Augsburg und der Hofgarten

in deutsch •  10 months ago 

Auch Augsburg hat einen Hofgarten. Es ist eine Grünanlage und wird von der Stadt Augsburg finanziert. Er befindet sich direkt hinter dem Dom.

Der Hofgarten gehört seit 1817 dem Freistaat Bayern und wird von der Stadt Augsburg für 55 Euro pro Jahr gemietet. Dafür steckt die Stadt jährlich ca 50000 Euro Unterhalt in die Gartenanlage.

Der Garten ist seit 1964 für die Bürger Augsburg öffentlich nutzbar. Allerdings ist er im Winter von November bis März geschlossen.

Im Jahr 2001 wurde eine Vitrine von zwei Künstlern, Michael Clegg und Martin Guttmann, entworfen, die mit dem Titel „Die offene Bibliothek“ immer noch in der Gartenanlage steht. Dort kann man Bücher einfach herausnehmen, lesen und zurückstellen.

Der Garten ist im Sommer wirklich gut genutzt. Ein schöner erholsamer, stiller Platz für Studenten, Senioren und einfach Menschen die ihre Ruhepausen brauchen.
In der Mitte steht ist ein Teich und ein Brunnen.
Der Massentourismus ist hier zum Glück noch nicht angekommen, obwohl sich eine Ecke weiter der Dom und Historische Ausgrabungen befinden. Dort kann man durchaus an manchen Tagen ganze Reisebusse antreffen. Die gehen aber wegen ihres straffen Zeitplanes nicht um die Ecke.

Hier die Augsburger Webseite zum Hofgarten: https://de.wikipedia.org/wiki/Hofgarten_(Augsburg)

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Sehr, sehr schöne Bilder !! Ich denke jetztkann man es auch dort super aushalten, wo die ätzende Hitze vorbei ist.

Grüße

Michael

·

Ja absolut. Dazu gehört noch eine Wiese mit schattigen Bäumen. Da waren aber zu viele gesessen um Fotos zu schießen.