Sort:  

Du bräuchtest ja für jede Katze nen eigenen Napf. Die kann ich im Sommer hier aber echt nicht länger als n paar Stunden stehen lassen ohne dann gründlich zu waschen (sonst haben alle Katzen Durchfall und ich ne Fliegen oder Ameisenplage in der Küche. Heisst Arbeit. Die versucht man zu minimieren indem man mit den Näpfen spart. Es wird dann sehr schnell sehr eng - das Geräusch wenn eine Dose aufgeht kennen auch schon die Kleinsten, und dann versuchen die sich einfach nen Brocken herauszuangeln, schleppen die Beute nen Meter weiter wo dann gefuttert wir.
Plattenboden geht - muss mir bloß so nen Dampfstrahler besorgen. Mit dem Wischmob ist doch Aufwand. Da schrubbst Dich tot.

Das glaub ich dir. Merke ja schon bei einer Katze, dass das Futter gefühlt in einem Quadratmeter um den Napf verteilt wird.

Coin Marketplace

STEEM 0.26
TRX 0.14
JST 0.034
BTC 56268.54
ETH 3221.29
USDT 1.00
SBD 4.16