Der Unterschied zwischen Staatsmann und Abschaum

in #deutsch2 months ago

Isabella Klais / Aufbruch - Wir für Deutschland!

Die Reaktion des primitiven Wirrkopfes Boris Johnson auf Tucker Carlsons Interview-Anfrage führt ihn vor als dummen und geldgierigen Drecksack, als der er sich schon früher erwies.

Das Gespräch mit dem US-Journalisten im Anschluß an dessen Gespräch mit Wladimir Putin hätte dem Untermenschen, der bereits Tausende von Gefallenen des Ukraine-Krieges auf dem nicht vorhandenen Gewissen hat, die Gelegenheit vermittelt, seine Sicht der Dinge darzulegen. Daß er dies mit absurd-prohibitiven Forderungen verhindert, beweist die Schändlichkeit seines gesamten Verhaltens. Seine Mentalität eines kleinkarierten Gauners ohne Statur und Rückgrat trägt er bei jeder Gelegenheit zur Schau.

Anlage

RT-DE
vom 21. Februar 2024

Tucker Carlson: Boris Johnson verlangt eine Million US-Dollar für Interview über Ukraine-Konflikt.

Nach dem Interview mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin wollte der US-amerikanische Journalist Tucker Carlson den ehemaligen britischen Premierminister Boris Johnson interviewen. Für das Gespräch verlangte der Brite eine Million US-Dollar.

In einem Beitrag für das US-amerikanische Medienunternehmen Blaze Media hat der US-Journalist Tucker Carlson erklärt, der ehemalige britische Premierminister Boris Johnson fordere für ein Interview zu seiner Position im Ukraine-Konflikt eine Million US-Dollar.

Carlson bezeichnete Johnson als "den Mann, der im Jahr 2022 im Namen der US-Regierung die russisch-ukrainischen Friedensabkommen torpediert" habe und deshalb "für den Tod von Hunderttausenden von Menschen verantwortlich" sei. Der Journalist sagte, er habe die Anfrage an Johnson geschickt, nachdem der pensionierte Politiker ihn wegen seines Interviews mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ein "Werkzeug des Kremls" genannt habe. Zunächst sei er abgewiesen worden, so der Journalist, dann habe Johnson aber finanzielle Bedingungen gestellt. Carlson erklärte: "Schließlich wandte sich einer seiner Berater an mich und sagte: 'Er wird mit Ihnen sprechen, aber es wird eine Million US-Dollar kosten. Er will eine Million in US-Dollar, Gold oder Bitcoins.' Dies geschah erst gestern, vor zwei Tagen."

Carlson fügte hinzu: "Ich habe gerade Wladimir Putin interviewt. Ich verteidige Putin nicht, aber Putin hat mich nicht um eine Million US-Dollar gebeten. Sie wollen mir also sagen, dass Boris Johnson ein viel schlüpfrigerer und unangenehmerer Typ ist als Wladimir Putin, was tatsächlich stimmt."

Weiter äußerte sich Carlson zu den 60 Milliarden US-Dollar an zusätzlicher Hilfe für die Ukraine, die in Washington zur Diskussion stehen. Dieser Betrag reiche nicht aus, um Russland zu besiegen. Es handele sich um eine Geldwäscheoperation, an der viele Menschen beteiligt seien. Er erklärte: "Wenn man vom Krieg profitiert, dann muss man mit Gott darüber sprechen, denn das ist wirklich unmoralisch, es ist wirklich sehr, sehr falsch. Eine Menge Leute, einschließlich Boris Johnson."

https://rtde.site/international/196941-tucker-carlson-boris-johnson-verlangt/

th-2753121134.jpg

Coin Marketplace

STEEM 0.25
TRX 0.11
JST 0.034
BTC 63465.90
ETH 3123.63
USDT 1.00
SBD 3.95