Bekanntes Muster: Einander fertig machen!

in de-stem •  7 months ago

Der Archetypus Eroding Goals hat zwei zielsuchende Loops, englisch: balancing loops. Der Prozess der Zielanpassung führt dazu, dass sich das Ziel exponentiell einem niederern Wert annähert, als er ursprünglich gesetzt war. Andererseits erhöhen die Anstrengungen das erreichte Resultat und führt es einem maximal möglichen Wert zu.

Escalationsbeispiele


Der Archetypus Escalation hat ebenfalls zwei zielsuchende Loops. Die beiden Archetypen können also aufgrund ihrer Loop-Struktur nicht unterschieden werden. Das hat Kim Warren veranlasst, einen Artikel über The Ambiguity of Causal Loop Diagrams and Archetypes zu schreiben, in welchem er behauptet, dass nur Stock-Flow-Modelle in der Lage sind, die beiden Situationen, die Eroding Goals und Escalation beschreiben, zu unterscheiden.

Schauen wir uns zunächst den Archetypus Escalation an! Es sind, im Gegensatz zu Eroding Goals, zwei Parteien, die einander konukrrenzieren, was zu einer wohlbekannten Situatiuon führt: Immer, wenn die eine Partei einen Vorsprung hat, überholt sie die andere Partei und umgekehrt. Typische Szenarien sind Aufrüstung zweier konkurrenzierenden Staaten oder der Preiskampf zwischen zwei konkurrenzierenden Unternehmen. Im Projekmanagement führt der Archetypus Escalation z.B. dazu, dass jeder Anbieter das Projekt zu einem noch geringeren Preis offeriert, bis die Angebote weit unterhalb der Selbstkosten liegen.

Unterschied zu Eroding Goal


Das Causal Loop Diagram, das den Archetypus beschreibt, sieht wie folgt aus. Ich habe die beiden Parteien mitAnita und Bruno bezeichnet, um nicht bloss A und B zu schreiben.

escalation_CLD.jpg

Der Parameter Anitas Resultat relativ zu Brunos Resultat setzt beide Resultate in ihr Verhältnis. Rechnerisch wird z.B. der Wert von Anitas Resultat durch den Wert von Brunos Resultat geteilt. Dieser Quotient ist also umso grösser, je grösser Anitas Erfolg, bzw. je kleiner Brunos Erfolg. Hat Anita mehr erreicht, als Bruno, wird dieser Quotient grösser als 1 sein, andererseits kleiner 1, wenn Bruno die Nase vorn hat. Je grösser also der Quotient, desto mehr fühlt sich Bruno bedroht und verbeisst sich in Anstrengungen, die Anita Schaden zuführen und ihn wieder in Führung bringen sollen. Umgekehrt, je kleiner der Quotient, desto grösser die Bedrohung für Anita. Daher hat der Pfeil vom Quotient zu Anitas Bedrohung negative Polarität, was durch die rote Farbe angedeutet wird.

Neben der Tatsache, dass in Escalation zwei Parteien involviert sind, fällt uns noch ein Unterschied zu Eroding Goals auf: während dort zwischen dem Soll- und dem Ist-Zustand die Differenz gebildet wird, werden hier die erreichten Resultate der beiden Parteien zu einander in's Verhältnis gesetzt. Die Differenz führt zu einem linearen Differentialgleichungssystem, während die Division eine nicht-lineare Entwicklung induziert. In Eroding Goal nähern sich die beiden Hauptvariablen an, in Escalation treiben sie sich gegegseitig in die Höhe:

Eskalation.JPG

Wer ausweicht ist die Memme


Escalation ist der Archetypus, der der spieltheoretischen Figur des Chicken Games entspricht: zwei Autos rasen aufeinander zu. Wer zuerst ausweicht, hat verloren und ist das Chicken. Weichen beide (nach rechts) aus, ist nichts entschieden, ausser, dass beide Spielverderber sind. Verharren beide, kommt es zum grossen Crash, der beide Fahrer tötet.

Im Kultfilm Denn sie wissen nicht, was sie tun mit James Dean in der Hauptrolle (engl.: Rebel Without Cause), fahren beide Kontrahenten auf einen Abgrund zu. Wer zuerst aus dem Auto springt, ist das Chicken. Beide haben sich vorgenommen, rechtzeitig vor dem Abgrund rauszuspringen, doch dem einen seine Lederjacke verfängt sich im Türgriff und er stützt in den Abgrund. Schauen Sie sich diese Szene auf youtube an:

Politiker und Militärs sind Meister im Chicken Game spielen. Chrustchew und Kennedy spielten in der Kubakrise ein paar Runden Chicken Game. Heute haben viele Politiker Syrien als Spielbrett für dieses Spiel auserkoren.
Gelingt die De-Eskalation nicht, so muss immer eine Partei gewinnen und die andere verlieren, ansonsten kommt es zur Katastrophe. Entweder, man spielt mehrere Partien und lässt abwechslungsweise den Einen und den Anderen gewinnen oder die eine Partei macht unmissverständlich klar, dass sie zum Ausweichen gar nicht fähig ist.

Können Sie sich ein Escalation-Szenario in Ihrem Alltag ausdenken? Im Arbeitsalltag kommen gewiss viele Situationen vor, die ein Escalation-Muster aufweisen. Auch Zweierbeziehungen, wie z.B. eine unglückliche Ehe, können Nährboden für das Muster sein.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Noch so ein exzellenter Artikel!
Und ich habe ihn sogar noch rechtzeitig zum Voten entdeckt. ;)
Einen neuen Follower haben Sie ebenfalls.
Grüße :)

·

Danke sehr!