Tipp für einen Ausflug zum Dimitrios Schiffswrack in Gythion - Griechenland Peloponnes

in deutsch •  6 months ago

Tipp für einen Ausflug zum Dimitrios Schiffswrack in Gythion - Griechenland Peloponnes

Position Google Map: Schiffswrack in Gythion

DSC08291.JPG

Der Strand bietet sich für einen Badestopp an und um sich das alte Schiffswrack anzuschauen. In den letzten 10 Jahren war ich öfters dort und man kann genau beobachten wie das Wrack immer mehr verfällt.

Dimitrios ist ein griechischer Schiffswrack das berühmt wegen seiner malerischen Lage auf einem leicht zugänglichen Sandstrand in der Nähe von Gythio auf dem Peloponnes in Griechenland anzuschauen ist.

DSC08270.JPG

"Dimitrios" ist ein kleiner 67 Meter langer Frachter mit 965 Tonnen Frachtkapazität das 1950 gebaut wure.Es wurde in der Präfektur Piraeus registriert. Das Schiff gehörte zu 75% den Molaris Brüder und um 25% zu den Matsinos Brüder. Schiffswrack ist am Strand von Valtaki, in der heutigen Evrotas Gemeinde in der Präfektur Lakonien am 23. Dezember 1981 gestrandet.

Es gibt viele Gerüchte über das Schiffsunglück und wie es dort gestrandet. Die Einheimischen vor Ort erzählen dass das Schiff verwendet wurde um Zigaretten zwischen der Türkei und Italien zu schmuggeln. Angeblich wurde es von den Hafenbehörden von Gythio beschlagnahmt um es dann gezielt auf eine Sandbank zu fahren. Es wurde dann die gesamte Ladung Zigaretten geplündert und um alle Beweise zu vernichten in Brand gesteckt.

DSC08333.JPG

Eine weitere Geschichte die etwas glaubhafter ist:

Nach einem Buch des Ehrengouverneurs der Hellenischen Küstenwache, Vizeadmiral Christos Ntounis (1935-2010), ist Ta Navagia stis Ellinikes Thalasses (übersetzt als Schiffswracks der griechischen Meere) Wahre Geschichte des Schiffes.

Geschichte des Schiffbruchs:
In Ta Navagia stis Ellinikes Thalasses (Band B 1950-2000) schreibt Ntounis, dass das Schiff am 4. Dezember 1980 in Gythio eine Notdockung machte, weil ihr Kapitän wegen einer schweren Krankheit Zugang zu einem Krankenhaus benötigte. Doch nach dem Schiffsdocking entstanden finanzielle Probleme mit der Besatzung, ebenso wie bei verschiedenen Motorenproblemen, gepaart mit Versicherungsmaßnahmen, die von verschiedenen Kreditgebern auferlegt wurden. Die Besatzung wurde dann gefeuert und die Aufgabe der Sicherung des Schiffes wurde Georgios Daniil und Vasilis Parigoris zugewiesen.

DSC08336.JPG

Das Schiff wurde in Gythio bis Juni 1981 angedockt, als sie wegen des Verschiffens auf den Docking-Seilen und der Steuerbordseite wegen des Wassers in ihren Rumpf als unsicher erklärt wurde. Die Hafenbehörden baten darum, dass sie aus Sicherheitsgründen zu einem Ankerplatz außerhalb des Hafens verlegt wurden, aber die Besitzer reagierten erst im November 1981. Das Buch besagt, dass um ca. 12:30 Uhr am 9. November 1981 das Schiff gefegt wurde Ca. 2 Meilen weg wegen der Wetterlage und es war vorübergehend verankert. Aber die vorübergehende Verankerung dauerte nicht lange, als das Schiff wieder weggefegt wurde und schließlich am heutigen Standort am Strand von Valtaki am 23. Dezember 1981 gestrandet war. Das Schiff wurde dann einfach dort aufgegeben und es wurden keine Versuche unternommen das Boot wieder flott zu machen.

DSC08315.JPG

Auf keinen Fall sollte man versuchen auf das Schiff zu gelangen oder hineinzugehen. Es ist total verrostet und es ist sehr gefährlich es zu betreten.

Die Bilder wurden von mir 2017 fotografiert, als wir unsere jährliche Peloponnes Umrundung machten.



Worum geht es in meinen Blog ?

Hier veröffentliche ich alles was mit dem Thema Griechenland zu tun hat. Bilder, Ausflugsempfehlungen, Rezepte und Reisetipps könnt ihr hier sehen und lesen.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Hi! I am a robot. I just upvoted you! I found similar content that readers might be interested in:
https://www.youtube.com/watch?v=2HGfekHshxU