Du bist unschuldig (Ein Kurs in Wundern): happycoollove Podcast, Folge #120

in #deutsch4 months ago

„Wenn du einen Bruder berichtigst, dann sagst du ihm, dass er sich irrt. Vielleicht ist er zu dem Zeitpunkt unvernünftig, und es steht fest, dass er unvernünftig ist, wenn er aus dem Ego spricht. Deine Aufgabe bleibt es dennoch, ihm zu sagen, dass er Recht hat.

EIN KURS IN WUNDERN

Wir befinden uns in Folge #120 vom happycoollove Podcast mitten in der Adventszeit 2020. Und auch wenn das Jahr 2020 für uns alle wahrscheinlich anders verlaufen ist, als wir uns es vielleicht ausgemalt hatten, ist und bleibt diese Zeit des Jahres für mich immer etwas Besonderes. Ich mag diese Ruhe und die Besinnlichkeit, die in der Luft liegt. Die Kerzen und Lichter, die diese Zeit auch so gemütlich, zauberhaft und warm machen.

Mich lädt diese Zeit vor allem immer dazu ein, in die Tiefe zu gehen, als wenn ich das nicht schon genug tun würde. ;-) Dennoch hält diese Phase des Jahres immer eine besondere Einladung für uns bereit. Manchmal geraten die Themen, die mit dieser Zeit eng verbunden sind, im Weihnachtstrubel in Vergessenheit. Vielleicht ist es dieses Jahr aber auch etwas weniger möglich, dass wir uns durch Weihnachtsstress, -märkte und Parties ablenken lassen und uns mal Zeit für den Weihnachts-Ursprung nehmen: Jesus und für was er steht.

Ich bin kein Körper, ich bin unschuldig

Über Jesus wird gesagt, dass er für unsere Sünden am Kreuz gestorben ist, was ich nicht so recht glauben mag, denn "Ein Kurs in Wundern"besagt, dass wir alle unschuldig sind. Im Übungsbuch von "Ein Kurs in Wundern" finden wir in Lektion 199 ("Ich bin kein Körper. Ich bin frei.") folgende Erinnerung, wie wir Unschuld besser bzw. anders verstehen können als die Definition, die uns eher bekannt ist: "Verkünde deine Unschuld, und du bist frei." Was genau das zu bedeuten hat, darüber sprechen wir in der heutigen Folge #120.

Um Unschuld zu verstehen, wie "Ein Kurs in Wundern" sie uns lehrt, benötigen wir wieder einmal die Bereitschaft, eine andere Wahrheit als die Ego-Wahrheit dieser Welt für uns anzunehmen. Wir können erst verstehen, dass wir in Wirklichkeit unschuldig sind, wenn wir verstehen, dass wir im absoluten Sinne kein Körper sind und diese Wahrheit nicht nur auf uns anwenden, sondern - vor allem auch - auf unser Gegenüber (unsere Brüder). Nur was du weitergeben kannst, kann bei dir als Wahrheit sacken.

Was heißt das für unsere alltäglichen Situationen und Begegnungen? Es bedeutet, dass wir -- egal, was unser Gegenüber tut -- wir immer die Mission haben, höher von ihnen zu denken. Wir können uns daran erinnern, dass hinter all dem -- manchmal auch sehr lieblosen -- Handeln unserer Mitmenschen, ein wahrer Kern steckt, ein Licht, ein Bewusstsein, welches unschuldig ist.

Wenn wir jemandem auf seine menschlichen Fehler hinweisen, dann bestätigen wir nur die Ebene, die eine Illusion ist. Illusorisches Denken und Handeln kann niemals auf der Ebene nachhaltig korrigiert werden, auf der es entstanden ist.

Byron Katie: Unschuld

Und dann holen wir noch Byron Katie dazu, um unsere Definition von "Unschuld" zu ergänzen. Katie betont, dass eine Person, die aus ihrer (lieblosen) Ego-Perspektive etwas tut oder sagt auch unschuldig ist. Warum? Ganz einfach: Weil sie nicht mal weiß, was sie da tut und warum. Und dann sind wir wieder bei Jesus und können vielleicht besser verstehen, was er damit gemeint hat, als er gesagt haben soll: "Vater, vergib ihnen; denn sie wissen nicht was sie tun."

Wenn Menschen das Bewusstsein für eine andere Dimension ihres Seins fehlt und sie aus Angst lieblos sind, dann sind sie unschuldig. Und wenn du ihre Lieblosigkeit als Fehler anbringst, dann verstärkst ihren Glauben und deinen Glauben daran, dass die Ego-Ebene wahr ist. Wenn du aber an dich heranlassen kannst, dass ihr beide unschuldig seid, weil es eure wahre Natur ist und gleichzeitig dein Gegenüber auch unschuldig ist, weil sie/er -- wenn man nur die Ego-Ebene hat und seiner wahren Natur überhaupt nicht gewahr -- nicht weiß, was er tut -- dann ist ganz gleich was ist.

Damit schenkst du vor allem dir Frieden. Keine Angst, diese Art, die Welt zu sehen, macht dich nicht schwach, sondern stark. Hör gern mal in Folge 120.

Hab eine friedliche und lichterfüllte Adventszeit
Deine Peri

Abonniere jetzt den happycoollove Podcast und erhalte automatisch die neuste Folge: iTunes, Spotify, amazon music, Stitcher, Podbean, Android oder Podcast.de.
Sort:  

Ein wunderbarer Beitrag!

Toll formuliert.

PEACE & LOVE!

!invest_vote

Danke dir! :-) :-)

sehr schön 😻 geschrieben und ja dieses Jahr haben wir in der Tat die Chance in die Stille zu gehen und darüber nachdenken, was wir persönlich mit Sünde und Schuld verbinden. Und Dein Post ist ein schöner Beitrag, um damit zu beginnen. Ich hören oft Deine Podcasts

Danke @artist-shazi! Das hoffe ich auch. Vor allem, was wir mit Unschuld verbinden. :-)

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account (German Steem Bootcamp) erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Mit freundlichen Grüßen @cultus-forex

Coin Marketplace

STEEM 1.16
TRX 0.15
JST 0.153
BTC 64181.19
ETH 2363.48
BNB 571.52
SBD 8.73