poljanski, es nennt, mit seinem besonderen optischen Aufgebot am East River einzufallen.

Nach der Mythologie treffen sich Hexen und Hexer regelmäßig geheim zu nächtlicher Stunde zum orgiastischen Teufelstanz an einem abgelegenen Ort.
Danach paßt die Metapher auf das Geschehen bei den Vereinten Nationen nicht so ganz, denn abgelegen ist der Ort wahrlich nicht. Die Geheimhaltung ist weder möglich, noch beabsichtigt - im Gegenteil! Die Tages~, bzw. Nachtzeit stimmt auch nicht wirklich.

Doch der Hexensabbat findet auch an den Derivatbörsen für Terminkontrakte und Optionen statt, wo Finanz~, Wertpapier~, Warentermin~ und Indexkontrakte sowie entsprechende Optionen sich alle drei Monate ihrem Verfallsdatum nähern und glattgestellt werden. In der Folge kommt es häufig zu gestiegener Volatilität des Handels mit Kursausschlägen, unabhängig von den Basiswerten, die auf letztere jedoch dann durchschlagen.
Daß das New Yorker happening alles durcheinanderwirbelt, ist nicht zu erwarten. Es gleicht eher einem Theaterdonner.

Es muß also an der Optik der Versammlungsteilnehmerinnen liegen, die bei Herrn Poljanski diese Assoziation hervorruft und ihn zu diesem prononciert diabolisch-verhexten Vergleich veranlaßt.

RT-DE meldet am 23. Februar 2024:

Russischer Diplomat: Westen veranstaltet "proukrainischen Hexensabbat" bei UNO.

Der erste stellvertretende Ständige Vertreter Russlands bei der UNO, Dmitri Poljanski, weist auf die gestiegene Zahl der ankommenden Minister bei der Organisation hin. Demnach veranstalte der Westen einen "proukrainischen Hexensabbat" bei der UNO anlässlich des Jahrestags des Beginns der speziellen Militäroperation. Poljanski wörtlich: "Am 23. Februar organisiert das westliche Lager einen proukrainischen Hexensabbat bei der UNO anlässlich des zweiten Jahrestages des Beginns der speziellen Militäroperation. Die Minister der europäischen Länder fliegen wie die Fliegen nach New York, obwohl sie hier bei den Veranstaltungen zu Israels Vorgehen in Gaza kaum anwesend sind."

Poljanski merkt an, dass es sich nun um "nutzlose Treffen" handeln werde, bei denen westliche Länder "antirussische Rhetorik betreiben und das Kiewer Regime loben werden". Zugleich betont der Diplomat, dass die russische Delegation darauf vorbereitet sei: "Unsere Stimmung ist kämpferisch."

Russland begann die spezielle Militäroperation am 24. Februar 2022.

hexensabbat-367e55bd-8e96-4783-b06e-3cf07db790ac-196044337.jpg

Coin Marketplace

STEEM 0.25
TRX 0.11
JST 0.034
BTC 63970.47
ETH 3116.65
USDT 1.00
SBD 3.87