Heute Live mit Aaron Koenig für den CoinSummit

in deutsch •  3 months ago

Wir sind jetzt Live mit Aaron Koenig für den CoinSummit. Du kannst das Interview hier verfolgen und Dir eine 24 Stunden Wiederholung anschauen:

Am 23.3.18 startet der CoinSummit und Du kannst Dich hier kostenlos eintragen um mit dabei zu sein.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Sehr interessant, da schau ich mal vorbei!

Interessantes Interview, in vielen Themenbereichen, speziell von der Grundausrichtung, die ja auch (Anarcho-) libertär ist, stimme ich mit Aeron überein.

Allerdings bin ich immer verwundert, speziell wenn sich solche sogenannten Experten in Blockchain/Bitcoin äußern, wieviel Naivität bezüglich des Leviathan/Staats/Machtstrukturen herrscht.

Vom ideologischen Standpunkt sind wir sehr nah beieinander, aber was die Realität betrifft, lebt die Blockchain-Community immer noch komplett in einer Filterblase.

Für die heutigen Machtstrukturen wurden unendlich viele Kriege mit Abermillionen von Todesopfern geführt, es ist naiv zu glauben, dass dieses System sich nicht mit Klauen & Krallen verteidigt.

Da ich schon ein langjähriger Gold-/Silberbug bin, kenne ich die Kämpfe, die hinter den Kulissen um Geldsysteme geführt werden, sehr gut, beschäftige mich damit seit knapp 14 Jahren sehr intensiv auch als Hobby, aber die komplette Community lebt in einer "Ideologie-Blase", wir sind einem komplett totalitären System 10 X näher als der "gerechten" Blockchain-Utopia, wo der Staat extrem zurückgeführt wurde und freie, selbst denkende Menschen individuelle Verträge aushandeln. Dies sind zwar schöne Träume, aber trotzdem Träume. Wie werden denn weltweit Gesetze verschärft, die die individuelle Freiheit mehr und mehr eingrenzen... hallo ???

Dass Bitcoin seit dem Schaffen des Future-Marktes komplett ausgebremst ist und nur noch ein Spielball bestimmter Entitäten, ist das schon angekommen ??

Das Aufwachen wird für viele sehr schmerzhaft... auch wenn ich hierfür wieder vermutlich viel Kritik bekommen werde... aber egal ;-)

Trotzdem danke für ein sehr informatives Interview !