You are viewing a single comment's thread from:

RE: Hört auf wegzuschauen!

in #deutsch3 years ago (edited)

Das Steemit Menschen aus dem rechten Spektrum anlockt ist nicht verwunderlich. Vieles was diese Menschen auf Facebook und etc. posten würden, wäre schnell wieder gelöscht worden. Auf Steemit ist das nicht möglich.

Steemit ist stark auf den Interessen der Nutzer basiert. Wer unbequeme Meinungen vertreten möchte und anonym bleiben will, für den ist Steemit perfekt. Andere wiederum möchten hier einfacher Geld verdienen können mit einem Blog, als es mit AdSense von Google möglich wäre. Wer einfach nur Spaß am erstellen von Beiträgen hat, der wird sich nicht Steemit als Plattform aussuchen. (Zu viele Funktionen die ein Blog haben sollte sind nicht da.)

Daher hast du die einen, die Schweigen um nicht unter die Räder zu kommen und sich eine Zukunft auf steemit verbauen - und die anderen die erst so richtig zur Höchstform finden, da auf Steemit nichts gelöscht werden kann.

Ich weiß, mit dem Kommentar beziehe ich Position, trete dem ein oder anderen auf die Füße. Aber nun jut, ist halt so. Die Deutsche Community ist klein. Wer regelmäßig postet, dessen Name wird schnell die Runde machen. Trifft jemand nicht den Nerv der Community, gibt es keine Upvotes. Es sei denn die Sp ist hoch genug ;)

Ich gebe es gerne zu, ich habe viele schon "Stumm" geschaltet. Ich würde mich gerne zu dem rechten Unsinn äußern, in Form von Beiträgen, trau mich aber nicht da ich um Upvotes fürchte. Habe es jetzt schon recht schwer meine SP aufzubauen. Ah ja, und Downvotes sind gefürchtet. Einmal was falsches gesagt und der Account ist schrott.

Sort:  

Also ganz zustimmen kann ich dir bei diesem Satz:

Wer einfach nur Spaß am erstellen von Beiträgen hat, der wird sich nicht Steemit als Plattform aussuchen. (Zu viele Funktionen die ein Blog haben sollte sind nicht da.)

nicht.

Ich habe z.B. vor Steemit nicht mal gebloggt, habe aber jetzt enormen Spaß daran, hin und wieder mal quasi Reise oder Wanderblogs zu schreiben. Und ich wüsste nicht wirklich, was mit abgeht an Funktionen. Text und Bilder gehen, was braucht es mehr?!

Na ok. Da habe ich etwas verallgemeinert. Wem es reicht Bilder Hochzuladen und einen Text zu schreiben, der kann seinen Spaß haben. Der Satz kann auf mich persönlich zugeschnitten gesehen werden. Funktionen sind eigentlich ein Thema für sich.

Da ich unter meinem Kommentar ein wenig mehr Feedback erzeugt habe, als ich gedacht habe, eine Klarstellung: Ich beziehe mich im Grunde auf diesen Text aus dem Beitrag:

Aber es tut praktisch niemand etwas dagegen!
99% der Leute auf Steemit sind darauf bedacht, bloß nicht anzuecken.
Da kommen dann so Scheinargumente wie:
"ich halte mich generell aus der Politik raus"
-> Klar, weil du einfach nicht Gefahr laufen willst, dass du von den rechten Spacken keine Upvotes mehr erhältst oder sogar Downvotes bekommst. Das schmälert schließlich das Einkommen. Aber das tust du verdammt nochmal nur aus Eigeninteresse!

@hatoto Hat ein Thema angesprochen, welches ich wichtig finde thematisieren zu werden. Ich habe auch vorher schon einen anderen Beitrag von ihm gesehen der in diese Richtung ging. Ich habe mich jetzt angesprochen gefühlt und einen Kommentar verfasst. Dieser bestätigt quasi was @hatoto sich schon gedacht hat und damit kann er arbeiten. Damit kann er auf Ursachenforschung gehen oder was auch immer.

Ich möchte keinen cold case öffnen.

Sondern im Gegenteil auf die "Einzigartigkeit" verweisen und anderen steemianern den Eindruck nehmen, daß das eine übliche Vorgehensweise sei (wie vielleicht unbeabsichtigt im Kommentar, auf den ich mich beziehe, suggeriert).

Danke für deine ehrliche Ansage. Das beschreibt das Problem ganz gut

Einmal was falsches gesagt und der Account ist schrott.

Hast Du Beipiele für Accounts, denen diese Vorgehensweise im Kontext "Weltanschauung", wenn ich das mal so nennen darf, widerfahren ist?

Mir ist nur eines bekannt, das war der Account von @kelte (wie @jaki01 oben korrekt erwähnt).

Ich wiederhole in diesem Zusammenhang gerne erneut, dass ich ihn nicht seiner (m. E. gruseligen) Weltanschauung wegen, sondern aufgrund seiner Beleidigungen geflaggt hatte.

Wäre er irgendwann zu einem zivilisierteren Umgangston übergegangen (oder hätte sich anderen Gesprächspartnern zugewandt, die sich bereitwilliger beleidigen lassen als ich), hätte sich sein Account schnell wieder erholt, könnte sich auch jetzt noch erholen - wollte er aber nicht.

Ich verstehe die Frage, auf den Bezug von "Weltanschauung", nicht. Es ist möglich Flags zu verteilen. Es wird getan. Ist hier in dem Beitrag passiert. Es wird immer wieder passieren. Reicht mir also, sich aus gewissen Dingen herauszuhalten. Sollte die SP vom Verteiler höher sein als meine SP, war es das. Wobei das mit dem Heraushalten nicht so toll geklappt hat, da ich ja meine Sichtweise zum Thema dargelegt habe.

Ich verstehe die Frage, auf den Bezug von "Weltanschauung", nicht.

Im Ursprungsartikel von @hatoto geht es um den Umgang mit Inhalten /Accounts aus verschiedenen inkompatiblen Meinungsspektren.
Ich habe angenommen, daß sich Dein Kommentar auch auf diese Facette bezieht. Wenn dem nicht so ist, machen wir einen Haken an meine Anmerkung dran.

Es ist möglich Flags zu verteilen. Es wird getan.

Passt.

Coin Marketplace

STEEM 1.07
TRX 0.14
JST 0.150
BTC 57643.61
ETH 2266.03
BNB 492.33
SBD 8.34