🌸 Give me Sound and Light...das klingt ja biblisch honey💋

in deutsch •  21 days ago

💎 die Autobiografie eines Cymeticerz...🌊

IMG_0021.PNG


Nachdem mich mein Lebensweg/ Karma wieder einmal zurück zur Musik und zu den Frequenzen führte und ich dieses grandiose Video von Nigel John Stanford gefunden hatte, schreibe ich mal etwas zu seiner Person!


IMG_0042.PNG


der hat Supportet zu werden und ich freu mich wenn viele STEEMITerz diesen meinen Artikel und den vorherigen the pulse in music is what makes it alive resteemen!


Die upvotes sind mir gleich-doch das resteemen-Teilen ist mir wichtig!!!!!


IMG_0032.PNG

Nigel Stanford

seine Webpage


Komponist


Was hat der so bislang gemacht....


Alben:

Solar Echoes, TimeScapes, Deep Space, Automatica

Filme:

Europe to the Stars

Plattenfirmen:

Portrait Records, White Cloud, John Stanford Music

Genres:

Ambient, Dance/Electronic


IMG_0035.PNG

what is it?


"Cymatics' is the science of visualizing audio frequencies."


AUTOMATICA: Wenn Wissenschaft/ Technik und Musik explosiv aufeinander treffen


Yes! Das nenne ich Wissen von Hochkulturen....!!!!!


IMG_0040.PNG

Roboter und Musik


Die Vereinigung von Technologie und Kreativität-linker und rechter Gehirnhälfte-YinYan...!


was ist Cymatics?

IMG_0017.PNG

IMG_0018.PNG

IMG_0019.PNG


Nigel Stanford ist bekannt dafür, das Verbindungsglied zwischen Musik und Technologie zu erkunden und zu vereinen!


Dafür nutzt er wissenschaftliche Grundlagen der Kymatik, der Visualisierung von Klängen und Wellen.
Somit zeigt er auf einfachste Art und Weise, für jedes Auge zu sehen und wahrzunehmen, wie man das Wasser, Feuer und Blitz zu komplexen, lebenden Formen belebt und manipuliert, es beeinflussen kann!!!!


IMG_0039.PNG

erst durch diese Grundlage können meine treuen Leser checken und verstehen, wie andere Themen wahrzunehmen sind!!!


Und das vieles wahr ist, was kaum einer wahrhaben will oder wahrnehmen kann-trotzallem ist es Wahrhaftig und allgegenwärtig!!!!


IMG_0038.PNG

was ist Kymatik?


Der Begriff Kymatik wurde von dem Schweizer Naturforscher Hans Jennyfür die Visualisierung von Klängen und Wellen geprägt.


Das Wort ist vom altgriechischen κῦμα für Welle abgeleitet.


Im Englischen hat sich die Bezeichnung Cymatics eingebürgert.


Ausgehend von Arbeiten Galileo Galileis, Robert Hookes und besonders von Ernst Florens Friedrich Chladnisentwickelte Jenny durch systematisches Variieren der Parameter die Technik zum bildgebenden Verfahren von Klängen weiter.

Ein einfaches Verfahren besteht darin, eine Platte (z. B. Glas oder Blech) mit einem feinen Pulver (z. B. Ruß oder Blütenpollen) gleichmäßig zu bestreuen und durch Anstreichen mit einem Geigenbogen in Schwingungen zu versetzen.


IMG_0009.JPG

Die sich bildenden Muster werden Chladnische Klangfigurengenannt.


Heutzutage werden Lautsprecher eingesetzt und durch geschickte Beleuchtung und Einsatz von Videotechnik können auch Schwingungen in Flüssigkeiten visualisiert werden.


Literatur


  • Hans Jenny: Kymatik. Wellenphänomene und Schwingungen.AT, 2009, ISBN 3-03800-458-8.
  • Alexander Lauterwasser Wasser, Klang, Bilder. Die schöpferische Musik des Weltalls. AT, 2002, ISBN 3-85502-775-7.
  • Alexander Lauterwasser: Wasser – Musik. Geheimnis und Schönheit im Zusammenspiel von Wasser- und Klangwellen. AT, 2005, ISBN 3-03800-237-2.
  • Joachim Ernst Berendt: Nada Brahma. Die Welt ist Klang. Rowohlt, 2005, ISBN 3-499-17949-0.

Quelle: Wikipedia


IMG_0034.PNG

Experten von KUKA Roboter unterstützen bei Programmierung


Auf seinem Weg AUTOMATICA zu kreieren, warb Stanford um die Hilfe verschiedenster Charaktere, um seine Vision zu realisieren.

Auch um die der Experten von KUKA Roboter und des KUKA Partners Andy Flessas (auch bekannt als andyRobot).

Stanford arbeitete sehr eng mit Flessas zusammen, um die Roboter zu programmieren und diesen Hightech-Musikern Leben einzuhauchen.

In der Unterhaltungsindustrie ist Flessas als Ansprechpartner für Roboter in kreativen Umfeldern sehr bekannt. Er blickt bereits auf Erfahrungen mit Stars wie Bon Jovi, Lady Gaga, Deadmau5 und anderen zurück.

Sein Roboter Animator für Maya erlaubt es Menschen, ihre Kreativität am Roboter auszuleben, ohne lernen zu müssen, wie man sie programmiert.


KUKA webpage


IMG_0022.PNG

IMG_0023.PNG

IMG_0024.PNG

IMG_0025.PNG

Großer Ansturm auf das Potential der Roboter


“In der Welt der Robotik steht uns ein Paradigmenwechsel bevor“, sagt Flessas.

„Die Kosten für roboterbasierte Systeme sind gesunken und sie zu programmieren ist deutlich einfacher geworden im Verlauf der letzten Jahre – bis zu dem Punkt, an dem wir jetzt einen riesigen Ansturm auf das Potential der Roboter erleben, sie in kreativen Umfeldern einzusetzen und damit einen großartigen Effekt zu erzielen.

Die Zusammenarbeit mit Nigel an diesem Projekt war eine weitere Entdeckung, wie Kreativität durch Technologie deutlich gesteigert werden kann. AUTOMATICA zu machen war sicherlich ein herausforderndes Projekt, aber das Resultat ist umwerfend.“


IMG_0026.PNG

Die Unterhaltungsindustrie als Markt für Automatisierung


Auch wenn KUKA Robotics einer der weltbekanntesten Roboterlieferanten ist und der Fokus in den letzten 40 Jahren auf dem Verkauf von Robotern und industriellen Applikationen lag, sind wir immer auch dafür offen, neue Märkte zu entdecken – und Roboter in kreativen Applikationen zu nutzen ist so ein Markt, der sich schnell ausbreitet.


IMG_0027.PNG

“Wir sehen heute schon, wie Roboter in Freizeitparks genutzt werden, in Musikvideos und Musikproduktionen, auf Kreuzfahrtschiffen, in der Gastronomie und in vielen anderen Applikationen, die in den weiten Bereich der Unterhaltungsindustrie fallen“,


sagt Mike Beaupre, Entertainment Market Sales Director bei KUKA.


IMG_0029.PNG

IMG_0028.PNG

„Wir arbeiten mit Andy seit vielen Jahren und haben auch die Zusammenarbeit mit Nigel genossen. Wir sind sehr stolz, dass wir die Roboter und das technische Know-How beisteuern konnten, um AUTOMATICA Wirklichkeit werden zu lassen.


Dieser kreative Bereich bedeutet für KUKA immer mehr Wachstum – und auch in Bereichen darüber hinaus können sie Dienstleistungen für den Menschen übernehmen. Das unterstreicht die Tatsache, dass Menschen die Zukunft der Robotik sind, und das öffnet den Raum für die menschliche Kreativität als einer der Hauptvorteile von Automatisierung.“


IMG_0015.PNG

IMG_0016.PNG

die Medaille hat immer zwei Seiten und einen Rand....mal gucken wie "welche Seite" es in diesem Weltenjahr Nutzen wird!

Seit diesmal weise bitte! Macht aus dem Wissen Weisheit und heilt alte Verletzungen!!!!!


Enjoy the video again cause it's damn cool!


Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  trending

Hi! I am a robot. I just upvoted you! I found similar content that readers might be interested in:
https://www.kuka.com/de-de/presse/news/2017/09/nigel-stanford-automatica

Calling @originalworks :)
img credz: pixabay.com
Nice, you got a 68.0% @kamikaze upgoat, thanks to @akashas
Want a boost? Minnowbooster's got your back!

·

The @OriginalWorks bot has determined this post by @akashas to be original material and upvoted(1.5%) it!

ezgif.com-resize.gif

To call @OriginalWorks, simply reply to any post with @originalworks or !originalworks in your message!

·

@kamikaze thanks my dear🙏🏼💎🌸🦁

Calling @originalworks :)
img credz: pixabay.com
Nice, you got a 86.0% @blockgators upgoat, thanks to @akashas
Want a boost? Minnowbooster's got your back!