Wölfe in Deutschland 2019

in #deutschlast year (edited)

IMG_4615.PNG

Der Wolf kommt zurück und man fragt sich warum die bösen Menschen im Mittelalter sie ausgerottet haben, wo sie doch so scheu und lieb sind!?
Zumindest wird es uns so verkauft!!!

Was ist ein Wolf?

Ein Wolf ist ein großes Raubtier welches, sich durch die Entwicklung mehrer tausender Jahre zu dem Erscheinungsbild, welches wir heute haben entwickelt hat.
Alle Lebewesen auf unserem Planeten sind Profis in einer bestimmten Sache und haben Fähigkeiten die nur dazu entwickelt wurden Ihren Fortbestand zu sichern.

Bei uns Menschen ist das bis heute auch nicht anders, man nennt es nur Berufung... ;-)

Der Wolf " Canis lupus " hat zum Vergleich zum Körper sehr lange Läufe, damit er ausdauernd und auch schnell laufen kann, was Ihn zum Hetzjäger und nicht zum Überraschungsjäger wie Katzen macht.
Ein Wolf legt leicht 40 - 70 km am Tag zurück, was das 10 Fache an Energie und damit verbunden Nahrungsbedarf zu unserem Haushund bedeutet.
Das sind dann 3-5kg Fleisch pro Tag ( Ein Reh netto Fleisch pro Wolf pro Tag ) und diese brauchen sie natürlich nur zum Erhalt um Ihre Methode der Jagd effektiv umsetzen zu können.
Der Wolf hat wie jedes Raubtier sehr gute Augen und eine hervorragende Nase sowie ein extrem gutes Gehör.
Insgesamt sind sie durch die Evolution zum perfekten Jäger geworden und sie können sich jeder Umgebung und jeder Situation damit sehr gut anpassen.
Dies können Katzen zum Beispiel nicht so gut, deshalb findet man keine in Wüsten sowie an den Polkappen oder im offenen Gelände, weil sie hier schlecht Deckung finden und der Überraschungseffekt fehlt.

Der Wolf ist dort überall aber zu finden!!!

Der Wolf ist sehr mobil, was es natürlich schwer macht Ihn zu sehen, denn wo er gerade war wird er die nächste Tage sehr wahrscheinlich nicht zu finden sein und warum das so ist erkläre ich später.

Also wir können kurzum sagen, wir haben es mit einem Profi zu tun, der sich über Jahrtausende dazu entwickelt hat, Fleisch als reines Grundnahrungsmittel zu beschaffen.
Dazu nutzt er die Struktur der Rudelbildung um zusammen auf der Jagd noch effektiver zu sein und gegen die Verteidigungsmethoden seiner Beute gezielt vorzugehen.

Der Wolf ( Rudel ) durchstreift eine Fläche von mindesten 25 Quadratkilometer bis 250 Quadratkilometer, das bedeute er ist sehr viel unterwegs und brauch die Fläche alleine um sich zu erhalten, was auch von der Beutedichte die er maßgeblich bestimmt in Abhänigkeit steht. Einfacher Zusammenhang, wenn die Beute geringer wird müssen das Rudel Wölfe verlassen und damit auch das Gebiet für immer!!!
Dabei übt er natürlich einen massiven Druck auf alle Beutetiere aus und das verstärkt durch clevere Jagdstrategien die er aus der Rudelbildung heraus perfektioniert hat über die Jahrtausende.
Was eine massive Verdrängung der Tiere im Kern seines eigenen Lebensraumes zur Folge hat.

Die Beutetiere haben dagegen folgende Formen der Verteidigung entwickelt.

Die Rudel und Rottenbildung!
Es wird immer von nicht qualifizierten Menschen behauptet das wäre nicht so, ist aber ganz einfach zu widerlegen.
Das Rudel oder eine Rotte hat keinen Vorteil bei der Nahrungsbeschaffung bei Hirschen oder Wildschweinen!
Im Gegenteil es verursacht Konkurrenz durch begrenzte Mengen an Futter an einem Platz und Stress durch hastiges fressen!!!
Also welchen Vorteil hat dann ein Rudel oder eine Rotte für diese Tiere!?

Viele Augen, viele Nasen, viele Ohren helfen Gefahren früher zu erkennen und man kann sich auch zusammen besser verteidigen und ein riesen Vorteil entsteht noch, denn es wird dem Wolf erschwert zuzuschlagen und ein einzelnes Tier gezielt aus der Menge zu fixieren ( Beispiel Fischschwarm ).
Die Wölfe müssen mehr Energie verbrauchen um weite Strecken zurück legen ohne Beute, daß ist das Ergebnis seiner Jagd, deshalb auch die Ausdauer.
Es sind extrem wenig Tiere auf großen Flächen verteilt in einem Wolfsrevier.
Deshalb ist er auch darauf ausgelegt so weite Strecken zu laufen, oder tut er dies aus Spaß!?
Könnte doch lauern wie Katzen!?
Dies hat sich so entwickelt über Millionen von Jahren und heute erzählen Biologen das wäre Quatsch!?
Unglaublich...
Sollten Ihre Titel aberkannt bekommen.

Was bedeutet diese natürliche Rudel und Rottenbildung bei den Beutetieren!?
Es kommt zu punktuellen massiven Schäden in der Landwirtschaft, die Wilddichte fällt im Wolfskerngebiet auf fast null und es wird unkalkulierbar wo Schäden auftreten und wo die Tiere aufzufinden sind.
Das nenne ich das Peterwolfskarusell was noch zu richtig heftigen Problemen in der Landwirtschaft führen wird, sowie der Schutz der Nutztiere intensiviert und eine Zuordnung der Schadwölfe fast unmöglich macht, weil sich Territorien verschieben, denn die Reviere können sich leicht überschneiden.
Das Wild zieht in die Nähe der Ballungsgebiete, weil der Wolf diese meidet.
Es werden weite Flächen fast Wild leer sein, außer den Tieren die andere Arten des Schutzes wählen, wie gutes tarnen oder sogar noch geruchsneutral sind.
Aber auch deren Dichte ist gering, was Förster bestimmt freut.. ;-)

Hierzu zählen Hasen, Rehe geruchsneutral sowie Füchse und Dachse die sich im Erdreich sogar verstecken um Ihren Feinden aus den Weg zu gehen.
Die Wilddichte wird in den Wolfsrevieren dramatisch fallen und der Wolf wie jeder Predator durch sein Nahrungsangebot geregelt ( wenig Beute wenig Nachwuchs ).
Nun kommt in unsere Kulturlandschaft
der Mensch und seine Nutztiere und Müll ins Spiel.
Einfache Beute wie eingesperrte Nutztiere werden zum Favorit der Nahrungsbeschaffung, denn diese können nicht fliehen, werden zwar geschützen, doch was stört ein kleiner Stromschlag, wenn man dafür nicht sterben muss vor Hunger!?
Dann gibt es noch Mülldeponien die auch immer reichlich gedeckt sind und auch hier findet man als ein schlaues anpassungsfähiges Tier schnell eine Möglichkeit.
Sogar Aussiedlerhöfe werden, wenn die Stallungen nicht verriegelt sind, Nachts zum Tatort und das immer wieder.
Wölfe prüfen Ihre Möglichkeiten wie ein Fuchs und nutzen sie sofort!!!

Diese Faktoren sorgen dafür das man Wölfe die gern Nachts jagen und das vor allem bei Mond, schwer sieht und man erst die Jagd am Tage beobachten kann, wenn das Wild extrem dezimiert ist.

Das Wild wird unstetig und welches es kann flüchtet weiträumig und bildet große Rudel oder Rotten.

Das sind die ersten Zeichen für Wolf im Gebiet, nach Funden von Rissen.

Fazit,
der Wolf wird tun was er tun muss und das bis er verhungert, doch das wird er in einer Kulturlandschaft wie Deutschland nicht tun ohne uns heftig Probleme zu machen und eine Regulierung zwingend nötig machen, denn bei Hunger hört der Spaß bei allen Lebewesen auf und vor allem bei Raubwild.

Es gibt offiziell 73 Rudel und 26 Paare aktuell das ist der Bestand Frühjahr 2018.
Das bedeutet wir haben jetzt im April über 100 Rudel und der Bestand hat sich seit 2001 mit 40.000% vermehrt!
Das ist fast Bitcoin Niveau und es kommt durch Zuwanderung noch eine Art an Zuwachs wie Zinseszins hinzu.
Das heißt die Population nimmt mit 40% pro Jahr sogar mit Abzug aller Verluste zu und es müssen eine Menge Wölfe sich auf Wanderschaft begeben (Gebiet zu klein für Nahrung) und neue Reviere suchen. Das heißt nach Süd West Deutschland werden ca. 250 - 400 Jungwölfe neue Reviere suchen ab Mai und in 3 Jahren haben wir weit über 200 Rudel in Deutschland!
Finnland hat nur 40 Rudel und bejagt diese inzwischen Stark.. !?

Die Frage die sich mir auch immer stellt ist, wer hat einen Nutzen von dieser Idee den Wolf so frei entwickeln zulassen und solche Gefahren mit einem Großraubtier fast schon zu provozieren!?

Der Forst steht hier ganz vorne im Blickpunkt, den dieser rechtfertig seine Fehlwirtschaft der letzten 50 Jahre mit zu hohen Wildbeständen die den Plantagenwald den wir heute in Deutschland nur noch haben angeblich unprofitabel machen!
(Kulturlandschaft nennt man das)
Der Forst legt in Deutschland auch die Abschussplanung fest und wenn Jäger diese nicht erfüllen drohen Ihnen Sanktionen und sogar Strafen!!!
Wissen die meisten Menschen auch nicht.

Nebengedanke:
Jemand stellt mir ohne Kosten was zur Nutzung frei zu Verfügung.
Der Forst nutzt die Wälder ohne Pacht oder sonstige Zahlungen an den Staat zu zahlen völlig eigenverantwortlich ohne Kontrolle!
(Der Bock zum Gärtner gemacht )

Schön das wäre so, als würde ich als Bauer einen Acker bestellen und bezahle keine Pacht.
Interessanter Gedanke!?

Dann verursacht der Forst Kosten bei der Bewirtschaftung und das ohne über sein Handeln wirklich Klarheit zu haben oder aus Gewohnheit sowie völliger Fehleinschätzung ( Monokulturen Fischte, Tanne siehe aktuell Borkenkäfer extreme ) und verursacht ein riesen Defizit!?
Darf das Profis die dies seit 3 Jahrhunderten machen passieren!?

Denke nicht, oder!?

Dieses Defizit stellt er dann dem Staat in Rechnung und es wird durch Steuergelder ausgeglichen!!!
Wow!?

Das ist Nachhaltigkeit die uns immer signalisiert wird.

Das bedeutet ich bestelle den Acker (nutze den Wald ) und bin zu blöd was zu erwirtschaften und dafür muss dann der Besitzer vom Acker ( der mir diesen kostenlos übertragen hat ) statt was von mir zu bekommen, mir auch noch Geld geben muß damit ich schön weiter so ein Misst mache!?
Interessant, oder!?

Ich will auch!!!!!!

Also Fazit,
Förster muss man sein, denn nur die bekommen alles in den Arsch geblasen und können dann noch eine Rechnung an die dumme Bevölkerung stellen die jeden Tag um Ihre Existens kämpft und sich spezialisieren muss wie der Wolf und alle anderen Lebewesen auf dieser Erde!!!
Ach die Förster wollen doch auch den Wald nachhaltig nutzen!?
Das ist sogar deren Pflicht!!!
Aber anstatt das zu tun, betreiben Sie Raubbau und setzen Wölfe als Mittel zum Zweck uns vor die Nase und erklären dem Stadtmenschen das dies die wilde "intakte" Natur sei, in einer von Ihnen maßgeblich geprägten Kulturlandschaft.
Die immer mehr auf Optimierung ausgelegt ist, zu dem die Reduzierung der Knospenfresser ( Rehe ) definitiv gehört!
Will der Stadtmensch nicht das Tiere aus den Ställen kommen!?
Will der Stadtmensch nicht ein glückliches Huhn oder Schwein, wie die lila Kuh die auf einer saftigen Alm lebt, oder eine Landschaft in der Wölfe alles nieder machen und Bauern gezwungen werden Tiere in Sicherheit zu bringen und damit in Ställe zu sperren!?
Warum leben Tiere seit Jahrhunderten in Ställen!?
Weil sie dort gefressen werden können???

Werden nicht gerade diese Situationen die extra geschaffen worden sind damit gekippt!?

Wollten Sie jeden Tag zu Ihren Tieren rausfahren und das mit dem Gedanken an eine Katastrophe!?
War er da!?
Kommen Sie morgen!?
Hält mein Zaun!?
Bekomme ich Entschädigung!?

Ach ich sperre sie besser weg und mache Massentierhaltung, da kann mir das nicht passieren!!!

Der drecks Wolf...

Wollen wir das!?

Hat der Wolf nicht was besseres verdient und sollte Menschen meiden statt die Nähe zu suchen!? Das sind keine Hunde, die haben wir schon und darf jeder sich halten!
Soll der Wolf auf unseren Deponien leben!?
Soll das alles so enden und das Biotop kippen um noch mehr Bäume zu fällen!?

Wie viel Rückegassen gibt es und wie viel unbewirtschsfteten Wald!?
Diese Flächen mal addieren und mir erklären das die Rehe den Wald kaputt machen!?
Schon etwas sehr krank die Argumentation, oder!?
Was ist mit den Bäumen in der Rückegasse und denen mit Ramschäden...
Da müssen Rehe aber echt heftig und übel den Wald zu richten, oder!?

Nur mal neben bei, kein Jäger oder Bauer darf ein anerkannter Wolfsbeauftragter sein, sondern nur Forstbeamte, die laut Interessenkonflikt noch nicht mal mehr ein Jagdschein haben müssen sowie sollen und dürfen, und damit keine Sachkenntnis von Wildbiologie durch Prüfung von Sachkundigen!!!
Wer das alles nicht glaubt soll einfach mal fragen ob man einen Jagdschein als Förster brauch!?
Antwort Nein!
Aber ist dies nicht der einzig wirklich anerkannte über Jahrhunderte gewachsener Sachkundenachweis der Jagdschein!?
Rede nicht vom 14 Tages Jagdschein zur Ausbildung von Schädlingsbekämpfern wie es genau vom Forst gefördert worden ist, sondern von Leuten die solche Artikel verstehen und verfassen können!?
Hatten wir nicht eher ein Wildproblem als ein Wild "Mangel" und sind dafür nicht die bösen Jäger verantwortlich, weil sie zu viel gehegt haben!?
Was stimmt den nun, die bösen Bambimörder sind das Problem, weil sie zu wenig töten!?
Oder hat nicht der Forst die Aufgabe die Abschusspläne zu bestimmen anhand der Wilddichte und das ging jetzt auch über Jahrzehnte schief und weil sie selbst zu unfähig sind zur Einschätzung der Realität in allen Bereichen!?
Sie holen sich den Profi Wolf, aber ohne die Folgen für den Rest der Bevölkerung zu bedenken!?
Wer wird denn jetzt was mit Zäune schützen müssen und wer nicht mehr!?
Die Bauern!!!
Wenn alles gefressen ist was verbeißen kann wie die Knospenfresser.
Verbiss wird von jedem Gärtner gemacht und das absichtlich mit Schere um die Pflanzen zu stärken und die Erträge zu steigern.
Was passiert wenn Tiere verbeißen!?
Werden dann Bäume auch erst mehr Wurzeln bilden um Stürmen stand zu halten etc. !? oder bauen jetzt die Bauern in Zukunft die Zäune!?
Super die Kosten hat der Forst jetzt auch abgewälzt!
Düngen braucht der Forst auch nicht, denn die Bäume die er entnimmt tun das von selbst!?
Ach sehr lustig, könnt Ihr auch mal drüber nachdenken!!!

Dieses Thema hat bereits begonnen und ich finde es schlimm, dass hier wieder von Idioten die nichts wissen der Jäger zum böse Arschl... gemacht wird. Der Geld zahlt für Wildschäden in den Feldern und bald noch Sondermüll Wildschweine aus dem Wald und Feld räumen muss.
Lest mal meine Ausführungen zur ASP, dann werdet Ihr große Augen machen, was sich gerade alles massiv verändert und dies betrifft jeden!
Lasst euch auch nicht täuschen von der Aussage, dass Tschechien ASP frei ist, denn das bedeutet nur das es keinen neuen Fall gibt und die Zone Schweinefrei ist und das auf Jahrzehnte lang wegen Zecken bleiben muß.
Die Wildschweine würden es weiterhin haben nur sind sie in der Sperrzone ausgerottet worden mit Gift etc. auf das Biologische Minimum reduziert schöner Ausdruck für diese Sauerei... !

Nur neben bei, wenn eine Mutter mit Kind im Wald von Wölfen beim Pilzesammeln angegriffen wird, und das Kind stirbt, hat die Mutter grobfahrlässig gehandelt!!!
Denn sie muss wissen das es wieder Wölfe in unseren Wäldern gibt und sie anzutreffen sind und damit muss sie auch damit rechnen das sowas passieren kann.
Wahnsinn alles...!

Wölfe dürfen in Hessen vom SEK gejagt werden, wenn sie auffällig werden! Das ist vom Landtag abgesegnet!!!
Wie soll ein unausgebildeter Polizeibeamter einen Wolf gezielt entnehmen!?
Woher weis er das dies sein Ziel ist!?
Quatsch!?
Google Wölfe SEK Hessen!
Ich wurde gefragt, ob ich helfen würde wenn die das umsetzten müssen, sonst wüsste ich das auch nicht... ;-)

Ich verstehe Wölfe und ich weiss auch wie es zu regeln wäre, doch wollte ich niemals ins Fadenkreuz von PETA Extremisten geraten, deshalb besser SEK sein?
Nein auch dann nicht!!!

Blockchain ist Dokumentation für immer und keiner kann es löschen!!!

Nächster Blog folgt zu den Themen.

Viele Grüße
Sylvester

Sort:  

Da ich weder aus dem Balkan noch aus Russland wöchentliche Meldungen sehe über Tote durch Wölfe, Wildtiere die vor ihnen Schutz in den Städten suchen oder dezimierten Nutztieren werde ich wohl weiter durch deutsche Wälder schlendern :)

Dort werden sie auch bejagt ;-)

Congratulations @huntingday! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You published more than 10 posts. Your next target is to reach 20 posts.
You received more than 50 upvotes. Your next target is to reach 100 upvotes.

Click here to view your Board
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

Support SteemitBoard's project! Vote for its witness and get one more award!

Super Artikel, nur bei der Rechtschreibung, da solltest Du noch mal korrekturlesen.
Das heisst, darf man die Wölfe in Deutschland jagen oder nicht? Das ist mir noch nicht ganz klar.

Sorry, aber ich schreib das auf dem Handy!
Nein die dürfen nur per Einzelentnahme vom SEK nach Gefahreneinstufung entnommen werden, was absoluter Quatsch ist, weil woran will ich erkennen das dies der Wolf ist den ich suche!? Selbst bei besten Licht wäre das nicht möglich... ;-)

Und was passiert, wenn ein Wolf gewildert würde? Wen juckts, wenn ein Wolf weniger da ist. Würde das jemandem auffallen?

Es stehen 5 Jahre Gefängnis auf die Erlegung und Extreme Jagdgegner drohen den Jäger mit Mord... kein Witz... Alles total krank und Weltfremd

WTF???? Irre.

Hab es versucht zu ändern aber es ging nicht! Hab es noch verbessert, aber die schreiben was von Steempower zum Poste !?

Achso, Du hast vermutlich zuwenig resource credits. Du müsstest ein bisschen was investieren, zB 50€, dann solltest Du genug haben für etliche posts, comments und edits.

Update geladen! ;-)

Hello @huntingday! This is a friendly reminder that you have 3000 Partiko Points unclaimed in your Partiko account!

Partiko is a fast and beautiful mobile app for Steem, and it’s the most popular Steem mobile app out there! Download Partiko using the link below and login using SteemConnect to claim your 3000 Partiko points! You can easily convert them into Steem token!

https://partiko.app/referral/partiko