Lovember 💜 Warum Du von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt sein solltest (immer!)

in #deutsch3 years ago

Laut Ein Kurs in Wundern gibt es nichts anderes außer Liebe im Universum.

Man sollte diese Liebe aber nicht mit der Liebe im romantischen Sinne verwechseln. Ich sehe sie mehr als eine Art "positive Resonanz" - eine wohlwollende Intelligenz, die uns alles geben will, was wir wollen, und mit uns durch energetische Schwingungen kommuniziert.

Alles, was wir energetisch aussenden, bekommen wir also auf irgendeine Art zurück.

Das klingt ja theoretisch toll.

Dieses Gesetz der Anziehung ist auch wirklich verlockend. Nur warum schaffen es dann so wenige, es in ihrem Leben zum Funktionieren zu bringen?

Tatsächlich funktioniert es immer. Ob wir bewusst damit "arbeiten" oder nicht. Nur leider werden wir zu 95% durch unser Unterbewusstsein gesteuert, welches die ganze Zeit in unserem Namen sendet, ohne das wir es merken.

Und auf welcher Frequenz sendet es?

Auf der Frequenz von all den Dingen, die wir in unserem Unterbewusstsein - in unserem Keller, der auch unsere "dunkle Schattenseite" enthält - gelagert und versteckt haben.

Falls dort also noch alte Ängste, Glaubenssätze, ungelöste Konflikte, Schuldgefühle, Verhaltensmuster, usw. rumliegen, dann verschmutzen diese heimlich unser Energiefeld und beeinträchtigen unsere Schwingungen, während wir vergessen haben, dass sie überhaupt da sind.

Wir merken erst, dass irgendwas nicht stimmt, oder dass uns etwas blockiert, wenn Situationen in unserem Leben auftreten, die wir absolut gar nicht wollen. Oder wenn die Dinge, die wir wollen, einfach nie eintreten.

Dann fragen wir uns, womit wir das verdient haben.

Und wenn dann noch jemand kommt, der sagt, "Du erschaffst Dein Leben selbst! Du hast das selbst so gewählt. Du hast das manifestiert!!" Dann ist das das Letzte, was wir in dem Moment hören wollen, oder? :)

Aber trotzdem wissen wir ja auch, dass es tatsächlich so ist. Und viele von uns verfallen dann in Selbst-Verturteilung: "Warum bin ich zu blöd dafür? Warum funktioniert es nur bei anderen??"

Aber wir können gar nichts dafür. Es ist einfach so, dass die paar Minuten am Tag, in denen wir uns bewusst mit unseren Zielen, Wünschen, Intentionen, Affirmationen, usw. beschäftigen, nicht gegen die 95% ankommen, in denen wir "busy" und abgelenkt sind.

Wenn wir "abgelenkt" sind, also nicht bewusst konzentriert sind auf was wir wollen und wie wir sein wollen, dann übernimmt unser Unterbewusstsein und wir fahren mit Autopilot. Wir sind tatsächlich ferngesteuert.

Die geheime Kommandozentrale hat ihre Zelte in unserm Keller aufgeschlagen.

Das führt dazu, dass wir vielleicht ausflippen und schroff zu anderen sind, obwohl es uns normalerweise so wichtig ist, gute Beziehungen mit anderen Menschen zu haben. Wir verhalten uns vielleicht auch plötzlich wie unsere Mutter oder unser Vater - obwohl wir das total ablehnen und unser halbes Leben damit verbracht haben anders zu sein.

Das Resultat ist, dass wir uns eben die meiste Zeit nicht auf der Frequenz der Liebe (oder all dem, was wir manifestieren wollen) befinden. Weil wir in dieser Zeit tatsächlich "unbewusst" herumlaufen und in unserem Standardmodus operieren.

30 Liebe kommt und geht nicht - sie ist immer da.png

Wie kommen wir also aus dieser Falle heraus?

Indem wir bewusster werden. In dem wir mehr Zeit in echtem "Bewusstsein" und "Jetzt-Hiersein" verbringen. So oft wie möglich.

Wir müssen das Verhältnis von 5% Bewusstsein vs. 95% Unbewusstsein zu unserem Vorteil verschieben.

Deswegen wird die "Achtsamkeit" immer populärer.

Deswegen ist die Dankbarkeit so wichtig. Ein paar Minuten Reflektion am Abend, in denen man sich bewusst macht, was der Tag alles schönes gebracht hat.

Deswegen habe ich Dir diesen Monat lauter Lovember Anstöße gegeben, um Dich zu ermutigen, Dich regelmäßig bewusst mit der Frequenz der Liebe zu verbinden.


Laut Ein Kurs in Wundern ist alles, was nicht nach Liebe "aussieht", nur eine Illusion.

Denn Liebe ist ja das einzige, was wahrhaftig existiert. Alles, was also nicht wie Liebe aussieht, oder sich nicht so anfühlt, ist als Aufruf zu verstehen, wieder zur Liebe zurückzukehren; sich wieder auf sie einzustimmen.

Marianne Williamson schrieb in ihrem wunderbaren Buch Rückkehr zur Liebe "Alles ist entweder Liebe, oder ein Ruf nach Liebe."

Wir müssen also alle zu menschlichen Stimmgabeln werden, und uns auf die Liebe einstimmen, und versuchen ihren Ton und ihre Schwingung zu treffen.

Das können wir in jedem Moment, in jeder Situation, mit jeder Person machen. Auch mit uns selbst. Und ganz besonders wenn negative Situation oder Dinge passieren: lass Dir diese als Bewusstmacher dienen und nimm sie als Anlass, Dich von Kopf bis Fuß auf Liebe einzustellen :)

Die Rolling Stones haben ja schon gesungen,

You can't always get what you want.
But if you try sometime, you just might find
You get what you need.

Wir bekommen also nicht immer das, was wir bewusst wollen, aber immer das, was wir brauchen.

Und was brauchen wir (und die ganze Welt)? Mehr liebevolles Bewusstsein.

Solange wir also noch "Ballast im Keller" haben, wird uns das Universum immer wieder Bewusstmacher schicken. Damit wir uns immer öfter auf die Frequenz der Liebe einstimmen können, und damit immer öfter eine Kurskorrektur vornehmen können, um bewusst das zu manifestieren, was wir wirklich wollen.

Ist doch lieb vom Universum, oder? ;)


Heute ist der letzte offizielle Lovember Tag. Aber sicher werde ich hier und da weiterhin über die Liebe schreiben.

Ich hoffe, dass Dir die letzten 30 Tage den November etwas verschönert haben!

Du bist Licht!
Liebe Dich!

Anja Signature Blue.jpg


Die gesamte #Lovember Serie findest Du auf meinem @followyourjoy Blog.


Download The Receiving Meditation

Selbstliebe hat sehr viel mit Empfangen zu tun. Genauer gesagt mit der Fähigkeit, uns zu erlauben, zu empfangen. Selbsturteile stehen uns im Weg und durch sie geben wir uns oft einfach keine Erlaubnis. Die Receiving Meditation (Englisch) hilft Dir dabei, die Türen wieder zu öffnen, und Urteile loszulassen.

Ich biete diese Meditation seit einer Weile nach dem Gift-Economy Prinzip an, d.h. Du kannst Sie Dir einfach so runterladen, und wenn Du sie gut findest, kannst Du mir etwas Trinkgeld dafür schicken. Du findest alle Details auf der Website. (STEEM empfange ich natürlich auch gerne :))

Sort:  

Also zuerst den Ich sag mal "Inneren" Keller leeren beziehungsweise mit sich selbst in das Reine kommen :) ? Finde die Serie sehr schön bin gerade erst darauf gestoßen :)

Genau! :) Danke!

Ein sehr aufbauender Beitrag! Ich mag diese Art der Philosophie!
100% Upvote.

Sehr sehr schön und ich erlebe es ähnlich.
Spannend finde ich, dass wir nur zu einer starken Emotion auf einmal in der Lage sind. Man kann also auch steuern, mit welcher Emotion man das Leben gerade filtern möchte.

Ja theoretisch schon. Aber praktisch, nicht so einfach, oder? :)