Dash sponsert Botschaft in den deutschsprachigen Ländern

in #dash5 years ago

  

Das Dash Netzwerk hat dem Proposal zugestimmt eine Botschaft zu finanzieren, die die Interessen des Netzwerks in den deutschsprachigen Ländern vertreten soll. 

Der Name des Projektes lautet „Dash Embassy D-A-CH“, da es sich darauf konzentriert Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erreichen. Den Organisatoren geht es darum Dash zu promoten, indem sie Interessenten, die neu in der Kryptowelt sind, mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die einzelnen Bereiche des Projektes umfassen PR, Händlerrekrutierung, Präsentationen bei Veranstaltungen, Webinare und mehr. Die Botschaft möchte Händlern den Zugang zu einem Support-Center gewähren, das Live-Chats, Telefonsupport und geteilte Live-Desktopübertragungen unterstützt. Sollte es nötig sein, wären die Vertreter der Botschaft auch bereit den Händlern vor Ort Unterstützung zu gewähren. 

Eine praktische, persönliche, fokussierte und regionale Initiative zum Dash-Marketing 

Die Botschaft verfolgt ein langfristiges Ziel und besteht aus vertrauenswürdigen Mitgliedern der Community: Essra, Simontheravager, Macrochip, Martin und Thesup. Laut Essra, auch bekannt als Jan Heinrich Meyer, wird das Botschafts-Projekt Dash mit dringend benötigten Informationen und einem hohen Maß an Vertrauenswürdigkeit umgeben: 

„Ich denke das Wichtigste ist, dass wir das Vertrauen einer Gesellschaft gewinnen, die eher lernfaul und skeptisch ist. Nachdem ich mit vielen Menschen über Dash geredet habe, die schon einmal vage von Kryptowährungen gehört haben und all die Artikel gelesen habe, die in den letzten Monaten über das Thema geschrieben wurden, denke ich, dass es notwendig ist, den Menschen ein klareres Bild zu vermitteln. Dazu müssen wir die bestehenden Vorurteile auflösen und eine Institution mit vertrauenswürdigen Gesichtern schaffen. Zusätzlich dazu müssen wir Dash in einer Zeit ins Gespräch bringen, in der jeder von Bitcoin redet und die Nachteile des Letzteren immer deutlicher hervortreten.“ 

Botschafts-Modell hat weltweites Potenzial 

Die dezentralisierte und digitale Natur von Kryptowährungen schafft bestimmte Herausforderungen, die auf dem Weg zur Akzeptanz bewältigt werden müssen. Dazu zählt, dass es für Informationen und Support keine zentrale Anlaufstelle gibt, durch die potenzielle Benutzer ihre Fragen und Unsicherheiten klären könnten. Das Fehlen einer physischen Vertretung in der Offline-Welt senkt das Vertrauenspotenzial mancher Interessenten, wobei gerade ältere Menschen und jene, die einmal Opfer eines Online-Scams wurden, davon betroffen sind.   

Laut Meyer kann seine Initiative ein Modell bieten, auf welches Teams aus der ganzen Welt zugreifen können: 

„Dies ist, was wir uns erhoffen. In manchen deutschsprachige Ländern finden sich die am stärksten regulierten und unfreundlichsten Bedingungen für Kryptowährungs-Märkte. Was wir also hier erschaffen ist auch überall anders möglich und andere Gruppen können auf unsere Arbeit zurückgreifen. Wir werden unsere Materialien mit allen Gruppen teilen, denen ernsthaft daran gelegen ist eine Botschaft in „ihren“ Ländern zu gründen. Doch diese Projekte stehen und fallen mit dem richtigen Team und darauf haben wir natürlich keinen Einfluss.“

Sort:  

Ich finde das Projekt genial und hoffe das das auch Weltweit Schule macht ;)
Danke für die News ;)

Macht weiter so...

LG von @fratheone

Das hoffe ich auch! :D
Wenn man eine harte Nuß wie Deutschland knacken kann, dann kann man auch jeden anderen Ort auf der Welt erreichen. :)

So sehe ich das auch ;) Also... Let's do it!!

Ich finde die Aufklärung sehr wichtig, besonders in Österreich, weil mir kommt es so vor als würde hier Technologie und andere Errungenschaften erst 2-3 Kahre später ankommen und ich finde das Schade.
Bin aber nicht ganz sicher, wie genau dieses Marketing aussehen bzw funktionieren soll, weil viele sind einfach lern-/veränderungsresistent...
Ich unterstütze das Projekt gerne mit meinen Möglichkeiten und Mitteln die Frage ist wie genau?
LG

Unserer Erfahrung nach ist Österreich zumindest wesentlich offener gegenüber Kryptowährungen als Deutschland. Aber ja, du hast Recht, einfach ist es dort natürlich auch nicht und sehr viele Menschen sind nicht offen gegenüber Neuem.
Im offiziellen Dash-Chat gibt es auch einen deutschsprachigen Chat-Room. Dort kannst du dich auch mit anderen Dash-Usern aus Österreich austauschen. Ich glaube von den 5 Kernmitgliedern der DACH-Botschaft ist mindestens einer aus Österreich. :)
Hier ist der Link: https://www.dash.org/2017/10/20/discord.html

👍🏻👍🏻👍🏻

dashforcenews-de!! Thank you, your Post. i upvoted.^^

Interesting. Dash is all

Enjoy the vote and reward!

Thank you! :)

Die Dash Embassy D-A-CH erinnert mich schon wieder an diesen Discord Server. :D

Aber finde ich von denen eine gute Idee, denn so kann man sich denk ich mal auch noch Rat von Leuten holen, die sich gut damit auskennen.
Was ich mich frage ist eher, werden die nur zu Dash beraten, oder mich zum Beispiel auch über Mining von anderen Währungen informieren ?

Gruß Naturicia

Natürlich werden die Dich nicht über das Mining von anderen Coins beraten, warum sollten sie?

indem sie Interessenten, die neu in der Kryptowelt sind, mit Rat und Tat zur Seite stehen

Unter mit Rat und Tat zu Seite stehen verstehe ich nicht nur Werbung machen, sondern auch einen Blick auf die Gesamtheit der Möglichkeiten zu werfen, um danach die Vorteile von Dash herauszuheben.
Warum sollten die dich nur über Dash beraten, wenn du als Einsteiger (an die es sich auch richtet) noch nicht mal Ahnung vom Rest hast, also auch nicht den Vorteil von Dash verstehst ?

Gruß Naturicia

Auch wenn ich nicht für die DACH Embassy sprechen kann, denke ich doch nicht, dass es Neulingen in der Kryptowelt darum geht den Unterschied zwischen den Algorithmen Scrypt, SHA256 und X11 zu verstehen, weswegen es auch nicht notwendig ist diese Algorithmen zu erklären, wenn man auf die Vorteile von Dash aufmerksam machen will. Die wichtigsten Unterschiede zwischen den Coins sind jene, die den Alltag der Nutzer betreffen, also Transaktiongebühren und Bestätigungsdauern. Dazu muss natürlich auf solche Eigenschaften wie Blockgröße und -zeit bei den wichtigsten Coins eingegangen werden, um ein gutes Vergleichsbild zu schaffen und herauszustellen warum Dash dem Bitcoin, aber auch Litecoin und Bitcoin Cash überlegen ist. :)

Man betreibt Mining - und danach hast Du gefragt - um Gewinne zu erzielen. Warum sollte Dir jemand umsonst mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit Du Geld verdienen kannst? Noch dazu wenn es gar nicht um das Netzwerk geht, von dem Du Rat und Tat erwartest?

Coin Marketplace

STEEM 0.22
TRX 0.06
JST 0.026
BTC 19788.10
ETH 1369.25
USDT 1.00
SBD 2.49