Outdoor schlafen im Schlafsack

in deutsch •  5 months ago

Gestern ist er endlich angekommen! Ich hab mir einen neuen Schlafsack bestellt und musste vorhin erst einmal eine Rezession auf Amazon schreiben. Nun muss ich hier auch mal darüber referieren:

Ich habe lange hin und her geschaut. Hab mich erstmal belesen was es mit der Komforttemperatur eigentlich auf sich hat, was die Extrem Temperatur ist. Dann habe ich alle möglichen Formen von Schlafsäcken begutachtet, überlegt, meine eigenen Gewohnheiten überdacht und bin dann zu meinem Schlafsack gelangt.

001.png

Formen von Schlafsäcken

Es gibt ja überall mal Schlafsäcke im Angebot. Lidl, Aldi, das dänische Bettenlager - irgendjemand hat immer Camping Wochen in den Angeboten. Findet man kein Angebot findet man bei Geschäften wie Decathlon oder InterSport auch etwas.
Im Prinzip gibt es 2 Formen von Schlafsäcken: Mumienschlafsäcke und Deckenschalfsäcke. Die Mumienschlafsäcke sind der Körperform einer liegenden Person angepasst, deswegen eignen sie sich für extremere Temperaturen da nur wenig Volumen durch den Körper im Schlafsack erwärmt werden muss. Deckenschlafsäcke sind dafür deutlich "Bettähnlicher" da man darin mehr Platz hat, insbesondere im Bereich der Beine.

Da ich bekennender Bauchschläfer bin und mich Nachts auch auf die Seite und wieder zurück drehe kam für mich nur ein Deckenschlafsack in Frage. Allerdings sind viele Deckenschlafsäcke eher für wärmere Umgebungen ausgelegt, teils laufen sie auch unter "Hüttenschlafsack" was im Prinzip bedeutet das es "nur" eine mobile Bettdecke ist die man halt indoor gut nutzen kann. Das wollte ich aber nicht, da ich im Frühjahr / Sommer gern draußen auf der Terrasse oder im Garten schlafen. Also musste etwas für kälter her.

T.max, T.comf, T.lim und T.ext

Diese vier Werte beschreiben ganz gut was der Schlafsack kann. In Deutschland wird ja alles vernormt (was in diesem Fall gut ist, denn so können wir die Schlafsäcke vergleichen) und so gibt es quasi den Norm-Mann und die Norm-Frau, beide 25 Jahre alt, er 70 kg und 173cm groß, sie 60 Kg und 160cm groß die mit jedem Schlafsack in die Kältekammer müssen 😂

  • T.max: ist die obere Temperaturgrenze wo es den beiden zu warm im Schlafsack wird. Dieser Wert ist aber völlig egal denn wir haben eine eingebaute Klimaanlage: Wir können den Reißverschluss öffnen.
  • T.comf: ist unser wichtigster Wert. Die Komforttemperatur - bei dieser Temperatur liegt unsere Normfrau im Schlafsack und fühlt sich pudelwohl - sprich: Sie klagt vermutlich nur über kalte Füße wie immer.
  • T.lim: ist der Wert für Männer! Hier frieren wir Männer nicht - weil wir aber Gentleman sind ist uns dieser Wert auch egal - wenn es unserer Frau warm genug ist ist es für uns genauso gut.
  • T.ext: beschreibt die Temperatur die man im Schlafsack aushalten kann und knapp dem Kältetot zu entgehen. Es geht nur um Überleben! Für die meisten Vorhaben ist dieser Wert auch zu vernachlässigen, lediglich wenn man vorhat in kalten Gebieten zu nächtigen ist er von Bedeutung - Expeditionen oder so.

der NIGHT WARRIOR III

Ich bin am Ende bei den Anglern gelandet. Ja - die haben den geilen Scheiß! Ich wusste das es ein Deckenschlafsack werden soll, ich wusste das wenn ich im Frühjahr mal draußen schlafen möchte muss er eine Komforttemperatur bis ca. 0° C haben da es Nachts doch schon noch mal frisch werden kann. Bei meiner Suche stieß ich irgendwann auf ein Video eines Angel-Kanals der den ANACONDA Level 4.1 vorstellte. Ein cooles Teil welches aus 2 Schlafsäcken besteht, einem innen und einem Außenschlafsack. Für Temperaturen bis -20° sollte er ausreichen wenn man beide Schafsäcke nutzt, für Frühjahr / Sommer nutzt man nur den Außenschlafsack.Leider mit 159.- € bei Amazon recht happig. Den ANACONDA Night Warrior 3 konnte man aber für deutlich weniger Geld erstehen (89.-€) dafür "nur" aus einem Schlafsack und bis -5° Komforttemperatur.

Allerdings - und das hat mich ebenfalls überzeugt - ist der Schlafsack 230 x 105cm groß was wirklich riesig ist. Zudem ist ein Kopfkissen integriert, an beiden Seiten ein Reißverschluss und es gibt Befestigungsmöglichkeiten auf der Rückseite. Oben und Unten befindet sich eine Tasche mit der man den Schlafsack über eine Liege stülpen kann, außerdem gibt es ein Gurt in der Mitte der ebenfalls um die Liege gespannt wird. Von innen verspricht kuscheliges Fleece warme Nächte, von außen Wasserabweisendes Peachskin Material was dem Schlafsack eine Geräuschfreie Oberfläche gibt. Ich hasse das wenn es so ein raschelnder, plastikähnlicher Stoff ist. Zusätzlich gibt es eine kleine Tasche innen für Wertsachen.

002.png

das kuschelige Fleece innen und das integrierte Kopfkissen

003.png

Links der robuste Reißverschluss, Rechts Test mit Wasser auf dem Außenstoff

004.png

die Befestigungen auf der Rückseite um den Schlafsack auf einer Liege zu fxieren

die erste Nacht

Der Kachelmann hat gesagt es werden maximal 5° C auf meiner Terrasse... da ich ja verwöhnt vom beheizten Wasserbett bin habe ich mir gedacht ich lasse besser eine Jogginghose und meinen Pullover an. Da ich mir aber schon dachte das es relativ warm im Schlafsack ist hab ich besser einen dünneren Pullover angezogen - so ein T-Shirt ähnlicher Stoff. Als ich dann im Schlafsack lag dachte ich mir noch Wohooo - das ist warm und hab einen Reißverschluss aufgelassen. Ich bin dann zügig eingeschlafen und hab null gefroren . ganz im Gegenteil - selbst bei offenem Reißverschluss war es fast zu warm. Ich denke Unterwäsche und T-Shirt hätten vollkommen ausgereicht.

Wach wird man dann übrigens sehr früh - wenn die Sonne aufgeht und die Vögel anfangen zu zwitschern. Gegen 5:00 Uhr war das bei mir. Lustigerweise döst man dann noch etwas vor sich hin und ist erstaunlich fit nach so kurzem Schlaf. Ich kann das nur empfehlen: Raus auf die Terrasse und einen Versuch wagen. In einem solchen Schlafsack noch viel besser als wie sonst mit Bettdecke und Sofadecke.

Fazit

Wenn man einen Schlafsack sucht auf jeden Fall mal im Anglerbedarf schauen. Preislich finde ich das absolut in Ordnung für das was einem geboten wird. Wer so wie ich auf dem Bauch schläft ist hier echt gut beraten. Ich brauche nun noch unbedingt so eine Anglerliege mit einer breiten Liegefläche, meine Gartenliege ist nur 65cm breit und die Armlehnen stören. In Verbindung mit einer Anglerliege ist es sicher wie im Bett zu schlafen.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Zum Glück gibt es extra breite und extra lange Feldbetten, mein Fachgruppenleiter hat so eins. ;)
Wenn ich persönlich die Wahl hätte zwischen "mit Isomatte auf dem Boden" oder Feldbett, nähme ich allerdings die Isomatte. Kenne ja inzwischen beides.

·

Echt? Ist Dir das nicht zu hart? Ich weiß noch früher als ich als Kind öfter draussen im Zelt geschlafen habe und es nur diese dünnen Luftmatratzen gab ... da ist Nacht oft der Stöpsel raus geflogen und man lag auf dem Boden... da bin ich aber immer wie Pik7 aufgewacht.

Vielleicht bin ich heute auch zu Wasserbettverwöhnt. Diese Feldbetten mag ich nicht so - aber die Anglerliegen sind Mega...

·
·

Ich habe eine selbstaufblasende Isomatte. Das ist schon eine coole Erfindung.

Jetzt hast du mir richtig Lust gemacht, meinen Schlafsack rauszuholen. Letzten Sommer habe ich hin und wieder auf einem Feldbett geschlafen. Evtl. sehe ich mir das mit den Anglerliegen noch mal an.

·

ja die Feldbetten die ich mir angesehen habe sind auch alle nur 65cm breit - wie meine Gartenliege - das ist nichts, denke 85cm brauche ich wenigstens um bequem zu liegen und ein bisschen hin und her zu drehen.

Leider ist bei eBay im Moment auch nichts drin. Naja, mal schauen