Über den bevorstehenden Crash im Finanzsystem (in Europa)

in deutsch •  3 months ago

Über große Rechenfehler und Probleme bei den Stresstests für Banken:

Ein spannender Beitrag über das Buch der "Draghi-Crash", das erklärt, warum unproduktive Unternehmen durch die niedrigen/fehlenden Zinsen am Leben erhalten werden und die Banken nur noch knapp vor sich hin leben. Der Redner warnt also vor nicht Geringerem als dem kompletten Zusammenbruch der Banken in Europa.

Dr. Markus Krall schildert, welche Schritte zu tun wären, um die Situation zu retten. Es geht um Pläne für die Rettung des Bankensystems. Falls die Politik also nicht ordentlich irgendwie eingreift, werden Bitcoin und Gold sowie andere Edelmetalle "siegen", wenn auch in einem etwas chaotischen Zustand. Hoffentlich wird das System nicht durch einen Krieg gerettet, weshalb die Gedanken von Daniele Ganser und anderen wichtig sind.
Gold und eventuell BTC kommen ihm in diesem zusammenhang spannend vor.
Anscheinend gäbe es hier discounts (also Ermäßigungen) beim ersten Einkauf, wenn man auf der Sign-up page - Through a Friend- FreiheitMTM (also meinen Account) auf der Silver Bullion website angibt.
Falls man seine Edelmetalle nicht daheim lagern will, kann es einem vermutlich ähnlich (gut) wie bei Krypto-Exchanges gehen, wobei bei einer Streuung über verschiedene solcher Anbieter auch ein Teil "sicher sein sollte"...
Ein weiterer solcher Anbieter ist Goldmoney, der aber unglaublich viele Daten verlangt, bis man ordentlich arbeiten kann.

Das Dilemma der Zentralbanken wird in Kürze auch hier beschrieben:

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

This post was resteemed by @steemvote and received a 80.05% Upvote. Send 0.5 SBD or STEEM to @steemvote

Wenn das System dem Crash zum Opfer fällt, was schon lange und immer wieder vorhergesagt wird (keiner weiß wirklich wann und wie, nur das es crash’en muss ist sicher), wird einem Gold und sonstige Edelmetalle nicht viel helfen. Sicherer ist, wenn man mit Energie ausgestattet ist und vielleicht Kaffee, Butter, Schnaps, Holz usw. als Zahlungsmittel hat. Man wird in solch einem Szenario schnell feststellen, dass Edelmetalle ganz schnell ihren Wert einbüßen und dass erheblich. Diese sind vielleicht nützlich, wenn das Chaos vorbei ist, aber im Crash geht es ums überleben.

·

Genau richtig formuliert.

Metalle sind kein Werkzeug während der Crashbewältigung, sondern ein Transfermedium von Werten in die Zeit danach.
Obwohl, mit einer Silbermünze wird man vielleicht den einen oder anderen Tauschhandel durchführen können, aber das ist eher ein Nebeneffekt.